Analyse
Deutsche Bank senkt Ziel für Texas Instruments auf 35 Dollar

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktie von Texas Instruments von 37 auf 35 Dollar gesenkt, ihre Empfehlung aber auf "Buy" belassen.

dpa-afx SAN FRANCISCO. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktie von Texas Instruments von 37 auf 35 Dollar gesenkt, ihre Empfehlung aber auf "Buy" belassen. Analyst Ross Seymore verwies in einer Studie vom Dienstag auf den gedämpften Ausblick für das erste Quartal aufgrund der Schwäche bei den 3G-Mobilfunk-Aufträgen. Befürchtungen, der Technologiekonzern könnte in diesem Bereich Marktanteile verlieren, hält Seymore aber für überzogen. Das Papier bleibe günstig bewertet.

Nichtsdestotrotz senkte der Analyst auch die Ertrags- und Umsatzschätzungen. Für das erste Quartal bezifferte er den Gewinn je Aktie (EPS) nun auf 0,43 nach zuvor 0,46 Dollar. Bei den Erlösen rechnet er mit 3,27 statt der zuvor erwarteten 3,4 Mrd. Dollar. Für das Gesamtjahr 2008 senkte er die Umsatzprognose von 14,6 auf 13,99 Mill. Dollar. Die Gewinnschätzung reduzierte er von 2,16 auf 2,01 Dollar.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%