Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 03.10.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 03.10.2008:

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 03.10.2008:

Adobe Systems INC

NEW York - UBS hat Adobe Systems von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 46 auf 34 Dollar gesenkt. Analystin Heather Bellini zeigte sich in einer Studie vom Freitag weiter besorgt um die neue Version des Programms Adobe Photoshop CS4. Die Ausgaben für Werbung hätten sich dramatisch abgeschwächt und dürften die Arbeitsplätze in der Branche beeinflussen.

Conergy AG

London - Die UBS hat das Kursziel für Conergy von 8,20 auf 4,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Conergy hänge stark von einer Erholung der Kredit- und Aktienmärkte ab, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer Studie vom Freitag. Sollte die Finanzkrise weitergehen, liege es an den Großaktionären, die nötige Liquidität bereitzustellen. Anderenfalls laufe das Solarunternehmen Gefahr, in die Insolvenz zu schlittern.

Credit Suisse Group AG

London - Goldman Sachs hat Credit Suisse von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 58 auf 70 Schweizer Franken angehoben. Der Geschäftsbereich Vermögensmanagement sei gut positioniert, um die Kreditkrise zu überstehen, schrieben die Experten in einer Studie vom Freitag. In einer freundlicheren Wettbewerbsumgebung sollten die Kapitalzuflüsse weiter steigen.

Hypo Real Estate Holdings AG

London - Goldman Sachs hat Hypo Real Estate (HRE) mit "Neutral" und einem Kursziel von 7,50 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. In naher Zukunft dürften sich weder die Situation der HRE noch die Marktbedingungen deutlich verbessern, schrieben die Experten in einer Studie vom Freitag. Allerdings habe der Markt die Aktie bereits mit massiven Verlusten abgestraft.

Imperial Tobacco Group

London - Die Citigroup hat Imperial Tobacco von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 2 120 auf 2010 Pence gesenkt. Analyst Adam Spielman verwies in einer Studie vom Freitag auf das geringe organische Wachstum des britischen Tabakkonzerns und auf dessen hohen Verschuldungsgrad. Zudem seien die Titel derzeit überbewertet.

Lloyds TSB Group

London - Die Societe Generale (Socgen) hat die Aktien von Lloyds TSB nach der Übernahme von Hbos von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 290 auf 215 Pence gesenkt. Der angekündigte Zukauf schwäche die Kapitalposition der Bank, schrieb Analystin Asheefa Sarangi in einer Studie vom Freitag. Die kurz- bis mittelfristigen Risiken dieser Transaktion und die Annahme eines Kapitalbedarfs von sechs Mrd. Pfund überschatteten das langfristige Potenzial.

Marks & Spencer Grou

London - Die Societe Generale (Socgen) hat die Papiere von Marks & Spencer aus Bewertungsgründen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 240 auf 282 Pence angehoben. Das bisherige Kursziel habe auf der noch im Juli gültigen Bewertung des Einzelhandelssektors ohne Lebensmittel basiert, schrieb Analystin Anne Critchlow in einer Studie vom Freitag. Das neue Ziel entspreche der aktuellen Sektorbewertung unter Berücksichtigung einer Umsatzverbesserung bei Hereon.

Morgan Stanley

NEW York - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Morgan Stanley von 39 auf 32 Dollar gesenkt und die Einschätzung auf "Hold" belassen. Trotz einer Kapitalspritze des japanischen Finanzkonzerns Mitsubishi UFJ von neun Mrd. Dollar seien die Erträge unsicher, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Das Management sehe zudem kurzfristig weitere Herausforderungen.

MPC Muenchmeyer Petersen Capital

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktien von MPC Münchmeyer Petersen Capital nach einer Gewinnwarnung des Fondsanbieters von "Buy" auf "Hold" abgestuft. In einer Studie vom Donnerstag kappte Analyst Bernd Müller-Gerberding zudem das Kursziel von 43 auf 12 Euro. Für den Rest des Jahres sei nur eine sehr moderate Verbesserung des Platzierungsvolumens realistisch. Die Streichung der Dividende sei eine große Enttäuschung und werfe Fragen zur weiteren Dividendenpolitik von MPC auf.

Schering-Plough Corp

NEW York - Merrill Lynch hat Schering-Plough-Aktie von "Buy" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 22 auf 18 Dollar gesenkt. Zur Begründung verwiesen die Analysten in einer Studie vom Freitag insbesondere auf Bewertungsgründe und den zuletzt schwachen Kursverlauf. Zudem weise Schering-Plough das größte Währungsrisiko im gesamten Sektor auf. Ferner könnten weitere Kritikpunkte an der Effizienz und Sicherheit des Cholesterin-Präparats Vytorin laut werden, hieß es.

UBS AG

London - Die Deutsche Bank hat UBS von "Hold" auf "Buy" angehoben, das Kursziel aber von 31 auf 30 Schweizer Franken gesenkt. Die ersten Indikationen auf den Geschäftsverlauf im dritten Quartal seien eine positive Nachricht gewesen, so die Analysten in einer Studie vom Freitag. Da die UBS mit einem kleinen Gewinn im dritten Quartal rechne, könnten Anleger davon ausgehen, dass die größten Abschreibungen vorüber seien. Das gesenkte Ziel biete immer noch ein Aufwärtspotenzial von rund 50 Prozent.

Unicredit SPA

London - Die Societe Generale (Socgen) hat die Papiere der Unicredit nach den jüngsten Kursverlusten von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel allerdings von 4,30 auf 3,60 Euro reduziert. Die Kursverluste seien überzogen, schrieb Analyst Alan Webborn in einer Studie vom Freitag. Die Unicredit sei ein gutes Beispiel für den in Branchenkreisen favorisierten universellen Ansatz. Der deutliche Bewertungsabschlag zum europäischen Bankensektor trage dem Risiko einer Kapitalerhöhung bereits Rechnung, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%