Analyse
Deutsche Börse laut HSBC unter den zehn besten Anlage-Ideen Europas

Die Aktie der Deutschen Börse ist laut der britischen Investmentbank HSBC eine ihrer zehn besten Anlage-Ideen in Europa.

dpa-afx LONDON/DÜSSELDORF. Die Aktie der Deutschen Börse ist laut der britischen Investmentbank HSBC eine ihrer zehn besten Anlage-Ideen in Europa. Sie werde daher in der Liste der "Europe Super Ten" geführt mit einem "Overweight"-Urteil sowie einem Kursziel auf 71,00 Euro (aktueller Kurs: 55,99 Euro), schrieb Marktstratege Garry Evans in einer Studie vom Dienstag.

Ungeachtet der schwachen Handelsaktivität der elektronischen Aktienhandelsplattform Xetra und der Terminbörsentochter Eurex sei der in Frankfurt ansässige Marktbetreiber nach wie vor einer der am besten positionierten und am breitesten aufgestellten Börse weltweit, schrieb HSBC-Analyst Johannes Thormann. Seines Erachtens resultiert die derzeitige Kursschwäche der Aktie aus saisonalen Effekten. Der Blick in die Zukunft für die Deutsche Börse sei nicht schlecht, zumal er erwarte, dass sich die werttreibenden Sparten wieder erholen würden.

"Die Aktie der Deutschen Börse wird derzeit mit einem Abschlag im Vergleich zum weltweiten Börsensektor gehandelt, während wir glauben, dass ein Premiumaufschlag gerechtfertigt sein dürfte", so Thormann. Er sieht die größten Risiken hinsichtlich seines Urteils in Sorgen über den Zustand der US-Volkswirtschaft und der weltweiten Volkswirtschaften. Sie könnten möglicherweise erneut die Stimmung für den Aktienmarkt und damit die Handelsvolumina negativ beeinflussen. Zudem sei auch nicht auszuschließen, dass der Margendruck im Kassamarktsegment weiter steigt oder dass die Deutsche Börse ungeachtet früherer Aussagen doch einen teuren Zukauf tätigen könnte.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" erwartet die HSBC, dass sich der Aktienkurs der Deutschen Börse innerhalb von zwei Jahren überproportional zum Markt entwickeln wird.

Analysierendes Institut HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%