Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen der Woche vom 15. bis 19.12.2008

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst aus der Woche vom 15. bis 19.12.2008.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst aus der Woche vom 15. bis 19.12.2008.

Montag

Alcatel-Lucent

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Alcatel-Lucent nach Sparankündigungen und Aussagen vom 12. Dezember von 2,10 auf 1,50 Euro gesenkt. Die Aktie wurde zugleich auf "Overweight" belassen. Analyst Rod Hall reduzierte in einer Studie vom Montag seine Prognose für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) und seine Umsatzerwartung. Er geht davon aus, dass die weltweiten Ausgaben für kabellose und drahtgesteuerte Infrastruktur zurückgehen. Ericsson sei derzeit das Unternehmen der Branche, von dem man negative Überraschungen erwarten könne.

AT & T

NEW York - Die US-Bank Goldman Sachs hat die Aktien von AT & T von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 33,00 auf 30,00 Dollar gesenkt (aktueller vorbörslicher Kurs: 27,72 Dollar). Zur Begründung verwiesen die Analysten in einer am Montag veröffentlichten Studie auf negative Auswirkungen im Zusammenhang mit Pensionszahlungen - der Pensionsplan des nordamerikanischen Telekommunikationskonzerns sei der zweitgrößte in den USA - sowie auf schwache Umsätze in der gesamten Branche.

Centrotec Sustainable

DÜSseldorf - Die HSBC hat das Kursziel für Centrotec Sustainable nach Quartalszahlen von 21 auf 15 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Analyst Burkhard Weiss hob zwar seine Umsatz- und Gewinnerwartungen für 2008 nach den Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres an. Sinkende Margen und vorsichtigere mittelfristige Erwartungen seien jedoch der Grund für die Kurszielsenkung. Langfristig rechnet Weiss aber mit einem soliden Wachstum des Unternehmens.

Vossloh

London - Die HSBC hat das Kursziel für Vossloh von 110 auf 103 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Die Rückkehr zu einer keynesianischen Konjunkturpolitik komme den Unternehmen im Bahnsektor zugute, schrieb Analyst Gary Murphy in einer Studie vom Montag. Investitionen in die Infrastruktur dürften den Bereich weiter wachsen lassen. Hinzu komme der Umweltaspekt, der die Bahn besonders in Schwellenländern zu einer strukturellen Transportalternative mache. Vossloh ist einer der führenden Anbieter von Bahntechnik.

Wacker Chemie

Frankfurt - Equinet hat die Einstufung für Wacker Chemie von "Buy" auf "Accumulate" und das Kursziel von 109 auf 80 Euro gesenkt. Das erodierende makroökonomische Umfeld hätten ihn dazu veranlasst, seine Gewinn-Erwartungen nach unten zu korrigieren, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer Studie vom Montag. Ausschlaggebend dafür seien vor allem düstere Meldungen aus dem Chemie-Sektor gewesen.

Dienstag

Arcandor

London - Jpmorgan hat die Empfehlung für Arcandor nach einer Ersteinschätzung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2007/2 008 auf "Neutral" belassen. Das Zahlenwerk habe seine Erwartungen auf operativer Ebene leicht übertroffen, schrieb Analyst Richard Chamberlain in einer Studie vom Dienstag. Die "Achillesferse" des deutschen Handels- und Touristikkonzerns sei nach wie vor die Kaufhauskette Karstadt, so der Experte.

BMW

London - Morgan Stanley hat die Einstufung für BMW auf "Overweight" und das Kursziel bei 15,00 Euro belassen. Zwar bleibe seine Anlageempfehlung für die BMW-Aktie unverändert, für Anleger dürfte es aber einen besseren Einstiegszeitpunkt geben, betonte Analyst Adam Jonas in einer Studie vom Dienstag. Wie alle anderen Erstausrüster in seiner Bewertung dürfte auch der Münchener Autobauer keine Dividende für 2009 und 2010 ausschütten, um seine kostbare finanzielle Liquidität zu erhalten.

