Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 07.12.2007

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 07.12.2007

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 07.12.2007

Agfa Gevaert

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Agfa-Gevaert Group von zwölf auf 8 Euro gesenkt und die Empfehlung "Neutral" bestätigt. Er habe zudem seine Gewinnerwartungen (Ebit) für 2008 und 2009 um 23 bis 25 Prozent gesenkt, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Freitag. Grund dafür seien der schwache Dollar sowie ein eingetrübter gesamtwirtschaftlicher Ausblick. Abgesehen von einer möglichen kurzfristigen technischen Erholung sieht er kaum Aufwärtspotenzial für den Titel.

BB Medtech

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat die Aktie von BB Medtech mit "Buy" und einem Kursziel von 97,60 Schweizer Franken in die Bewertung aufgenommen. Analyst Holger Blum verwies in einer am Freitag vorgelegten Studie auf die defensiven Qualitäten der auf Medizintechnik fokussierten Beteiligungsgesellschaft. Der Gesundheitssektor sei attraktiv und dürfte sich auch bei einer sich verschlechternden Wirtschaft noch gut entwickeln, so der Experte.

Bouygues

London - Die Citigroup hat die Aktien von Bouygues nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 70 Euro bestätigt. Der Mischkonzern habe nach starken Quartalskennziffern seinen Umsatzausblick für 2007 angehoben, schrieb Analyst Terence Sinclair in einer Studie am Freitag. Der Experte erhöhte seine Gewinnprognosen für 2008 und 2009 um jeweils acht Prozent.

Comdirect

Frankfurt - Equinet hat die Aktien der comdirect von "Hold" auf "Accumulate" angehoben und mit einem Kursziel von 10,00 Euro bestätigt. Die Zahl der getätigten Wertpapiergeschäft und das Kundenwachstum im November seien sehr hoch gewesen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Freitag. Auch das Kundenwachstum sei stark gewesen. Insofern sei der jüngste Kursrückgang nicht gerechtfertigt. Die Marktbedingungen dürften für Direktbanken günstig bleiben.

Deutsche Lufthansa

Frankfurt - Equinet hat die Aktien von Lufthansa mit "Buy" und einem Kursziel von 25,00 Euro bestätigt. Die Lufthansa sei aus dem Bieterrennen um die verlustträchtige und restrukturierungsbedürftige Fluglinie Alitalia vernünftigerweise ausgestiegen, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Freitag. Das Lufthansa-Papier sei auf dem derzeitigen Niveau eine Kaufgelegenheit.

Deutsche Post

Frankfurt - Equinet hat die Aktien der Deutschen Post mit "Hold" und einem Kursziel von 22,00 Euro bestätigt. Die Post müsse nach den jüngsten politischen Entscheidungen keinen ernstzunehmenden Wettbewerb in Deutschland fürchten, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Freitag. Selbst ohne die Mehrwertsteuerbefreiung sei die Marktposition des Unternehmens sehr stark. Allerdings gebe die anhaltend schwache Entwicklung auf dem US-Expressmarkt Anlass zur Sorge.

Deutsche Postbank

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat die Postbank-Aktie nach der Veröffentlichung neuer Ziele von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Ausschlaggebend hierfür seien Bewertungsgründe, schrieb Analyst Alexander Hendricks in einer Studie am Freitag. Die Aktie notiere nun dicht am Kursziel, das bei 62 Euro belassen worden sei. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von zwölf werde es mit einem Aufschlag von 20 Prozent zu europäischen Branchenkollegen gehandelt.

Deutsche Postbank

London - Die Citigroup hat die Aktien der Postbank mit "Hold" und einem Kursziel von 53 Euro bestätigt. Das Unternehmen habe sein Gewinnziel für 2010 angehoben, schrieb Analyst Jeremy Sigee in einer Studie vom Freitag. Nachdem die Postbank-Papiere zuletzt aufgrund von Übernahmespekulationen zugelegt hätten, könnte diese nun etwas gedämpft werden, glaubt der Experte.

Deutsche Telekom

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktien der Deutsche Telekom nach der Ankündigung einer möglichen Dividendenerhöhung von 14,50 auf 15,00 Euro angehoben und den Titel mit "Hold" bestätigt. Die mögliche Anhebung der Dividende sei ein gutes Zeichen für die mittelfristigen Erwartungen des Managements an die operative Entwicklung des Unternehmens, schrieb Analyst Stefan Borscheid in einer Studie vom Freitag. Es sei die Rede von 0,78 Euro, ein Wert der auch die untere Grenze der Dividenden in den kommenden Jahren darstellen dürfte.

