Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen in der Woche vom 10.12.-14.12.2007

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 10.12. bis 14.12.2007

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 10.12. bis 14.12.2007

Montag

AIR France-KLM

London - Die UBS hat die Einschätzung für Air France-KLM von "Neutral" auf "Buy" erhöht und das Kursziel mit 30 Euro bestätigt. Alitalia könnte eine solide Ergänzung des bisherigen Geschäfts sein, schrieb Analyst Tim Marshall in einer Studie vom Montag. Das Unternehmen habe die nötige Erfahrung, um aus der Übernahme einen Erfolg zu machen. Die Alitalia-Risiken seien bereits vollständig eingepreist.

Bayer AG

MÜNchen - Merck Finck hat die Aktien von Bayer nach positiven Neuigkeiten zum Medikament Rivaroxaban mit "Hold" bestätigt. Die Wirksamkeit habe den Stoff Enoxaparin bei der Behandlung von Patienten während Hüftoperationen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Carsten Kunold in einer Studie vom Montag.

British Airways

London - Die UBS hat das Kursziel für British Airways-Aktien von 620 auf 500 Pence gesenkt und die Einschätzung mit "Buy" bestätigt. Das Gespenst des Luftverkehrsabkommens Open Skies habe nun für über ein Jahr über British Airways gehangen, aber im April werde es Gewissheit geben, schrieb Analyst Tim Marshall in einer Studie vom Montag. Die Aktie sei bisher selten so günstig gewesen. Die Eröffnung von Terminal fünf am Flughafen Heathrow im März 2008 könnte die Stimmung für die Aktie wieder aufhellen.

Easyjet

London - Die UBS hat die Einschätzung für easyjet-Aktien von "Neutral" auf "Buy" erhöht und das Kursziel mit 750 Pence bestätigt. Das Wachstum in Europa werde den Umsatz weiter ankurbeln, schrieb Analyst Tim Marshall in einer Studie vom Montag. Der hohe Ölpreis ändere an den Schätzungen für easyjet derzeit wenig. Die Erwartungen für die Gesamtjahreszahlen könnten zu konservativ sein.

Ford Motor CO

NEW York - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Anteilscheine von Ford von 14,50 auf 13 Dollar gesenkt. Die Einstufung "Buy" behielt Analyst Rod Lache am Montag bei. Der Experte rechnet mit höheren Abschreibungen auf Kredite bei der Finanztochter Ford Motor Credit und hat seine Schätzungen für den Gewinn bis 2010 entsprechend angepasst.

Leoni AG

MÜNchen - Merck Finck hat die Aktie von Leoni nach einem Treffen mit dem Management mit "Buy" und einem Kursziel von 55 Euro bestätigt. Eine positive Entscheidung des Kartellamtes zur Akquisition von Valeo Connective Systems (VCS) sei für Mitte Dezember zu erwarten, schrieb Analyst Robert Heberger in einer Studie am Montag.

UBS AG

London - Dresdner Kleinwort hat das Kursziel für UBS-Aktien von 69 auf 63 Schweizer Franken gesenkt und die Einschätzung mit "Hold" bestätigt. Die UBS habe weitere 19,4 Mrd. Franken an Kernkapital mobilisiert, schrieb Analyst Stefan-Michael Stalmann in einer Studie vom Montag. Insgesamt würden die Abschreibungen im Sub-Prime-Bereich nun 34 Prozent betragen. Das Risiko weiterer Wertminderungen sei dennoch gegeben.

Dienstag

Adidas AG

London - Lehman Brothers hat die Aktien von adidas mit "Overweight" und einem Kursziel von 53 Euro gestartet. Der Titel sei mit einem Abschlag gegenüber vergleichbaren Unternehmen bewertet, schrieb Analystin Allegra Perry in einer Studie vom Dienstag. Adidas sei zyklischen Risiken nicht in vollem Umfang ausgesetzt. Im Jahr 2008 sollte es einen positiven Nachrichtenfluss geben.

Axel Springer AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktien von Axel Springer nach Ankündigung des Verkaufs der Beteiligung an Prosiebensat. 1 Media mit "Hold" und einem Kursziel von 110 Euro bestätigt. Der Zeitpunkt sei aufgrund der Kursschwäche von Prosieben in den letzten Monaten überraschend gewählt, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Der Erlös könne zum Vorantreiben der eigenen Marken genutzt werden.

Bayer AG

MÜNchen - Unicredit hat Bayer mit "Buy" und einem Kursziel von 63 Euro bestätigt. Der Konzern habe Resultate des Produktkandidaten "Rivaroxaban" präsentiert, schrieb Analyst Andreas Heine in einer Studie vom Dienstag. "Rivaroxaban" weise eine höhere Effizienz als "Exnoxaparin" auf. Ein Großteil dieser Informationen sei bereits vor der Präsentation bekannt gewesen.

