Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 05.04.2007

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 05.04.2007

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 05.04.2007

AIR Berlin PLC

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Air Berlin mit "Buy" und einem Kursziel von 19,50 Euro bestätigt. Der Ausblick der Billig-Fluggesellschaft für 2007 untermaure die Deutsche-Bank-Prognose eines Nettogewinns von 89 Mill. Euro, schrieb Analyst Lars Slomka in einer Studie vom Donnerstag. Bis die Fluggesellschaft weitere Details über den Kauf von LTU veröffentliche, gebe es keine Änderung der aktuellen Bewertung.

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktie der Air Berlin nach dem Kauf von LTU von 20 auf 26 Euro angehoben und den Titel mit "Overweight-V" bestätigt. Air Berlin vereint mit dba und LTU werde auf dem Markt der europäischen Billigfluggesellschaften eine eindrucksvolle Rolle spielen, schrieb Analystin Penelope Butcher in einer Studie vom Donnerstag. Air Berlin bleibe der Morgan Stanley-Favorit unter den Titeln der Billigfluglinien.

AIR France-KLM

London - Die Deutsche Bank hat Air France-KLM von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 34,40 auf 39,00 Euro angehoben. Gründe dafür seien ein erweiterter Bewertungshorizont sowie verbesserte Geschäftsaussichten aufgrund des "Open Skies"-Abkommens, schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag. Risiken lägen in einer möglichen Übernahme von Alitalia , der Absicherung von großen Treibstoffmengen bei einem nachfolgenden Preisrückgang sowie einem steigenden Wettbewerbsdruck.

Alitalia

London - Die Deutsche Bank hat Alitialia von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 1,05 auf 0,82 Euro gesenkt. Grund dafür seien geänderte Prognosen nach Vorlage der Zahlen für 2006, schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag. Zudem habe das Unternehmen die Restrukturierungspläne vorerst auf Eis gelegt.

Bechtle AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für Bechtle von 24 auf 26 Euro erhöht und die Aktie mit "Add" bestätigt. Grund dafür seien die starken Zahlen für das vierte Quartal 2006, schrieb Analyst Wolfgang Fickus in einer Studie vom Donnerstag. Der für 2007 prognostizierte Vorsteuergewinn von 48 Mill. des schwäbischen IT-Beratungs- und Handelshauses sei eher konservativ kalkuliert.

British Airways

London - Die Deutsche Bank hat British Airways von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 480 auf 535 Pence erhöht. Gründe dafür seien ein erweiterter Bewertungshorizont sowie die Auswirkungen des "Open Skies"-Abkommens", schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag.

Daimler-Chrysler AG

Hannover - Die Norddeutsche Landesbank hat das Kursziel für die Aktie von Daimler-Chrysler nach der Jahreshauptversammlung von 80 auf 85 Euro angehoben und den Titel mit "Kaufen" bestätigt. Analyst Frank Schwope rechnet mit der Verkündung des Chrysler-Verkaufs noch in diesem Jahr und prognostiziert im Falle einer Trennung positive Kursbewegungen. Aufgrund der zu erwartenden Nachrichten sei Daimler-Chrysler nach wie vor einer der attraktivsten Automobilwerte, so eine Studie vom Donnerstag.

Deutsche Lufthansa A

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat die Aktien der Deutschen Lufthansa mit "Hold" und einem Kursziel von 22,80 Euro bestätigt. Seit dem Investorentag im Januar sei die Nachrichtenlage um die Fluggesellschaft recht ruhig geworden, schrieb Analyst Lars Slomka in einer Studie vom Donnerstag. Aber hinter den Kulissen arbeite der neue Finanzchefs voraussichtlich an den geplanten Kostensenkungen. Für eine höhere Bewertung der Aktie brauche der Markt jedoch mehr Angaben über mögliche weitere Kostenbeschränkungen.