Celesio

Frankfurt - Equinet hat Celesio vor dem Schlussplädoyer des Europäischen Gerichtshofes (Eugh) zur Liberalisierung des deutschen Apothekenmarktes auf "Buy" und einem Kursziel von 26 Euro belassen. Es sei klar, dass eine deutsche Apothekenkette in den ersten Jahren keine Gewinnzuwächse zu erwarten habe, schrieb Analyst Martin Possienke in einer Studie vom Dienstag. Langfristig biete die Liberalisierung aber ein hohes Profitpotenzial.

Mosaic

NEW York - Merrill Lynch hat die Aktie von Mosaic von "Underperform" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 45 auf 49 Dollar angehoben (vorbörslicher Nyse-Kurs: 33,60 Dollar). Die Fundamentaldaten der Düngemittelhersteller bewegten sich in der Nähe ihres Tiefpunkts, schrieb Analyst Steve Byrne in einer Studie vom Dienstag.

Pfleiderer

London - Die HSBC hat Pfleiderer von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 11,00 auf 7,50 Euro gesenkt. Nachdem sich die Wirtschaftskrise nun ausgeweitet habe, werde es zunehmend schwieriger, regional negative Entwicklungen durch ein gutes Abschneiden auf anderen Märkten zu kompensieren, schrieb Analyst Jürgen Siebrecht in einer Studie vom Dienstag. Der Konzern habe aber Maßnahmen getroffen, um den Trends entgegen zu wirken und dürfte sich im Vergleich zu anderen holzverarbeitenden Unternehmen gut halten.

Q-Cells

London - Jpmorgan hat Q-Cells in einer Erststudie mit "Underweight" und einem Kursziel von 17,00 Euro bewertet. Er rate zur Vorsicht mit Blick auf die Titel des deutschen Herstellers von Solarzellen, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Dienstag. Trotz gesenkter Prognosen für 2009 bleibe das erwartete 40-prozentige Nachfragewachstum aufgrund der Kreditverknappung unsicher.

Mittwoch

AIR Berlin

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Titel von Air Berlin von 3,80 auf 4,65 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Equal-weight" belassen (aktueller Kurs: 4,30 Euro). Die Branche sollte von den jüngsten geplanten Fusionen profitieren, schrieb Analystin Penelope Butcher in einer Studie vom Mittwoch. Angesichts der anhaltenden Wirtschaftsschwäche senkte die Expertin freilich ihre Gewinnerwartung für 2009 leicht um zwei auf 11 Euro-Cent je Aktie. Für die Folgejahre schraubte sie die Erwartungen aber deutlich nach oben.

Amazon.COM

NEW York - Die UBS hat Amazon.com in einer Ersteinschätzung mit "Neutral" und einem Kursziel von 52 Dollar (aktueller Kurs: 53,26 Dollar) bewertet. Er sei überzeugt vom langfristigen Geschäftsmodell des Online-Händlers, schrieb Analyst Benjamin Schachter in einer Studie vom Mittwoch. Allerdings sei es vor dem Hintergrund des Konjunkturabschwungs schwierig, die Aktie zum Kauf zu empfehlen.

Eon

London - Dresdner Kleinwort (Dkib) hat das Kursziel für Eon von 47 auf 41 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Kurs habe noch immer ein deutliches Aufwärtspotenzial, das sich aber erst materialisieren dürfte, wenn die Rohstoffpreisentwicklung ihren Boden findet, schrieb Analyst Lüder Schumacher in einer Studie vom Mittwoch. Schumacher senkte seine kurzfristigen Rohstoffpreiserwartungen. Zudem sei einer Erholung des Großbritannien-Geschäfts im gegenwärtigen Marktumfeld unwahrscheinlich.

RWE

London - Dresdner Kleinwort (Dkib) hat das Kursziel für RWE von 103 auf 85 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Kurs habe noch immer ein deutliches Aufwärtspotenzial, das sich jedoch erst materialisieren dürfte, wenn die Rohstoffpreisentwicklung ihren Boden findet, schrieb Analyst Lüder Schumacher in einer Studie vom Mittwoch. Schumacher senkte seine kurzfristigen Rohstoffpreiserwartungen. Eine Rückkehr zu "normalen" Renditen bei RWE npower sei im gegenwärtigen Marktumfeld zudem nicht zu erwarten.

