Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen in der Woche vom 21. bis 25.01.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 21. bis 25.01.2008:

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 21. bis 25.01.2008:

Montag

Deutsche Postbank

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktie der Postbank von 59,00 auf 51,80 Euro gesenkt und die Empfehlung auf "Hold" belassen. In Anbetracht einer steigenden Rezessionswahrscheinlichkeit seien die Gewinne deutscher Kreditinstitute gefährdet, schrieb Analyst Alexander Hendricks in einer Branchenstudie am Montag.

Douglas

ZÜRich - Die UBS hat die Douglas-Aktie von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 50 auf 37 Euro gesenkt. Das Einzelhandelsunternehmen habe ein schwaches Weihnachtsgeschäft gemeldet und ein niedriger als bislang erwartetes Gewinnziel für 2008 veröffentlicht, schrieb Analyst Andreas von Arx in einer Studie vom Montag.

EADS

London - Die Citigroup hat EADS mit "Sell" und einem Kursziel von 20,80 Euro bestätigt. Die Aktie sehe zwar nicht teuer aus, der ungewisse Gewinnausblick belaste aber weiterhin, schrieb Analyst David Perry in einer Studie vom Montag. Nach einem Investoren-Treffen will er seine Gewinnprognose und die Bewertung überarbeiten.

Deutsche Telekom

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktie der Deutschen Telekom von 16,20 auf 16,90 Euro angehoben und ihre Empfehlung auf "Buy" belassen. Die Gewinnentwicklung europäischer Telekom-Unternehmen sei im Jahr 2007 besser als vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Matthew Bloxham in einer Branchenstudie vom Montag. Bloxham sieht auch für 2008 Aufwärtspotenzial. Er verwies dabei unter anderem auf Kostensenkungsinitiativen und zusätzliche Einnahmequellen. Die Deutsche Telekom zähle zu seinen Spitzenwerten im Sektor, hieß es.

Novartis

London - JP Morgan hat das Kursziel für Novartis-Aktien von 80 auf 69 Schweizer Franken gesenkt und die Einschätzung "Overweight" bestätigt. Generika hätten der Medikamenten-Sparte zuletzt deutlich zugesetzt, schrieb Analyst Craig Maxwell in einer Studie vom Montag.

Philips

London - Dresdner Kleinwort hat die Einstufung für die Aktie von Philips mit "Add" bestätigt. Das Kursziel für das Papier des niederländischen Elektronikunternehmens beließen die Experten in einer am Montag in London veröffentlichten Analyse bei 32,00 Euro. Das Unternehmen habe im vierten Quartal die eigenen Erwartungen übertroffen, hieß es.

Dienstag

IDS Scheer

MÜNchen - Die Unicredit hat für IDS Scheer nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal eine Senkung des bei 19 Euro liegenden Kursziels angekündigt. Die Lizenzumsätze hätten negativ überrascht, zumal IDS Scheer bereits im dritten Quartal die Markterwartungen verfehlt habe und andere Softwareunternehmen für das vierte Quartal positiv berichtet hätten, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Dienstag. Der Experte kündigte eine Senkung der Gewinnschätzungen für die kommenden Jahre sowie des Kursziels im Anschluss an die Analystenkonferenz an. Die Einstufung werde aufgrund des starken Kursrückgangs indes wahrscheinlich mit "Buy" bestätigt.

IDS Scheer AG

Frankfurt - Das Bankhaus Sal.Oppenheim hat nach den vorläufigen Zahlen von IDS Scheer eine Reduzierung seiner Prognosen angekündigt. Vermutlich werde auch der bislang bei 16,50 Euro angesetzte faire Wert gesenkt, schrieb Analyst Marco Zeidler in einer Studie am Dienstag. Die Einstufung blieb "Neutral".

Mittwoch

Apple INC

NEW York - RBC hat das Kursziel für die Aktien von Apple von 215 auf 200 Dollar gesenkt und die Titel mit Outperform bestätigt. Der gewohnt konservative Ausblick des Unternehmens für das zweite Quartal habe die Markterwartungen verfehlt, schrieben die Experten in einer Studie vom Mittwoch. Damit hätten Ängste über eine Verlangsamung des Wachstums nicht zerstreut werden können.