Eon AG

London - Die Citigroup hat die Aktien von Eon wieder in das Coverage aufgenommen und mit "Buy" und einem Kursziel von 130 Euro bewertet. Nach der gescheiterten Offerte für Endesa stehe nun die Bekanntmachung neuer finanzieller Ziele im Juni im Vordergrund, schrieb der Analyst Daniel Martin in einer Studie vom Donnerstag. Eon plane zur Zeit keine neue Übernahme, und so erscheine ein Aktienrückkauf in Höhe von zehn Prozent des Kapitals möglich.

Fraport AG

London - Morgan Stanley hat die Fraport-Aktie von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft. Das Kursziel von bislang 80 Euro wurde ausgesetzt. Es sei unwahrscheinlich, dass der Flughafenbetreiber aggressive Schritte einleiten werde, um das im Einzelhandel am Flughafen und in den Grundstücks- und Immobilien-Assets vorhandene Wertepotenzial abzurufen, schrieb Analyst Pablo Morales in einer Studie vom Donnerstag. Fraport sei in weiten Teilen abhängig von der Aktionärsstruktur, vom Druck der Gewerkschaften und von der Verhandlungsstärke der Lufthansa.

Fresenius AG

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für Fresenius von 62 auf 71 Euro hochgesetzt und die Aktie mit "Buy 1" bestätigt. Aufgrund erhöhter Ebitda-Schätzungen werde die Infusionstherapie-Tochter Kabi höher bewertet, schrieb Analyst Markus Bäumer in einer Studie vom Donnerstag. Darüber hinaus sei er sehr zuversichtlich, dass der Gesundheitskonzern seine Profitabilität weiter verbessern werde.

Gazprom

London - Die UBS hat Gazprom von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 49 auf 55 Dollar erhöht. Grund dafür sei die Anhebung der langfristigen Ölpreis-Prognose von 41 auf 50 Dollar pro Barrel, schrieb Analyst Kaha Kiknavelidze in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Zudem sei die Aktie nach der zuletzt unterdurchschnittlichen Entwicklung derzeit attraktiv bewertet.

IVG Immobilien AG

London - Hsbc hat das Kursziel für die Aktie der IVG Immobilien von 37,00 auf 36,00 Euro gesenkt. In einer Studie vom Donnerstag verwiesen die Analysten zur Begründung auf das enttäuschende Wachstum des Nettovermögenswertes. Die Empfehlung "Underweight" wurde bekräftigt.

KLÖCkner

London - Die Schweizer Bank UBS hat das Kursziel von Klöckner & Co von 44,00 auf 46,50 Euro angehoben und das Papier des Stahlhändlers mit "Buy 2" bestätigt. Nach der Vorlage der Jahreszahlen für 2006 seien die Ergebnisschätzungen für 2007 überarbeitet worden, schrieb Analyst Andrew Snowdowne in einer Studie am Donnerstag. Die Prognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei für 2007 um 4,7 Prozent auf 375 Mill. Euro und für 2008 um 5,5 Prozent angehoben worden.

Ryanair Hldgs

London - Die Deutsche Bank hat Ryanair von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 5,60 Euro bestätigt. Bis zum kommenden Winter werde die Ertragslage voraussichtlich gut sein, schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag. Gründe dafür seien das freundliche Geschäftsumfeld in Europa sowie die neue Gebührenordnung der irischen Billigfluglinie.

Smith Micro Software

NEW York - Die Analysten von Needham haben das Kursziel für die Aktien von Smith Micro Software von 18 auf 22 Dollar angehoben. Der Vertrag zwischen dem Anbieter von mobiler Multimedia-Software und Sprint Nextel sei ein Beweis für die Attraktiviät der Produkte von Smith Micro, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Die Einschätzung "Buy" wurde bestätigt.

Vossloh AG

London - Die Hsbc hat das Kursziel für die Aktie des Bahntechnologiekonzerns Vossloh von 67,50 auf 80,00 Euro angehoben und die Empfehlung "Overweight" bekräftigt. Als Grund für das neue Ziel nannten die Analysten ihre angehobenen Prognosen. Die derzeitigen Schätzungen des Unternehmens und auch die der Marktteilnehmer seien zu konservativ, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. /mur/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%