Analyse
Deutsche Bank sollte nicht für Postbank bieten

Die Deutsche Bank wäre nach Einschätzung von Sal. Oppenheim gut beraten, nicht für die Postbank zu bieten. "Nach einer Übernahme kann die Deutsche Bank Synergien von maximal 8,72 Euro je Postbank-Aktie erwarten", schrieb Analyst Carsten Werle in einer Studie vom Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank wäre nach Einschätzung von Sal. Oppenheim gut beraten, nicht für die Postbank zu bieten. "Nach einer Übernahme kann die Deutsche Bank Synergien von maximal 8,72 Euro je Postbank-Aktie erwarten", schrieb Analyst Carsten Werle in einer Studie vom Montag. Daraus ergebe sich in Bezug auf den fairen Wert ein Höchstgebot von 74 Euro je Aktie für die Postbank. Darüber käme es für die Aktionäre der Deutschen Bank zu einer Wertvernichtung.

Eine interessantere Alternative für den Branchenprimus würde ein Kauf der Citibank darstellen, so Werle. Die deutsche Citigroup-Tochter sei einer der effizientesten Akteure im deutschen Privatkundenmarkt. Synergien in Höhe von 100 bis 150 Mill. Euro seien denkbar.

Ein Dreierbündnis aus Postbank, Commerzbank und Dresdner Bank würde nach Ansicht von Werle niedrigere Synergien bringen als eine Übernahme der Postbank durch die Deutsche Bank - trotz eines größeren Spielraums für Kostensenkungen. Werle berechnete lediglich Synergien von 8,27 Euro je Postbank-Aktie. Da höhere Kapitalkosten aufgrund von größeren Integrationsrisiken berücksichtigt werden müssten, sei die Diskrepanz noch höher. Daher haben aus seiner Sicht auch ausländische Interessenten noch eine realistische Chance auf einen Erfolg.

Werle empfiehlt die Aktien der Postbank weiterhin zum Kauf. Die Commerzbank sei attraktiv bewertet, allerdings bestehe das Risiko einer negativen Kursreaktion als Antwort auf eine größere Akquisition.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%