BASF SE

London - Cazenove hat die BASF-Aktie von "Outperform" auf "In-Line" abgestuft. Das schwierige makroökonomische Klima in Nordamerika sowie mögliche Auswirkungen auf die Exportmärkte Asiens dürften wohl die Nachfrage für Basis-Chemikalien beeinträchtigen, schrieb Analyst Martin Evans in einer Studie vom Mittwoch. Zudem seien die Auftragsbücher schwach gefüllt. Das Chemieunternehmen dürfte aber am 21. Februar robuste Zahlen für das vergangene Jahr vorlegen.

BMW

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von BMW von 50,00 auf 40,00 Euro gesenkt und die Einstufung "Neutral" bestätigt. Angesichts der drohenden US-Rezession müsse für 2008 und 2009 mit einem Gewinn unter den bisherigen Erwartungen gerechnet werden, schrieben die Analysten in einer Studie vom Mittwoch. Das aufgelegte Sparprogramm sei zwar positiv, dessen Effekte würden aber nur langfristig spürbar.

Daimler AG

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Daimler von 90,00 auf 80,00 Euro gesenkt und die Einstufung "Buy" bestätigt. Die Abkühlung der Konjunktur könne die Nutzfahrzeug-Nachfrage deutlich dämpfen, schrieben die Analysten in einer Studie am Mittwoch. Aber auch die Prognosen für Mercedes seien angesichts der erwarteten Zurückhaltung der amerikanischen und britischen Verbraucher heruntergeschraubt worden.

Deutsche Euroshop AG

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Euroshop von 32 auf 30 Euro reduziert und die Empfehlung "Buy" bestätigt. Aufgrund höher gewichteter durchschnittlicher Kapitalkosten (Wacc) haber er das Kursziel leicht gesenkt, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Mittwoch. Trotzdem bleibe das Unternehmen sehr solide finanziert und aufgrund langfristiger Mietverträge eine defensive Investition.

MAN AG

London - Die UBS hat die MAN-Aktie von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel drastisch von 140,00 auf 85,00 Euro gesenkt. Der europäische Nutzfahrzeug-Markt werde 2008 voraussichtlich seinen Höhepunkt erreichen und 2009 dann wegen der deutlich schwächeren westeuropäischen Marktlage um 7,5 Prozent schrumpfen, schrieb Analystin Irene Bermont in einer Studie am Mittwoch.

Porsche AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat die Titel von Porsche vor Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 2 072 Euro bestätigt. Der positive Umsatztrend der ersten vier Monate dürfte im ersten Geschäftshalbjahr 2007/08 angehalten haben, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Mittwoch. Auch eine weitere Gewinnsteigerung im Kerngeschäft sei möglich. Das Interesse liege aber auf möglichen Neuigkeiten zur Volkswagen-Beteiligung . Das Unternehmen legt am Freitag (25. Januar) auf der Hauptversammlung seine vorläufigen Halbjahreszahlen vor.

Q-Cells AG

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel für die Papiere von Q-Cells von 92 auf 85 Euro reduziert und die Empfehlung "Buy" bestätigt. Mit Blick auf ein mögliches Überangebot von Solarzellen im Jahr 2009 und mögliche Änderungen politischer Rahmenbedingungen habe er seine Gewinnprognose für die Jahre 2008 bis 2010 gesenkt, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Mittwoch. Da das neue Kursziel aber immer noch deutliches Aufwärtspotenzial habe, bleibe es bei der Kaufempfehlung.

Royal Bank OF Scotland Group PLC

London - Morgan Stanley hat die Aktien der Royal Bank of Scotland (RBS) von "Underweight" auf "Equal-Weight" hochgestuft und das Kursziel von 390,00 Pence bestätigt. Der "Bärenmarkt" sei halb überstanden und auf jeden Ausverkauf folge eine Kurserholung, schrieben die Analysten in einer Studie am Mittwoch.

