Analyse
'Deutsche Börse unter Zugzwang'

Nach der Einigung zwischen der Euronext und der Nyse ist die Deutsche Börse nach Ansicht von Independent Research unter Zugzwang.

dpa-afx FRANKFURT. Nach der Einigung zwischen der Euronext und der Nyse ist die Deutsche Börse nach Ansicht von Independent Research unter Zugzwang. Die Analysten sind allerdings einer Studie vom Freitag zufolge skeptisch, dass die Frankfurter ein teureres Übernahmeangebot vorlegen und sich damit auf einen Bieterwettstreit einlassen werden. Die Einschätzung "Akkumulieren" und das Kursziel von 109,50 Euro würden beibehalten.

Sollte sich die Deutsche Börse doch für ein verbessertes Übernahmeangebot entscheiden, müsse insbesondere der Baranteil deutlich höher ausfallen als bei dem Nyse-Angebot. Nur dann sei das Angebot möglicherweise attraktiver für die Euronext-Aktionäre, schreiben die Experten weiter. Allerdings dürfte das Management des deutschen Börsenbetreibers weiter Alternativlösungen anstreben.

Mit der Einstufung Akkumulieren geht Independent Research davon aus, das die Aktie auf Sicht von sechs Monaten einen absoluten Gewinn bis zu 15 Prozent aufweisen wird.

Analysierendes Institut: Independent Research

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%