Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 03.09.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 03.09.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 03.09.2009

BASF

London - Nomura hat die Aktie von BASF von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 34,00 auf 33,00 Euro gesenkt. Auch wenn ihre Gewinnprognosen für das dritte Quartal 2009 über denen des Marktes lägen, sei im Jahr 2010 mit Enttäuschungen zu rechnen, schrieb Analystin Jennifer Barker in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Die Kapazitätsauslastung in der Branche dürfte trotz Volumenwachstums auf einem weiter sehr niedrigen Niveau bleiben. Die Margen dürften dies zu einem späteren Zeitpunkt auch reflektieren.

Bbva Catalana

Madrid - Cheuvreux hat Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (Bbva) von "Underperform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 10,20 auf 14,00 Euro angehoben. Er habe seine Gewinnprognosen für 2009 bis 2011 um 23 bis 28 Prozent angehoben, schrieb Analyst Francisco Riquel in einer Studie am Donnerstag. Grund sei unter anderem das überraschend starke Geschäft in den USA und Mexiko. Außerdem rechne er bis 2010 mit einem Anstieg der Kernkapitalquote der Bank auf acht Prozent.

Carl Zeiss

Frankfurt - Cheuvreux hat Carl Zeiss von "Underperform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 9,50 auf 11,20 Euro angehoben. Die Papiere des Medizintechnik-Spezialisten hätten sich zuletzt unterdurchschnittlich entwickelt, schrieb Analyst Oliver Reinberg in einer Studie am Donnerstag. Außerdem gebe es erste Anzeichen für eine Erholung des Marktes.

type="organisation" value="DE0007100000">Daimler

Paris - Exane BNP Paribas hat Daimler von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 27,00 auf 38,00 Euro angehoben. Zwar bleibe die Berechenbarkeit der Entwicklung gering, doch dürfte die Gewinnentwicklung im zweiten Quartal den Tiefpunkt erreicht haben, schrieb Analyst Thierry Huon in einer Studie vom Donnerstag. Auch wenn in der zweiten Jahreshälfte Verbesserungen erkennbar werden dürften, seien die Prognosen für den operativen Verlust 2009 wegen der schwierigen Marktlage angehoben worden. Die erwartete Trendwende rechtfertige jedoch die Kurszielerhöhung.

Deutsche Telekom

London - Credit Suisse hat Deutsche Telekom von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 9,50 auf 10,00 Euro angehoben. Wenngleich die Situation bei T USA-Mobile schwierig bleibe, könnte der Telekommunikationskonzern die Markterwartungen für 2009 übertreffen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag. Im Deutschland-Geschäft dürften sich die Kostensenkungen bemerkbar machen. Zudem verbessere sich auf dem Heimatmarkt die strukturelle Lage weiter. Kostensenkungen dürften auch in den USA zu anhaltend starken Margen in der zweiten Jahreshälfte führen. Die Margen im Großbritannien-Geschäft könnten sogar deutlich steigen.

Fraport

Frankfurt - Die Commerzbank hat Fraport von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 33,00 auf 39,00 Euro angehoben. Er habe seine Prognosen für die Verkehrszahlen 2009 und 2010 angehoben, schrieb Analyst Johannes Braun in einer Studie am Donnerstag. Mit der Genehmigung des Ausbaus des Frankfurter Flughafens ließen sich zudem die längerfristigen Geschäftsaussichten besser abschätzen.

Infineon

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für die Aktien von Infineon nach optimistischen Aussagen zum Geschäftsverlauf auf "Buy" und das Kursziel auf 3,50 Euro belassen. Es sei positiv, dass der Chip-Hersteller an seinem Ziel einer operativen Marge von zehn Prozent festhalte, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie am Donnerstag. Vor diesem Hintergrund gehe er von steigenden Konsensschätzungen aus.

Kuka

DÜSseldorf - Die WestLB hat Kuka nach Presseberichten über den bevorstehenden Rücktritt von vier Aufsichtsräten und des Vorstandes von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel gestrichen. Der Großaktionär Grenzebach habe das Ringen um die Macht bei dem Anlagenbauer damit wohl gewonnen, schrieb Analyst Achim Henke in einer Studie vom Donnerstag. Von der gleichzeitig erwarteten Bekanntgabe eines neuen Managementteams dürften kurzfristig positive Kursimpulse ausgehen. Mittelfristig müsse die neue Führungsriege aber erst beweisen, dass sie die Restrukturierung beschleunigen, das Vertrauen wiederherstellen und einen größeren Geschäftsanteil außerhalb des Automobilsektors generieren könne.

Siemens

London - Bernstein hat die Aktie von Siemens von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 53,00 auf 73,00 Euro angehoben. Siemens sei gut aufgestellt, um ab dem zweiten Geschäftsquartal 2010 die Gewinne wieder zu steigern, schrieb Analyst Martin Prozesky in einer Studie vom Donnerstag. Die Wirtschaftserholung in Deutschland und weltweit trage dazu bei. Der Experte passte seine Gewinnprognosen je Aktie für das Geschäftsjahr 2010 um 15 Prozent auf 5,08 Euro nach oben an. Der Konzernumbau dürfte zu positiven Überraschungen und zu einem insgesamt attraktiveren Gewinnniveau führen.

Swiss Life

London - Morgan Stanley hat Swiss Life von "Overweight" auf "Equal-weight" heruntergestuft, das Kursziel aber von 118,00 auf 130,00 Franken angehoben. Der Versicherer sei zwar immer noch auf einem guten Weg zur Steigerung der Erträge, schrieb Analyst Farooq Hanif in einer Studie am Donnerstag. Er rate dennoch zu Gewinnmitnahmen, da die Aktien bereits teuer seien und unklar bleibe, wann sich die jüngste Sparrunde in der Bilanz niederschlage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%