Eon AG

Frankfurt - Cheuvreux hat die Aktie von Eon von "Outperform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel zugleich von 137 auf 146 Euro angehoben. Das Bewertungsmodell für die Versorger-Aktie sei überarbeitet worden, begründeten die Experten in einer Studie am Dienstag ihre neue Einschätzung. Es fehle inzwischen an Kurstreibern für das Papier, und mit Blick auf die Strompreise und die Trennung der Netze gebe es politische Risiken auf heimischer und europäischer Ebene.

Lloyds TSB Group

Frankfurt - Citigroup hat das Kursziel der Aktien von Lloyds TSB von 600 auf 575 Pence gesenkt und mit "Buy" bestätigt. Lloyds TSB sei im Bezug auf das zur Verfügung stehende Kapital und die Liquidität gut aufgestellt, schrieb Analyst Tom Rayner in einer Studie vom Dienstag. Darum blieben die Aktien von Lloyds TSB auch im derzeit schwierigen Bankumfeld eine attraktive Möglichlichkeit zur Investition. Seine Prognose für den Gewinn je Aktie (EPS) für das Geschäftsjahr 2008 senkt der Experte jedoch ab.

Prosiebensat1 Media

Frankfurt - Equinet hat die Pro Sieben Sat Eins Media-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 25,50 Euro bestätigt. Die Axel Springer AG habe einem Bericht zufolge die Intention, einen Vertrag mit KKR/Permira abzuschließen, der den Verkauf von Springers zwölf Prozent an Aktienanteilen vorsähe, schrieb Analyst Ralf Marinoni in einer Studie von Dienstag. Die Transaktion müsse zunächst kartellbehördlich abgesegnet werden, würde sich aber wohl negativ auf das Prosiebensat1-Papier auswirken. Dennoch behalte Marinoni seine Kaufsempfehlung bei.

RWE AG

Frankfurt - Cheuvreux hat die Aktie von RWE von "Outperform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel zugleich von 92 auf 95 Euro angehoben. Die Anpassungen an das Bewertungsmodell würden eine Kaufeinschätzung nicht mehr rechtfertigen, hieß es in der Studie am Dienstag. Es fehle mittlerweile an Kurstreibern für das Papier des Versorgers.

Mittwoch

Bayer AG

London - JP Morgan hat das Kursziel für die Bayer-Aktien von 74 auf 75 Euro angehoben. Grund seien die positiven Studiendaten zum Thrombosemittel Xarelto, schrieb Analyst Alistair Campbell in einer Studie vom Mittwoch. Die Ergebnisse zeigten eine durchgehend bessere Wirksamkeit von Xarelto gegenüber dem Medikamt Lovenox, das derzeit standardgemäß gegen Gefäßerkrankungen eingesetzt werde. Vor diesem Hintergrund erhöhte der Experte die risikobereinigte Umsatzschätzung für das Thrombosemittel auf 2,9 Mrd. Euro.

Carl Zeiss AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktie von Carl Zeiss von 16,60 auf 17,00 Euro angehoben und den Titel mit "Buy" bestätigt. Das Medizintechnik-Unternehmen habe in dem von Herausforderungen geprägten Geschäftsjahr 2006/07 robuste Ergebnisse erzielt, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Mittwoch. Braun rechnet angesichts erfolgreicher Produkteinführungen im laufenden Quartal mit einem beschleunigten Wachstum.

Conergy AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Conergy-Aktie von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 20 auf 17 Euro gesenkt. Die angekündigten Restrukturierungskosten belasteten den Photovoltaik-Spezialisten mit 200 Mill. Euro noch stärker als angenommen, obwohl er die vorherige Unternehmensschätzung bereits als zu niedrig eingeschätzt habe, schrieb Analyst Peter Wirtz in einer Studie vom Mittwoch.

Deutsche Postbank AG

ZÜRich - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien der Postbank nach einem Investorentag von 63 auf 70 Euro angehoben und die Einschätzung "Buy" bestätigt. Trotz des jüngsten Kursanstieges biete das Unternehmen noch immer ein attraktives Chance/Risiko-Profil und ein gutes Gewinnwachstum, schrieb Analyst Philipp Zieschang in einer Studie vom Mittwoch. Anhaltende Übernahmegerüchte könnten zu weiteren Kurssteigerungen führen. Ein möglicher Übernahmepreis könnte bis zu 78 Euro je Aktie betragen.

Fresenius Medical Care AG & CO Kgaa

London - Die Citigroup hat die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) mit "Buy" und einem Kursziel von 41,00 Euro bestätigt. Die Verabschiedung des Gesetzes zur US-Gesundheitsreform werde sich voraussichtlich bis Anfang 2008 verzögern, schrieben die Analysten in einer Studie vom Mittwoch. Sie enthalte die Neuregelung der Kostenerstattungen für Dialyse-Behandlungen. Das geplante Gesetz sei zwar positiv für die Branche, die Verzögerungen könnten jedoch vorübergehend auf die Stimmung drücken.

