Analyse
Deutsche Banken überwiegend nicht mehr attraktiv

Die deutschen Banken haben sich bereits besser als ihre europäischen Pendants entwickelt und sind daher nach Einschätzung der ING nicht mehr attraktiv. Eine Ausnahme sei die Deutsche Bank , die immer noch eine attraktive Bewertung habe, heißt es in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx AMSTERDAM. Die deutschen Banken haben sich bereits besser als ihre europäischen Pendants entwickelt und sind daher nach Einschätzung der ING nicht mehr attraktiv. Eine Ausnahme sei die Deutsche Bank , die immer noch eine attraktive Bewertung habe, heißt es in einer Studie am Donnerstag.

"Die Deutsche Bank wird nach wie vor mit einem Abschlag von elf Prozent im Vergleich zum Sektor gehandelt." Daher bleibe die Einstufung "Buy". Keine Veränderung gebe es auch bei der Empfehlung, die Commerzbank-Titel zu halten - auch wenn das Papier bereits gut gelaufen sei. Indes habe sich der Abstand der Postbank zu den anderen europäischen Bankenwerten noch deutlicher vergrößert, so dass dies eine Abstufung rechtfertige. Die ING-Analysten stuften daher die Postbank von "Hold" auf "Sell" ab. Auch die Aktie der Hypovereinsbank senkten sie von "Buy" auf "Hold".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%