Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 06.03.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 06.03.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 06.03.2009

Allianz SE

London - Die HSBC hat Allianz-Aktien von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft, zugleich aber das Kursziel von 75 auf 73 Euro gesenkt. Der Versicherer verfüge über eine hervorragende Kapitalstärke und sei nur begrenzt dem Risiko von Fusionen und Übernahmen ausgesetzt, schrieb Analyst James Garner in einer Studie vom Freitag. Zudem werde das Papier mit einem ungerechtfertigten Abschlag gehandelt. Auch sei das Management bereit, Kosten zu senken. Die jüngsten Befürchtungen um die Dresdner Bank, eine Dividendenkürzung und das Verfehlen der Unternehmensziele hätten sich ebenfalls zerstreut. Die Allianz-Aktie sei unter den defensiven Titeln erste Wahl.

BT Group

London - Morgan Stanley hat Aktien der BT Group von "Equal-weight" auf "Underweight" und das Kursziel von 160,00 auf 110,00 Pence gesenkt. Die Richtung des Marktes dürfte mehr denn je die Entwicklung der Aktie vorgeben, schrieb Analyst Christopher Fremantle in einer Studie vom Freitag. Die Aktien des britischen Telekomkonzerns sähen kurzfristig gesehen verwundbar aus, während Kostensenkungen im globalen Dienstleistungsgeschäft langfristig zu einer deutlichen Aufwärtsbewegung des Papiers führen könnten.

Comdirect Bank AG

Frankfurt - Kepler hat die comdirect bank nach Auftrags- und Kundenzahlen für Februar 2009 auf "Buy" und das Kursziel bei 8,00 Euro belassen. Der fortdauernde Rückgang bei den Depotvolumina sei etwas besorgniserregend, schrieb Analyst Dirk Becker in einer Studie vom Freitag. Sollte die Direktbank den Rückgang auf der Kostenseite nicht ausgleichen können, müssten seine Prognosen gesenkt werden. Dennoch sei die Bank eine der wenigen, die weiterhin solide Gewinne in allen Quartalen vorlegen werde und eine attraktive und nachhaltige Bardividende zahle.

Compagnie DE ST-Goba

Paris - Die UBS hat das Kursziel für Saint-Gobain von 29,00 auf 20,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die zuvor noch gültige kurzfristige "Sell"-Empfehlung sei wieder gestrichen worden, schrieb Analyst Eric Schneider in einer Studie vom Freitag. Schneider schraubte für das französische Baustoff-Unternehmen seine Gewinnschätzungen je Aktie bis 2011 um bis zu 27 Prozent nach unten. Sie basierten auf seinem ausgesprochen noch verhalteneren Szenario bis 2011. Zudem verwies der Experte auf die Gewinnverwässerung im Zuge der Kapitalerhöhung.

Conergy AG

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel für Conergy nach vorläufigen Zahlen von 0,50 auf 0,25 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Der Umsatz habe seine Erwartungen klar verfehlt, und auch den operativen Verlust habe er entgegen der ausgewiesenen 109,3 Mill. nur in Höhe von 8,9 Mill. Euro erwartet, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Freitag. Angesichts des schwierigen Marktumfelds für das Solarunternehmen mit praktisch nicht vorhandener Nachfrage nach Großprojekten senkte er seine Ebit-Schätzungen für 2009 bis 2011 um 51 Prozent.

Henkel AG & CO. Kgaa

MÜNchen - Die Unicredit hat das Kursziel für Henkel nach Zahlen von 23,00 auf 21,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Das Zahlenwerk für das Gesamtjahr und das vierte Quartal 2008 sei im Rahmen seiner Erwartungen gewesen, schrieb Analyst Christian Weiz in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Erfreulich sei vor allem, dass aufgrund der ICI-Aktivitäten keine Wertverluste verbucht werden mussten, so der Analyst. Da sich das wirtschaftliche Umfeld im ersten Halbjahr 2009 wohl nicht verbessern werde, werde Henkel sich weiterhin in unruhiger See bewegen.

