Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen der Woche vom 16. bis 20.03.2009

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst aus der Woche vom 16. bis 20.2009:

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst aus der Woche vom 16. bis 20.2009:

Montag

Deutsche Boerse

Frankfurt - Equinet hat die Einstufung für Deutsche Börse auf "Buy" mit einem Kursziel von 75 Euro (aktueller Kurs: 40,14 Euro) belassen. Zuvor hatte das Magazin "Wirtschaftswoche" berichtet, dass die beiden Hedge-Fonds TCI und Atticus Ende 2008 einen großen Teil ihrer Beteiligung an der Deutschen Börse von 19,3 Prozent über Finanzinstrumente abgegeben hätten. Vertreter beider Hedge-Fonds sowie Börsenchef Reto Francioni hätten dazu nicht Stellung nehmen wollen, so das Blatt weiter. Auch wenn die Gerüchte sehr vage seien, halte er sie durchaus für glaubwürdig, schrieb Analyst Christian Muschick in einer Studie vom Montag.

Deutsche Lufthansa

Frankfurt - Equinet hat die Einstufung für Lufthansa auf "Buy" mit einem Kursziel von 11,00 Euro belassen. Zuvor hatte EU-Verkehrskommisar Antonio Tajani in einem Interview gesagt, dass er kein Wettbewerbsproblem bei der Übernahme von Austrian Airlines durch die Lufthansa sehe. Das seien gute Neuigkeiten, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Montag. Darüber hinaus hätten die Zahlen von Austrian Airlines seinen Erwartungen entsprochen.

Deutsche Post

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Deutsche Post nach Bekanntgabe des neues Namens Deutsche Post DHL von 18,50 auf 11,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Das mittelfristige Wachstumsziel von ein bis zwei Prozent über dem Marktwachstum erscheine nicht übermäßig herausfordernd, schrieb Analyst Roger Elliot in einer Studie vom Montag. Die angestrebte Profitabilität im oberen Viertel vergleichbarer Konkurrenten dürfte dagegen schwerer erreichbar sein. Die Kurszielsenkung reflektiere gesenkte Gewinnerwartungen je Aktie um 19 Prozent für 2009 und 31 Prozent für 2010 sowie eine niedrigere Bewertung des Sektors.

Enel

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Einstufung für die Aktien von Enel nach Ankündigung einer Kapitalerhöhung und einer Änderung der Dividendenpolitik von "Neutral" auf "Sell" gesenkt und ein Kursziel von 2,80 Euro genannt. Die Maßnahmen seien zwar zur Stärkung der Bilanz nach der Endesa-Mehrheitsübernahme unausweichlich, schrieb Analystin Katharina Cholewa in einer Studie vom Montag. Sie hält es jedoch für einen schlechten Zeitpunkt, jetzt die Expansion der Konzentration auf hohe Ausschüttungen vorzuziehen. Sie rechnet mit einer knappen Halbierung der Dividende auf 0,25 Euro je Aktie.

Linde

Frankfurt - Cheuvreux hat Linde nach Zahlen auf "Selected List" mit einem Kursziel von 64,00 Euro belassen. Die Zahlen hätten keine Überraschungen gebracht, nachdem die wichtigsten Daten bereits bekannt gewesen seien, schrieb Analyst Martin Rödiger in einer Studie vom Montag. Die Prognosen des Industriegas-Produzenten für 2009 seien vorsichtig. Insgesamt gebe es keine negativen Überraschungen, was wiederum positiv für die Aktien sei.

Qiagen

Paris - Die Societe Generale hat das Kursziel für Qiagen nach der US-Zulassung des HPV-Tests des Wettbewerber Hologic von 16,50 auf 16,00 Euro gesenkt, das Votum aber auf "Buy" belassen. Der kurzfristige Einfluss auf die Ergebnisse des Biotechnologiekonzerns sei begrenzt, schrieb Analyst Rodolphe Besserve in einer Studie vom Montag. Besserve senkte seine Gewinnprognosen je Aktie für 2010 und 2011 aber um ein und drei Prozent.

Dienstag

GEA

Frankfurt - Die Credit Suisse hat das Kursziel für GEA von 13,00 auf 8,70 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Der schwache Start in das Jahr 2009 führe zu einer Senkung der Gewinnziele, schrieb Analyst Pascal Spano in einer Studie vom Dienstag. Der Auftragseingang sei schwach und Barmittel flössen aus dem Unternehmen ab. Er senkte die Gewinnerwartungen je Aktie für 2009 bis 2011 um 20, 31 und 28 Prozent.

K+S

DÜSseldorf - Die HSBC hat das Kursziel für K+S von 40,00 auf 38,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Zahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr hätten die Analystenerwartungen und die eigenen Ziele verfehlt, schrieb Analyst Jesko Mayer-Wegelin in einer Studie vom Dienstag. Auch der Ausblick für 2009 liege unter den Erwartungen. Die Trendumkehr verschiebe sich ins Jahr 2010.