Donnerstag

Bayer AG

Hamburg - M.M. Warburg hat die Aktien von Bayer mit "Hold" und einem Kursziel von 54 Euro bestätigt. Die Zulassung des Kontrastmittels Primovist sei eine positive Nachricht, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Donnerstag. Zwar erwarte er keine großen Umsätze in Japan, das Medikament sei jedoch margenträchtig. Die Marktzulassung des Krebsmedikamentes Nexavar sei trotz des beschleunigten Verfahren der japanischen Gesundheitsbehörde weiterhin unklar.

BMW

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktien von BMW mit "Buy" und einem Fairen Wert von 50 Euro bestätigt. Preisnachlässe von zwei bis drei Prozent pro Jahr bei den Zulieferern herauszuholen sei normal, mehr als fünf Prozent wäre eine Menge, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Dabei bezogen sich die Analysten auf einen Pressebericht, dem zufolge der neue BMW-Einkaufsvorstand von seinen Zulieferern Zugeständnisse von 15 bis 20 Prozent über die kommenden drei Jahren verlange.

Bilfinger Berger AG

London - Merrill Lynch hat das Kursziel für die Papiere von Bilfinger Berger von 80 auf 60 Euro reduziert und die Empfehlung "Buy" bestätigt. Aufgrund der wachsenden makroökonomischen Unsicherheiten habe er seine Gewinnprognosen für europäische Bauwerte für 2008 und 2009 reduziert, schrieb Analyst Luis Prieto in einer Sektor-Studie am Donnerstag. Bilfinger bleibe aber nicht zuletzt wegen möglicher Übernahmespekulationen ein attraktiver Wert.

Deutsche Post AG

MÜNchen - Unicredit hat die Aktie der Deutschen Post nach Bekanntgabe eines Zwischenberichts mit "Buy" und einem Kursziel von 24 Euro bestätigt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) für 2007 habe im Rahmen der Erwartungen des Managements gelegen, erklärte Analyst Christian Obst in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Die Ziele des Unternehmens schätzt der Analyst als konservativ ein. Sie könnten allein mit den angekündigten Kostensenkungsmaßnahmen erreicht werden.

Deutsche Post AG

London - Die Deutsche Bank hat die Einschätzung für Deutsche Post-Aktien nach einem Zwischenbericht auf "Buy" belassen und ein Kursziel von 26 Euro genannt. Er gehe von einem härter werdenden Wettbewerb aufgrund des liberalisierten Briefmarktes in Deutschland aus, schrieb Analyst Andy Chu in einer Studie vom Donnerstag. Positiv wertete er, dass das Unternehmen sein Ergebnisziel bestätigt habe.

Ebay INC

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel für die Aktie von Ebay nach Quartalszahlen von 32 auf 29,50 Dollar gesenkt und die Titel mit "Akkumulieren" bestätigt. Nach dem enttäuschenden Ausblick auf das Geschäftsjahr 2008 habe er die Prognose für den Gewinn je Aktie für 2008 von 1,71 auf 1,65 Dollar zurückgenommen, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Die Zahlen für das vierte Quartal seien auf der Ergebnisebene überzeugend ausgefallen.

Hochtief AG

London - Merrill Lynch hat das Kursziel für die Papiere von Hochtief von 103 auf 85 Euro reduziert und die Empfehlung "Buy" bestätigt. Aufgrund der wachsenden makroökonomischen Unsicherheiten habe er seine Gewinnprognosen für europäische Bauwerte für 2008 und 2009 reduziert, schrieb Analyst Luis Prieto in einer Sektor-Studie vom Donnerstag. Hochtief bleibe aber nicht zuletzt wegen möglicher Übernahmespekulationen ein attraktiver Wert.

Iberdrola SA

London - Die Citigroup hat die Einschätzung für Iberdrola nach den jüngsten Kursverlusten von "Hold" auf "Buy" erhöht und das Kursziel mit 11 Euro bestätigt. Das aktuelle Kursniveau biete eine attraktive Einstiegsgelegenheit, schrieb Analyst Alejandro Vigil in einer Studie vom Donnerstag.

Infineon Technologie

Hamburg - SES Research hat das Infineon-Kursziel nach Zahlen von 10,00 auf 9,00 Euro gesenkt und den Titel mit "Halten" bestätigt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern habe drastisch unter seinen Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer Studie von Donnerstag.

