Analyse
Deutsche Bank senkt Ziel für Heidelbergcement auf 32 Euro

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Heidelbergcement von 56 auf 32 Euro (aktueller Kurs: 30,84 Euro) gesenkt und die Empfehlung auf "Hold" belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Heidelbergcement von 56 auf 32 Euro (aktueller Kurs: 30,84 Euro) gesenkt und die Empfehlung auf "Hold" belassen. Dieses neue Ziel reflektiere am besten die Möglichkeiten von Heidelbergcement, operative Barmittel zu generieren, schrieb Analystin Katja Filzek senkte in einer Studie vom Dienstag.

Zudem rechne die Deutsche-Bank-Expertin mit deutlich steigenden Zinskosten und gehe nicht davon aus, dass eine günstigere Rückfinanzierung als die derzeitige möglich sein werde. Auch sei nicht zu erwarten, dass sich der Betriebsgewinn durch das Konjunkturpaket deutlich verbessern werde. Insofern senkte sie die Prognosen für das Ergebnis je Aktie (EPS) für 2009 und 2010. Ferner belasteten anhaltenden Spekulationen um eine mögliche Insolvenz des Großaktionärs VEM und einen Notverkauf von Heidelcement-Aktien den Kurs der Titel von Deutschlands größtem Baustoffhersteller.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%