Linde

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für Linde von 85,00 auf 70,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Linde habe im vierten Quartal einige Schwächen gezeigt, schrieb Analyst Rhian Tucker in einer Studie vom Dienstag. Zudem sei der Ausblick für das laufende Jahr sehr pessimistisch gewesen. Dies führe zu einer Senkung der Gewinnschätzungen und des Kursziels.

Manz Automation

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien des Düngemittelherstellers K+S von 45 auf 31 Euro (Schlusskurs: 32,67 Euro) gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die schwache Nachfrage nach Kali sei bereits eingepreist, schrieb Analyst Andrew Byrne in einer Studie vom Dienstag.

Vivendi

London - Morgan Stanley hat Vivendi nach Zahlen von "Overweight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel auf 25,00 Euro belassen. Das Geschäftsjahr 2008 sei eher glanzlos ausgefallen, schrieb Analyst Patrick Wellington in einer Studie vom Dienstag. Er senkte seine Gewinnprognosen je Aktie. Der Markt dürfte während des gesamten Jahres eher risikoscheu bleiben. Davon dürfte die Kursentwicklung der Aktien des eher defensiven Medienkonzerns profitieren.

Mittwoch

Lanxess

London - Merrill Lynch hat Lanxess nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 17,00 Euro (aktueller Kurs: 11,77 Euro) belassen. Während der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) seine Erwartungen leicht übertroffen habe, sei der Verlust je Aktie höher ausgefallen, schrieb Analyst Andrew Stott in einer Studie vom Mittwoch. Beim Blick auf die unerwartet geringe Dividende sollten die für das Restrukturierungsprogramm benötigten Mittel nicht vergessen werden.

SGL Carbon

Frankfurt - Cheuvreux hat die Einstufung für SGL Carbon auf "Underperform" mit einem Kursziel von 16,00 Euro belassen. Der schwächere Ausblick des Kohlenstoff-Spezialisten für 2009 sei keine Überraschung gewesen, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Mittwoch. Es sei aber zu früh, die Aktie heraufzustufen, trotz der günstigen Bewertung.

Unicredit

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Unicredit nach Zahlen auf "Reduce" mit einem fairen Wert von 1,20 Euro belassen. Der operative Gewinn habe zwar eine solide Entwicklung gezeigt und unter anderem von einer guten Kostenkontrolle profitiert, schrieb Analyst Thomas Stögner in einer Studie vom Mittwoch. Allerdings werde die negative Entwicklung der Vermögensqualität zunehmend sichtbar und die Kapitalausstattung erscheine schwach.

Volkswagen

London - Morgan Stanley hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von "Equal-weight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 28,00 auf 20,00 Euro gesenkt. Der Autobauer habe im abgelaufenen Geschäftsjahr fast keinen freien Barmittelzufluss (Free Cash Flow) erzielt, trotz der höchsten Profitabilität in der Unternehmensgeschichte, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Studie vom Mittwoch. Die liquiden Mittel dürften 2009 weiter sinken und innerhalb von 18 Monaten zu einer Nettoverschuldung führen. Risiken ergäben sich zudem aus der hohen Verschuldungsquote Porsches . Hinzu kämen noch die gesenkten Prognosen für die Konzerntochter Audi .

Wacker Chemie

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Wacker Chemie nach detaillierten Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem fairen Wert von vorerst 62,00 Euro belassen. Wie erwartet, sei die Entwicklung im Bereich "Silitronic" schwach verlaufen, während sich das Segment "Polysilicon" eher stark gezeigt habe, schrieb Analyst Christian Faitz in einer Studie vom Mittwoch. Die Dividendenzahlung erscheine recht niedrig, besonders vor dem Hintergrund eines soliden Geschäftsjahres 2008. Faitz wird den fairen Wert senken.

Donnerstag

Krones

Frankfurt - Cheuvreux hat die Einstufung für Krones auf "Underperform" mit einem Kursziel von 22,00 Euro belassen. Die vorläufigen Zahlen des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers zum vierten Quartal seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Donnerstag. Für 2009 habe Krones keine konkreten Prognosen getätigt. Verluste seien bei einem anhaltend schwachem Wirtschaftsumfeld aber nicht auszuschließen.

Praktiker

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktien von Praktiker nach Zahlen von 4,50 auf 3,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Die Abschreibungen und die Belastungen aus Wechselkurseffekten seien höher ausgefallen als erwartet, was geringere Gewinnprognosen zur Folge habe, schrieb Analyst Fred Bjelland in einem Kommentar am Donnerstag. Die Baumarktkette leide unter der schwachen Konjunktur, vor allem in Osteuropa, und dem Verlust von Marktanteilen in Deutschland.