Fresenius SE

London - JP Morgan hat die Fresenius-Aktie mit "Overweight" bestätigt. Die angekündigte Akquisition des italienischen Unternehmens Ribbon durch Fresenius Kabi dürfte sich gewinnsteigernd auswirken, schrieb Analyst Thomas Jones in einer Studie vom Mittwoch. Fresenius Kabi kurbele damit die Generika-Aktivitäten des Gesundheitskonzerns an, so der Experte.

Hewlett Packard CO

NEW York - Needham hat die Aktien von Hewlett-Packard mit "Buy" bestätigt. Auch das Kursziel für die Papiere des Computerkonzerns bekräftigten die Experten in einer am Mittwoch in New York veröffentlichten Analyse mit 57 Dollar. Das Unternehmen habe auf der am Vortag stattgefundenen Analystenkonferenz einen erreichbaren, wenn nicht konservativen Geschäftsplan für die Fiskaljahre 2008 und 2009 vorgelegt.

Q-Cells AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktie von Q-Cells von 104 auf 116 Euro angehoben und den Titel mit "Buy" bestätigt. Die mit LDK Solar abgeschlossene Liefervereinbarung für Silizium-Wafer stärke das Wachstumsprofil des Solarzellenherstellers, schrieb Analyst Erkan Aycicek in einer Studie vom Mittwoch.

UBS AG

London - Lehman Brothers hat die Aktien der UBS von "Equal weight" auf "Underweight" und das Kursziel von 67,00 auf 56,00 Schweizer Franken gesenkt. Grund seien die Abschreibungen in Höhe von zehn Mrd. Dollar und die verwässernde Kapitalerhöhung, schrieb Analyst Jon Peace in einer Studie vom Mittwoch. Ein Verwässerungseffekt von 15 bis 20 Prozent sei der Hauptgrund für die Abstufung.

Voest-Alpine AG

London - Morgan Stanley hat die Aktien von Voestalpine von "Equal-Weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 56,00 auf 59,00 Euro angehoben. Die jüngsten Kursverluste seien überzogen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Auch bei einer Abkühlung der Welt-Konjunktur werde der Stahlhersteller seine hohen Margen angesichts langfristiger Verträge voraussichtlich halten können. Die Übernahme von Böhler-Uddeholm verbessere die Wachstumsaussichten zusätzlich.

Donnerstag

Arcandor AG

Frankfurt - Independent Research hat die Papiere von Arcandor mit Akkumulieren und einem Kursziel von 21,50 Euro bestätigt. Der Verkauf der restlichen Immobilien sei nicht überraschend gekommen, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Donnerstag. Die europaweite Ausrichtung der Warenhäuser im Premium-Segment klinge vielversprechend. Positiv werte er vor allem den Verkauf von neckermann.de, da die Aussichten für eine operative Trendwende im Konzernverbund von Arcandor gering gewesen seien.

AWD Holdings AG

Frankfurt - Die UBS hat AWD im Zuge des Übernahmeangebots durch Swiss Life von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Mit einer Übernahme der Hannoveraner würden die Schweizer eine attraktive Vertriebsplattform gewinnen, schrieb Analyst Ralf Kugelstadt in einer Studie vom Donnerstag. Die operativen Herausforderungen seien jedoch nach wie vor vorhanden. Das Kursziel wurde von 32 auf 30 Euro reduziert.

Daimler AG

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Daimler-Aktien von 72 auf 80 Euro erhöht und die Einschätzung "Buy" bestätigt. Trotz eines konservativen Bewertungsansatzes im Zusammenhang mit einer erwarteten konjunkturellen Abkühlung seien die Aktien überaus attraktiv bewertet, schrieb Analyst John Lawson in einer Studie vom Donnerstag. Daimler besitze ein hochqualitatives und auch in unsicheren Zeiten stabil erscheinendes Geschäftsmodell.

Fraport AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktien von Fraport nach starken Passagierzahlen für November mit "Neutral" und einem Fairen Wert von 49,50 Euro bestätigt. Der Aktienkurs sollte zumindest kurzfristig davon gestützt werden, schrieb Analyst Markus Hesse in einer Studie vom Donnerstag.

Hbos

London - Dresdner Kleinwort hat die Aktien von Hbos mit "Buy" und einem Kursziel von 1 050 Pence bestätigt. Das Unternehmen zeige eine vernünftige Entwicklung in einem schwierigen Marktumfeld, schrieb Analyst James Invine in einer Studie vom Donnerstag. Die Liquiditätssituation sei gut, allerdings werde das für 2008 signalisierte Aktienrückkaufprogramm möglicherweise ausfallen.

