Analyse Deutsche Bank: US-Konzerne mit Fokus auf B2B besonders attraktiv

Aktien
Analyse Deutsche Bank: US-Konzerne mit Fokus auf B2B besonders attraktiv

Die Deutsche Bank hat in einer Strategiestudie insgesamt zehn auf Geschäftskunden spezialisierte US-Unternehmen positiv hervorgehoben und auf "Buy" belassen.

dpa-afx NEW YORK. Die Deutsche Bank hat in einer Strategiestudie insgesamt zehn auf Geschäftskunden spezialisierte US-Unternehmen positiv hervorgehoben und auf "Buy" belassen. Die Aktien dieser Unternehmen gehörten zu den attraktivsten Werten im Hinblick auf überdurchschnittliches Umsatz- und Ergebniswachstum, schrieb Analyst Binky Chadha in einer Strategiestudie vom Dienstag. Generell hätten Konzerne mit Fokus auf das B2B (Business-to-Business) bessere Wachstumsaussichten als die von privater Nachfrage abhängigen Firmen.

Zu den Konzernen, die am stärksten von höheren B2B-Ausgaben profitieren dürften, zählt Chadha die Aktien von Dover (Kursziel 59 Dollar), Fedex (Kursziel 115 Dollar), US Airways (Kursziel 14 Dollar), Boeing (Kursziel 83 Dollar), Cisco Systems (Kursziel 28 Dollar), Netapp (Kursziel 44 Dollar), Google (Kursziel 610 Dollar), Viacom (Kursziel 47 Dollar), Staples (Kursziel 26 Dollar) und American Tower (Kursziel 53 Dollar).

Während die Konsumentenausgaben derzeit um relativ geringe zwei bis drei Prozent zulegten, stiegen die Investitionsausgaben von Konzernen um nahezu 20 Prozent. Daher dürften jene Unternehmen mittelfristig überproportional von der großen Differenz dieser Wachstumsraten zwischen Konzernen und Konsumenten profitieren, die besonders stark im Bereich B2B-Ausgaben tätig seien, schreibt der Experte weiter. Selbst in einem allgemein schwachen Wachstumsumfeld, sollten sich solche Unternehmen besser als der Durchschnitt entwickeln. Das Feld der B2B-Ausgaben sei breiter als mancher annehme und beinhalte unter anderem Kapitalgüter, Transport, Technologie, Medien, Telekom, Vertrieb und Vermarktung oder auch professionelle Dienstleistungen und Angebote.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank diesen Aktien für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von jeweils mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%