Q-Cells

Frankfurt - Die Unicredit hat die Titel von Q-Cells nach der Bilanzvorlage auf "Hold" mit einem Kursziel von 12,00 Euro belassen. Die endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2008 hatten keine Überraschungen enthalten, schrieb Analyst Alexander Stiehler in einer Studie vom Donnerstag. Die Krise in den Finanzmärkten sollte jedoch zukünftig auf die Margen des Solarzellen-Herstellers drücken. Auch eine Steigerung der Effizienz des Konzerns könne diese Entwicklung nicht aufhalten.

SAP

London - Goldman Sachs hat SAP nach Quartalszahlen von Oracle auf "Neutral" mit einem Kursziel von 28,00 Euro belassen. Zwar habe der Wettbewerber der Walldorfer ein Ergebnis über den Erwartungen vorgelegt, doch lasse sich diese Entwicklung nicht komplett auf SAP übertragen, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Donnerstag. Der deutsche Softwarekonzern dürfte im ersten Quartal einen deutlichen Rückgang bei den Lizenzumsätzen erleben. Zudem verlangsame sich die Entwicklung in den Schwellenländern, dem bisherigen Wachstumsmotor. Der Druck auf den Gewinn je Aktie dürfte aber durch eine gute Kostenkontrolle ausgeglichen werden.

Wacker Chemie

London - Merrill Lynch hat das Kursziel für Wacker Chemie von 85,00 auf 70,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die Preisgestaltung und die hohen erhaltenen Anzahlungen im Geschäftsbereich Polysilizium dürften zu einer vergleichsweise hohen Gewinnsicherheit führen, schrieb Analyst Frasier Hill in einer Studie vom Donnerstag. Der Wert des Titels erscheine zunehmend attraktiv. Der Markt scheine bei einigen Konkurrenten bereits eine Erholung einzupreisen. Die Kurszielsenkung reflektiere den zyklischen Druck auf den Geschäftsverlauf.

Freitag

Aleo Solar

London - Goldman Sachs hat aleo solar von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 3,20 auf 5,00 Euro angehoben. Nach der negativen Kursentwicklung der vergangenen Monate sei nun wieder Aufwärtspotenzial vorhanden, schrieb Analyst Mariano Alarco in einer Branchenstudie vom Freitag. Die Bilanzen der Produzenten von Solarmodulen könnten 2009 aber unter Druck geraten, da die Nachfrage noch immer nachlasse und ein Überangebot drohe, begründete der Experte seine weiterhin vorsichtige Einstellung zu dem Sektor.

Barclays

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für Barclays von 145,00 auf 90,00 Pence gesenkt und die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Seine Prognosen für das britische Kreditinstitut habe er deutlich gesenkt, schrieb Analyst Michael Helsby in einer Studie vom Freitag. Insbesondere stark ansteigende Forderungsausfälle und ein schwierigeres Umfeld für Kernerträge im Investment-Banking-Geschäft könnten die Bank zu einer Kapitalerhöhung veranlassen.

Bayer

London - Merrill Lynch hat Bayer nach einer Zulassungsempfehlung eines Beratergremiums der US-Gesundheitsbehörde FDA für das Thrombosemittel Xarelto von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel bei 47,00 Euro (aktueller Kurs: 36,43 Euro) belassen. Auch wenn die FDA jetzt die Zulassung noch verzögern könnte, ginge es wohl allenfalls um weitere Daten zum Sicherheitsprofil, nicht aber um eine Ablehnung, schrieb Analyst Sachin Jain in einer Studie vom Freitag. Seine Empfehlung basiere ferner insbesondere auf einer attraktiven Bewertung der Aktie und des verbesserten Risiko-Chancen-Profils des Titels dank Xarelto.

Sanofi-Aventis

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien des Pharmakonzerns Sanofi-Aventis von 54 auf 46 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Nach einem positiven Bescheid der US-Gesundheitsbehörde FDA für das Medikament Multaq rechnete Analyst Mark Dainty in einer Studie vom Freitag mit Spitzenumsätzen von 1,4 Mrd. Euro. Dennoch kürzte er wegen einer kürzlichen Abwertung im Sektor seine Prognosen. Seine neutrale Haltung behielt der Experte wegen Risiken um eine generische Konkurrenz für Lovenox bei.

SMA Solar

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für SMA Solar von 39,50 auf 37,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" und den Titel auf der "Conviction Buy List" belassen. Auch wenn die Lage noch schwierig sei, dürfte der Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen als einer der strukturellen Gewinner aus der gegenwärtigen Krise hervorgehen, schrieb Analyst Jason Channell in einer Studie vom Freitag. Das Finanzierungsrisiko sei ebenso begrenzt wie das weitere Kursrisiko. Sobald sich der Sektor erhole, ergebe sich ein deutliches Aufwärtspotenzial.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%