Deutsche Wohnen AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Titel der Deutschen Wohnen von 42 auf 32 Euro reduziert und die Empfehlung "Buy" bestätigt. Das niedrigere Kursziel reflektiere das begrenzte Wachstumspotenzial des Unternehmens sowie die eingetrübten Dividendenaussichten, schrieb Analyst Thomas Effler in einer Studie vom Donnerstag. Seine Gewinnschätzungen für 2007 habe er erhöht, so der Experte.

Novartis AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktien von Novartis von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 66 auf 73 Schweizer Franken angehoben. Das vom Unternehmen angekündigte Restrukturierungsprogramm rechtfertige eine Neubewertung, schrieb Analyst Andreas Theisen in einer Studie vom Donnerstag. Mit Blick auf mögliche Einsparungen habe er seine Gewinnerwartungen für die Jahre 2008 bis 2012 angehoben.

Tognum AG

Frankfurt - Das Analysehaus Cheuvreux hat die Aktie von Tognum nach einer Prognoseerhöhung des Dieselmotorenherstellers für das laufende Jahr und Aussagen zum kommenden von "Underperform" auf "Outperform" hochgestuft. Das Kursziel sei zugleich von 23 auf 25 Euro angehoben worden, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Analyst Jens Münstermann erwartet nun eigenen Angaben zufolge ein um 14 Prozent höheres Ergebnis je Aktie für das Geschäftsjahr 2008/09.

Freitag

Balda AG

London - JP Morgan hat die Aktien von Balda in einer Ersteinschätzung mit "Underweight" und einem Kurziel von 7 Euro bewertet. Auch wenn das Geschäftsmodell des Unternehmens überzeuge, seien die Umsatzerwartungen des Marktes für das Jahr 2008 sehr hoch, schrieb Analyst Rod Hall in einer Studie vom Freitag.

Continental AG

London - Morgan Stanley hat die Bewertung der Aktien von Continental nach der Übernahme von VDO mit "Underweight" und einem Kursziel von 97 Euro wieder aufgenommen. Der hohe Kaufpreis - in dem der Großteil der erreichbaren Synergien bereits enthalten sei - lasse kaum Fehler bei der Integration von VDO zu, schrieb Analyst Adam Jones in einer Studie vom Freitag.

Deutsche Lufthansa

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel für die Papiere der Lufthansa von 26 auf 23 Euro reduziert und die Empfehlung "Kaufen" bestätigt. Die geplante Beteiligung an der US-Fluggesellschaft Jetblue Airways sei positiv, blieben dem Konzern doch damit wichtige Start- und Landerechte am New Yorker Flughafen JFK erhalten, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Freitag. Das neue Kursziel resultiere aus der veränderten Branchenbewertung. Dessen ungeachtet halte er die Aktie auf dem gegenwärtigen Bewertungsniveau für deutlich unterbewertet, so Rüzgar.

Deutz AG

MÜNchen - Merck Finck & Co hat die Aktie von Deutz nach der Benennung eines neuen Vorstandsvorsitzenden (CEO) mit "Buy" bestätigt. Wie erst kürzlich angedeutet, habe der Dieselmotorenhersteller nun Helmut Leube von Februar an als neuen CEO vorgestellt, schrieb Robert Heberger in einer Studie am Freitag. Leube dürfte Erfahrungen aus der Automobilindustrie mitbringen und über internationale Kontakte verfügen.

Hbos

London - Die Citigroup hat die Aktien von Hbos von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 1 050 auf 750 Pence reduziert. Mit Blick auf den sich verschlechternden Free Cashflow erwarte er keine Aktienrückkäufe in 2008, schrieb Analyst Tom Rayner in einer Studie vom Freitag. Zudem dürfte die Profitabilität im kommenden Jahr signifikant zurückgehen, glaubt der Experte.

Novartis AG

London - JP Morgan hat das Kursziel für die Aktien von Novartis nach dem angekündigten Sparprogramm von 77 auf 80 Schweizer Franken angehoben und die Aktie mit "Overweight" bestätigt. Die angestrebten Kostensenkungen seien höher als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Alistair Campell in einer Studie vom Freitag.

Tognum AG

London - Lehman Brothers hat das Kursziel für die Tognum-Aktie von 25 auf 26 Euro angehoben und den Titel mit "Equal weight" bestätigt. Die Vorgaben für 2008 zielten auf ein schnelleres Wachstum als im Jahr 2007, schrieb Analystin Lisa Randall in einer Studie vom Freitag. Das Papier des Dieselmotorenherstellers gewinne mit Blick auf die aktuelle Bewertung an Attraktivität, so die Expertin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%