Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 03.12.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 03.12.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 03.12.2009

Deutsche Boerse

Frankfurt - Equinet hat Deutsche Börse nach Handelszahlen für den November auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 64,00 Euro belassen. Die vorgelegten Zahlen hätten leicht enttäuscht, vor allem der deutliche Rückgang an der ISE, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Donnerstag. Der Analyst erachtet den Titel aber weiterhin als attraktiv bewertet. Der Börsenbetreiber dürfte von steigenden Handelsvolumina und der zunehmenden Bedeutung der Abwicklung von Derivate-Geschäften über zentrale Gegenparteien (CCP) profitieren.

Deutsche Lufthansa

London - Nomura hat das Kursziel für Lufthansa von 16,00 auf 16,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Angesichts seiner früheren verhaltenen Einschätzung für den Transport- und Infrastruktur-Sektor überarbeitete Analyst Mark Mcvicar in einer Branchenstudie vom Donnerstag auch seine Schätzungen für die Fluggesellschaft. Er gehe davon aus, dass allgemein die Umsatzerholung im Jahr 2010 stärker als bisher angenommen ausfallen und auch die Margenerholung zügiger voranschreiten sollte.

Deutsche Post

London - Nomura hat das Kursziel für die Deutsche Post von 15,00 auf 17,00 (Kurs: 13,385) Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Mark Mcvicar überarbeitete in einer Branchenstudie vom Donnerstag angesichts seiner bislang verhaltenen Einschätzung für den Transport- und Infrastruktursektor auch seine Prognosen für das Logistik-Unternehmen. Er geht davon aus, dass allgemein die Umsatzerholung im Jahr 2010 größer als bisher angenommen ausfallen und auch die Margenerholung zügiger voranschreiten dürfte.

Douglas

Mailand - Die UBS hat Douglas in einer Ersteinschätzung mit "Neutral" und einen Kursziel von 36,90 Euro bewertet. Der Umsatz des Marktführers auf dem europäischen Parfümeriemarkt dürfte 2010 wieder wachsen, schrieb Analystin Laura Leonardelli in einer Studie vom Donnerstag. Steigende Margen würden jedoch bereits vom Kurs reflektiert. Die Analystin bewertet den Titel im Vorfeld für den 13. Januar erwarteten Gesamtjahreszahlen gleichzeitig mit einem "Short Term Buy", da der Gewinn je Aktie den Tiefpunkt erreicht haben dürfte und der Abschluss der Restrukturierung die Attraktivität der Aktie steigere.

EON

Paris - Cheuvreux hat das Kursziel für die Titel von Eon von 25,00 auf 24,00 Euro gesenkt und die Einschätzung für die Aktie auf "Underperform" belassen. Die Bewertung der Aktie sei nicht attraktiv, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Das Potenzial für die Ertragsentwicklung des Versorgers sei gering.

Fraport

London - Nomura hat das Kursziel für Fraport von 30,00 auf 32,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Angesichts seiner früheren verhaltenen Einschätzung für den Transport- und Infrastruktur-Sektor überarbeitete Analyst Mark Mcvicar in einer Branchenstudie vom Donnerstag auch seine Schätzungen für den Flughafenbetreiber. Er gehe davon aus, dass allgemein die Umsatzerholung im Jahr 2010 größer als bisher angenommen ausfallen werde und auch Margenerholung zügiger voranschreiten sollte.

Heidelbergcement

London - Merrill Lynch hat Heidelbergcement in einer Ersteinschätzung mit "Buy" und einem Kursziel von 60,00 Euro bewertet. Der Zementproduzent dürfte zu den ersten Profiteuren des amerikanischen Konjunkturpakets zählen, schrieb Analystin Maud Penillard in einer Studie vom Donnerstag. Zudem dürfte die Entschuldung nach der jüngsten Refinanzierung, der Anleiheemission und Kapitalerhöhung zügig voran kommen. Derzeit werde der Titel deutlich unter seiner historischen Bewertung gehandelt.

Siemens

Paris - Cheuvreux hat das Kursziel für Siemens-Aktien nach Zahlen des Mischkonzerns für das vierte Quartal von 51,00 auf 61,00 (Kurs: 65,31) Euro angehoben, die Einstufung jedoch auf "Underperform" belassen. Insgesamt sei die Bilanz gemischt ausgefallen, die operative Entwicklung sei aber besser als erwartet gewesen, schrieb Analyst Bernd Laux in einer Studie vom Donnerstag. Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) hätten im Vergleich zu den Prognosen positiv überrascht.

Siemens

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für Siemens nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 72,00 Euro belassen. Der Technologiekonzern habe solide Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings sei der Ausblick für das Jahr 2010 verhalten ausgefallen. Dennoch habe sich das Unternehmensführung zuversichtlich gezeigt, die mittelfristigen Ziele zu erreichen.

SKY Deutschland

London - Nomura hat die Einstufung für Sky Deutschland auf "Buy" mit einem Kursziel von 4,30 Euro belassen. Der Rücktritt von Sky-Chef Mark Williams dürfte das Vertrauen von Anteilseigner News Corp in das Potenzial des Bezahlsenders nicht verändern, schrieb Analyst Matthew Walker in einer Studie vom Donnerstag. Eine mögliche Kursschwäche aufgrund des Personalwechsels könnte für optimistische Anleger eine Kaufgelegenheit bieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%