Analyse
Dofasco-Übernahme durch Thyssen-Krupp unwahrscheinlich

Eine Übernahme des kanadischen Stahlkochers Dofasco durch den deutschen Konkurrenten Thyssen-Krupp erscheint der HVB derzeit unwahrscheinlich.

dpa-afx MÜNCHEN. Eine Übernahme des kanadischen Stahlkochers Dofasco durch den deutschen Konkurrenten Thyssen-Krupp erscheint der HVB derzeit unwahrscheinlich. Mittal Steel werde im Rahmen der Fusion mit Arcelor nur 43 Prozent an dem Luxemburger Wettbewerber übernehmen und dieser halte an Dofasco fest, so die Begründung in einer Studie vom Montag. Analyst Christian Obst bestätigte Thyssen-Krupp-Titel mit "Buy" und einem Kursziel von 35 Euro.

Den Zusammenschluss begrüßte Analyst Christian Obst als Fortschritt in der Branchenkonsolidierung. Er sollte die Preisdisziplin erhöhen. Kurzfristig dürften die Konkurrenten allerdings davon profitieren, dass die beiden Unternehmen zunächst mit der Integration des neuen Konzerns und der Veräußerung einiger Vermögenswerten beschäftigt seien.

Entsprechend der Einstufung "Buy" erwartet die Hypovereinsbank über die kommenden sechs Monate eine im Vergleich zum Indexziel um mindestens zehn Prozentpunkte bessere Kursentwicklung. Zudem erwarten die Experten einen absoluten Kursgewinn.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%