Salzgitter

DÜSseldorf - Die WestLB hat Salzgitter von "Add" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 78 auf 62 Euro gesenkt. Die Aktie des Stahlkonzerns sei ein relativ defensives Investment mit einer großen Chance für eine Kurserholung, schrieb Analyst Ralf Dörper in einer Studie vom Mittwoch. Salzgitter profitiere von seiner guten Finanzlage und der mittelfristig hohen Cashflow-Transparenz.

Donnerstag

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 18.12.2008

Adidas

Frankfurt - Cheuvreux hat adidas nach Quartalszahlen des Wettbewerbers Nike auf "Outperform" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Die guten Zahlen im Rahmen der Markterwartungen könnten als positive Nachrichten für den deutschen Sportartikelhersteller betrachtet werden, schrieb Analyst Jürgen Kolb in einer Studie vom Donnerstag. Zudem werde Nike die Marketing-Ausgaben senken, ein Schritt dem adidas folgen könnte.

Aixtron

Frankfurt - Equinet hat Aixtron von "Buy" auf "Hold" gesenkt und das Kursziel von 5,50 auf 4,00 Euro reduziert. Die neue Bewertung für die Aktie des Spezialmaschinenbauers reflektiere vor allem den jüngsten Einbruch des Dollar, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Außerdem sei die Nachfrage auf den Endmärkten deutlich gesunken und Kurssteigerungen seien kurzfristig nicht zu erwarten.

Analytik Jena

Frankfurt - Equinet hat die Titel von Analytik Jena nach Zahlen auf "Buy" bei einem Kursziel von 8,00 Euro belassen. Die Zahlen zum Geschäftsjahr 2007/08 hätten ihre Erwartungen übertroffen, schrieb Analystin Nadeshda Demidova in einer Studie vom Donnerstag. Der Anbieter von Analysenmesstechnik habe zwar keinen Ausblick für das neue Geschäftsjahr präsentiert, jedoch seien die Kommentare des Unternehmens recht optimistisch gewesen.

BNP Paribas

Paris - ING hat BNP Paribas von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 60,70 auf 31,30 Euro gesenkt. Die Zweifel des Marktes an der Eigenkapital-Situation der Bank belasteten den Aktienkurs, schrieb Analyst Alain Tchibozo in einer Studie vom Donnerstag. Eine Kernkapitalquote von unter sechs Prozent sei in der gegenwärtigen Situation nicht haltbar. Auch in dem sonst starkem Privatkundengeschäft verschlechtere sich die Situation. Dies dürfte im kommenden Jahr zu weiteren Einnahmeausfällen führen.

Carrefour

London - Credit Suisse (CS) hat das Kursziel für Carrefour nach einer Gewinnwarnung von 35,00 auf 30,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Nach der Prognosesenkung des Einzelhändlers hätten sie Gewinnschätzungen für 2009 und 2010 reduziert, schrieben die Analysten von Credit Suisse in einer Studie vom Donnerstag. Auf dem derzeitigen Niveau biete die Aktie keinen Bewertungsspielraum.

Daimler

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien von Daimler von 29,00 auf 28,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das Marktumfeld für die Automobilbranche habe sich seit den Drittquartalszahlen weiter verschlechtert, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einem am Donnerstag veröffentlichten Kommentar. Vor diesem Hintergrund habe er seine Absatz- und Ergebnisprognosen heruntergeschraubt.

Deutsche Bank

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für Deutsche Bank von 55 auf 51 Euro reduziert, die Einstufung jedoch auf "Buy" belassen. Das neue Kursziel reflektiere seine verminderten Gewinnschätzungen für 2009 und 2010, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Donnerstag. Grund dafür seien höher als bislang angenommene Verluste im Kredit-Handel. Dennoch könne die Deutsche Bank zum Jahresende 2008 eine Kernkapitalquote von mehr als zehn Prozent erreichen und eine Kapitalerhöhung verhindern.

Endesa

Madrid - Jpmorgan hat Endesa von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft, das Kursziel aber von 36,80 auf 32,00 Euro gesenkt. Die spanischen Versorger dürften sich mit der Regierung noch bis Jahresende auf höhere Tarife einigen, schrieb Analyst Javier Garrido in einem Branchenkommentar vom Donnerstag. Damit komme es nicht zu der von Anlegern befürchteten Deckelung der Tarife und Streichung von Subventionen, die die Branche mindestens eine Milliarde Euro an Umsatz gekostet hätte. Es sei immer wahrscheinlicher, dass Enel 2009 den Endesa-Anteil von Acciona übernehmen werde.