Merck

London - Goldman Sachs hat die Aktien der Merck mit "Buy" und einem Kursziel von 107 Euro bestätigt. Das negative US-Votum zum Roche-Medikament "Avastin" habe keinen Einfluss auf die Zulassung von Erbitux , schrieb Analyst Dani Saurymper in einer Studie vom Freitag.

Prosiebensat1

MÜNchen - Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für die Prosiebensat1-Aktie nach Neunmonatszahlen von 23 auf 21 Euro gesenkt und das Papier mit "Kaufen" bestätigt. Die Aktie sei gegenüber der Branche ungerechtfertigt niedrig bewertet, schrieb Analystin Stefanie Richartz in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Im Gegensatz zu Konkurrenten aus Frankreich, Spanien und Italien, sei das Unternehmen bereits seit Jahren an den steigenden Wettbewerbs- und Margendruck gewöhnt.

Qimonda

MÜNchen - Die Unicredit hat die Titel von Qimonda mit "Hold" und einem Kursziel von 7 Euro bestätigt. Der Speicherchip-Hersteller sollte in den nächsten Monaten seine Kostenposition verbessern können, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie vom Freitag. Allerdings bleibe das Marktumfeld bis Sommer 2008 unvorteilhaft.

Roche

London - Lehman Brothers hat das Kursziel für Roche von 250 auf 240 Schweizer Franken gesenkt und die Aktie mit "Overweight" bestätigt. Nach dem negativen Votum eines Beratungskomittees der US-Gesundheitsbehörde FDA zu "Avastin", hätten sie ihre Umsatz- und Gewinnprognosen für 2007 und 2008 gesenkt, schrieben die Lehman Brothers-Analysten in einer Studie vom Freitag. Dennoch seien die Papiere von Roche im Branchenvergleich attraktiv bewertet, hieß es.

Roche

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Titel von Roche von 212 auf 203 Schweizer Franken reduziert und die Empfehlung mit "Hold" bestätigt. Grund für das gesenkte Ziel sei die Empfehlung eines beratenden Kommittees der US-Gesundheitsbehörde FDA, "Avastin" nicht zur Behandlung von metastasierendem Brustkrebs zuzulassen, schrieb Analystin Joanne Jerman in einer Studie vom Freitag. Deshalb habe sie auch ihre Gewinnerwartung je Aktie (EPS) für 2010 reduziert.

Royal Bank OF Scotland

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien der Royal Bank of Scotland nach bestätigten Unternehmensprognosen von 575 auf 535 Pence gesenkt und die Empfehlung "Neutral" bestätigt. Aufgrund eines schwächeren gesamtwirtschaftlichen Ausblicks für 2008 habe er seine Gewinnprognose für das kommende Geschäftsjahr um zwei Prozent gesenkt, schrieb Analyst Stephen Andrews in einer Studie vom Freitag. Die Befürchtungen über mögliche Auswirkungen der Subprime-Krise seien etwas gemildert worden.

Target

NEW York - Die Bank of America hat Target von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 66 auf 56 Dollar gesenkt. Die Hauptkunden des Discount-Einzelhändlers würden weniger Geld für nicht zwingend nötige Artikel ausgeben, schrieb Analyst David Strasser in einer Studie vom Freitag. Die Krise auf dem Häusermarkt sowie die hohen Energiepreise würden sich langsam auf die Konsumgewohnheiten auswirken - insbesondere hochpreisige Artikel seien davon betroffen.

Vossloh

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Vossloh von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Bahntechnologie-Unternehmen habe seine Gewinnziele für 2008 über die bisherige Marktschätzung hinaus angehoben und liege nun sieben Prozent darüber, schrieb Analyst Bastian Synagowitz in einer am Freitag vorgelegten Studie. Das Kursziel wurde bei 87,00 Euro belassen.

Vossloh

Frankfurt - Die UBS hat die Aktien von Vossloh nach erhöhten Unternehmensprognosen mit "Neutral" und einem Kursziel von 86 Euro bestätigt. Das Unternehmen habe seine Umsatz- und Ergebnisschätzungen für 2008 angehoben, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Freitag. In der momentanen Marktlage sei der Titel eher defensiv. Wichtig werde sein, Folgeaufträge aus China zu erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%