Holcim

London - Die UBS hat das Kursziel für Holcim von 55,00 auf 40,00 Franken gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Mark Stockdale kürzte in einer Studie vom Freitag seine Gewinnschätzungen für den Schweizer Zementhersteller bis zum Jahr 2012 um bis zu 22 Prozent. Dabei verwies er auf die rückläufige Entwicklung im vierten Quartal, auf ungünstige Währungskonstellationen sowie auf den negativen Ausblick für die Geschäfte in den USA, Europa und Teilen Lateinamerikas. Auch das Wachstum in den Regionen Afrika/Naher Osten und Asien/Pazifik schwäche sich ab. Die Bewertung des Titels sei mittlerweile attraktiv, es gebe jedoch keine Eile, das Papier zu kaufen.

Nokia OYJ

London - HSBC hat das Kursziel für Nokia von 25 auf 11 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Aufgrund des globalen Wirtschaftsabschwungs rechne er mit sinkenden Umsätzen und anhaltendem Druck auf den durchschnittlichen Geräte-Verkaufspreis (ASP), schrieb Analyst Richard Dineen in einer Studie vom Freitag. Der Telekommunikationskonzern verfüge aber als Marktführer über bessere Margen und eine stärkere Kapitalbasis als der Wettbewerb. Er sollte darum in der Lage sein, bei einem anhaltend gesunden Kapitalfluss mehr als die Konkurrenten zu investieren. Nokia dürfte insofern ein "Gewinner der Krise" sein.

Roche Holdings AG

London - Morgan Stanley hat das Kurziel für Roche von 216,00 auf 199,00 Schweizer Franken gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Bewertung der Aktie sei äußerst vielversprechend, schrieb Analyst Andrew Baum in einer Studie vom Freitag. Sein Kurziel impliziere ein Aufwärtspotenzial von 56 Prozent. Abseits der Bewertung spreche insbesondere die Erwartung positiver Auswirkungen der höchsten Forschungs- und Entwicklungskosten im EU-Vergleich für Roche. Nächste mögliche Kurstreiber seien der Abschluss der angekündigten Komplettübernahme der US-Tochter Genentech sowie Daten zum Medikament Avastin im April.

Royal Bank OF Scotla

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Royal Bank of Scotland (RBS) von 34,00 auf 24,00 Pence gesenkt und die Empfehlung auf "Neutral" belassen. Als Konsequenz der künftig wohl höheren Kreditausfälle schraubte Analyst Aaron Ibbotson in einer Studie vom Freitag seine Gewinnschätzungen je Aktie nach unten und erwartet nun negative Ergebnisse. Für 2009 prognostiziert Ibbotson einen Verlust von 11,5 Pence und für 2010 von 7,9 Pence je Aktie. Der Zeithorizont für das neue Kursziel betrage zwei Jahre.

RWE AG(NEU)

London - HSBC hat das Kursziel für die Aktien des Energieversorgers RWE von 65 auf 50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Adam Dickens passte in einer Studie vom Freitag seine Schätzungen an den gesunkenen Wert des von RWE übernommenen niederländischen Energieversorgers Essent sowie an die niedrigeren Strompreise an. Der aktuell niedrige Ölpreis habe Auswirkungen auf den Strompreis im Jahr 2010, besonders aber auf den im Jahr 2011.

Salzgitter AG

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Salzgitter von 63,00 auf 40,00 Euro gesenkt, die Empfehlung für den Stahl- und Röhrenhersteller aber auf "Neutral" belassen. Aufgrund des düsteren Ausblicks reduzierte Analyst Jeffrey Largey in einer Studie vom Freitag seine Prognosen für 2009. Trotz der weiterhin soliden Bilanz dürfte der Freie-Cash-Flow ins Negative drehen.

Swisscom AG

London - Jpmorgan hat die Aktie von Swisscom von "Underweight" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel bei 375,00 Franken belassen. Analyst Hannes Wittig erhöhte in einer Studie vom Freitag seine Gewinnschätzungen je Aktie um elf Prozent für 2009. Gründe seien geringere Abschreibungen und niedrigere Zinskosten. Das Schweizer Telekom-Unternehmen sei nun attraktiv bewertet.

Unicredit SPA

Mailand - Die UBS hat das Kursziel für die Unicredit von 1,85 auf 0,96 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Analyst Matteo Ramenghi kürzte in einer Studie vom Freitag seine Gewinnschätzungen für die italienische Bank um 46 Prozent für 2009 und 49 Prozent für 2010. Sie berücksichtigten ein düstereres Konjunktur-Szenario, hieß es. Die Unicredit-Aktie sei zwar sehr günstig, die Gewinnentwicklung und künftige Kapitalausstattung ließen sich allerdings kaum vorhersagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%