Norddeutsche Affinerie AG

Hamburg - M.M. Warburg hat die Titel der Norddeutschen Affinerie (NA) mit "Hold" und einem Kursziel von 27 Euro bestätigt. Mit Blick auf die 25 Prozent, die der größte NA-Einzelaktionär A-Tec am Übernahme-Kanditat Cumerio halte, sei ein Zusammenlegung auch mit einer Zustimmung der EU-Kommission noch nicht sicher, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Donnerstag. Sollte es dennoch zum Kauf kommen, dürfte dieser höchstwahrscheinlich durch eine weitere Kapitalerhöhung finanziert werden.

Freitag

Allianz

MÜNchen - Die Unicredit hat das Allianz-Kursziel nach vorläufigen Zahlen von 205 auf 200 Euro gesenkt und die Aktie mit "Buy" bestätigt. Das neue Ziel resultiere aus dem gesunkenen Wert der Tochter Dresdner Bank sowie einer verschlechterten Kapitalsituation, schrieb Analyst Lucio di Geronimo in einer am Freitag veröffentlichten Studie

Arcelormittal

London - Die Citigroup hat die Aktie von Arcelormittal von "Neutral" auf "Buy" angehoben und das Kursziel von 50 Euro bestätigt. Nach dem 25-prozentigen Kursverfall seit Oktober bestehe nun ein günstiger Einstiegspunkt, schrieb Analyst Johan Rode in einer Studie vom Freitag. Zwar sei das Unternehmen noch nicht aus dem Gröbsten heraus, die kurzfristigen Fundamentaldaten im Stahlsektor erschienen aber solide, hieß es weiter.

Eon

London - Goldman Sachs hat die Eon-Papiere von "Neutral" auf "Buy" angehoben und das Kursziel mit 152 Euro bestätigt. Die Aktie des Versorgers habe nun absolut gesehen und auch im Branchenvergleich großes Aufwärtspotenzial, schrieb Analystin Deborah Wilkens in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Sie erwartet für 2008 ein solides Gewinnwachstum des Energiekonzerns.

Nokia

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Papiere von Nokia nach Zahlen von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 24,25 auf 28,00 Euro erhöht. Mit dem für 2007 ausgewiesenen hohen Gewinn habe das Unternehmen die Sorgen über einen Margenrückgang vertrieben, schrieb Analyst Thomas Langer in einer Studie vom Freitag. Zudem dürfte Nokia weiterhin von sinkenden Marktanteilen des Konkurrenten Motorola profitieren.

L"Oreal

London - Jpmorgan hat die Aktien von L"Oreal nach Zahlen mit "Overweight" bestätigt. Der Umsatz auf vergleichbarer Verkaufsfläche sei im vierten Quartal stärker gewachsen als erwartet, schrieben die Analysten in einer Studie am Freitag. Der Konsumgüter-Konzern habe außerdem sein Ziel eines zweistelligen Gewinnwachstums für 2007 bekräftigt und sich optimistisch über die Aussichten für 2008 geäußert.

Porsche

Hannover - Die Nord/LB hat das Kursziel für die Porsche-Vorzüge von 2000 auf 1 700 Euro gesenkt und die Aktie nach Umsatzzahlen mit "Kaufen" bestätigt. Fundamental seien die kontinuierlichen Verluste des Titels nach dem Wegfall des VW-Gesetzes im Oktober 2007 nicht zu begründen, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Freitag. Das Kursziel sei nur "aufgrund der Marktsituation" gesenkt worden. Die vorläufigen Eckdaten zum ersten Geschäftsjahr des Sportwagenherstellers seien allerdings rückläufig gewesen. Der Ausblick stimme optimistisch.

Siemens

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Aktien von < Siemens SIE.ETR > nach Zahlen von 122,00 auf 120,00 Euro gesenkt und die Einstufung "Overweight" bestätigt. Verglichen mit den zuletzt gesunkenen Erwartungen habe der Technologiekonzern ein gutes Quartalsergebnis vorgelegt, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Papiere hätten sich im vergangenen Jahr - angetrieben von Restrukturierungsankündigungen - überdurchschnittlich entwickelt. Für eine Fortsetzung dieses Trends bedürfe es greifbarer Erfolge bei der Neuordnung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%