Merck

MÜNchen - Die Unicredit hat Merck vor dem Hintergrund kurzfristiger Produktionsschließungen in der LCD-Sparte auf "Buy" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Die Drosselungen aufgrund des Nachfragerückgangs seien von ihm erwartet und bereits in seine Schätzungen eingearbeitet worden, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Donnerstag. In Erwartung weiterer positiver Nachrichten aus dem Pharmabereich und aus Bewertungsgründen halte er an seinem Urteil fest.

Norddeutsche Affinerie

DÜSseldorf - Die HSBC hat die Aktie der Norddeutschen Affinerie nach Zahlen von "Neutral" auf "Underweigt" abgestuft und das Kursziel von 26,60 auf 25,90 Euro gesenkt. Die momentan niedrigen Metallpreise könnten Europas größtem Kupferproduzenten im kommenden Jahr Probleme bereiten, schrieb Analyst Thorsten Zimmermann in einer Studie vom Donnerstag. Verstärkt werde dieser Trend noch durch die sinkende Nachfrage nach Zwischenprodukten.

Freitag

Arcelormittal

London - Jpmorgan hat Arcelormittal von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 36 auf 23 Euro gesenkt. Auch nach dem Abbau der Lagerbestände dürfte es im kommenden Jahr nicht zu einer nachhaltigen Erholung der Stahlpreise kommen, schrieb Analyst Jeffrey Largey in einer Studie vom Freitag. Eine konjunkturbedingt schwache Nachfrage sowie niedrigere Rohmaterialpreise sollten einen Preisanstieg verhindern. Zudem könnte die hohe Verschuldung den Kurs belasten.

Asml

London - Jpmorgan hat Asml von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von neun auf 18 Euro angehoben. Viele der mit Problemen kämpfenden Dram-Produzenten dürften von ihren heimischen Regierungen unterstützt werden, schrieb Analyst Sandeep Deshpande. Zudem seien sie fast gezwungen, im vierten Quartal 2009 Investitionen zu tätigen, um nicht weitere Marktanteile an den Branchenriesen Samsung Electronics zu verlieren. Von diesen Entwicklungen dürfte Asml als der weltweit größte Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie profitieren.

Celesio

DÜSseldorf - HSBC hat Celesio von "Underweight" auf "Neutral" heraufgestuft, das Kursziel aber von 23,00 auf 20,00 Euro gesenkt. Die starken Kursverluste der letzten Zeit hätten die Aktie des Pharma-Großhändlers nun auf ein neutrales Bewertungsniveau gebracht, schrieb Analyst Christian Packebusch in einer Studie vom Freitag. Allerdings müssten die Gewinnprognosen für das kommende Jahr, und damit auch das Kursziel, aufgrund konservativer Annahmen nochmals gesenkt werden.

Lindt & SPRÜNgli

London - Jpmorgan hat Lindt & Sprüngli in einer Ersteinschätzung mit "Neutral" und einem Kursziel von 24 200 Schweizer Franken bewertet. Zwar dürfte der Schokoladenhersteller aufgrund der Wirtschaftskrise die Wachstumsziele für 2008/09 verpassen, dies sei aber bereits im Kurs eingepreist, schrieb Analyst Pablo Zuanic in einer Studie vom Freitag. Als einziger wirklicher Prämiumanbieter von Schokoladenprodukten dürfte der Konzern von den langfristigen Wachstumsaussichten für dieses Segment profitieren.

Hochtief

London - Merrill Lynch hat Hochtief von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 37,00 auf 34,00 Euro gesenkt. Seine Gewinnprognosen für 2009 und 2010 habe er gesenkt, schrieb Analyst Luis Prieto in einer Studie vom Freitag. Grund dafür sei neben der Ergebniskorrektur der australischen Hochtief-Tochter Leighton auch die sehr ungünstige Entwicklung des australischen Dollar gegenüber dem Euro in der zweiten Jahreshälfte 2008.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%