Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 08.02.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 08.02.2008

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 08.02.2008

Balda

DÜSseldorf - Die WestLB hat Balda-Aktien mit Hinweis auf den jüngsten Kursrückgang von "Sell" auf "Reduce" hochgestuft, das Kursziel aber von 5,60 auf 4,40 Euro gesenkt. Die Kapitalstruktur bleibe problematisch, schrieb Analyst Thomas Langer in einer Studie vom Freitag. Der geplante Investitionsaufwand könnte zu hoch ausfallen und nicht allein durch den operativen Cash Flow abgedeckt werden. Langer senkte seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2008 und 2009.

BMW

London - Nomura hat die Aktien von BMW nach einer Managementpräsentation mit "Reduce" bestätigt. Die Präsentation zu den geplanten Kosteneinsparungen habe mehr Fragen aufgeworfen als Antworten gegeben, schrieb Analyst Michael Tyndall in einer Studie vom Freitag. Es sei nicht klar, wie hoch die tatsächlichen Einsparungen ausfallen würden, da es sich bei den vom Unternehmen angegebenen sechs Mrd. Euro um Bruttozahlen handeln dürfte. Der Analyst hob seine Umsatzerwartungen für 2007 leicht an, beließ die Gewinnerwartungen aber unverändert. Es sei weiterhin mit einem Druck auf die Margen zu rechnen. Problematisch sei auch der schwache Dollar.

BMW

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von BMW von 45,00 auf 43,00 Euro gesenkt und die Einschätzung "Underweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Er habe seine Gewinnprognosen und seine Erwartungen für den Gewinn je Aktie (EPS) gesenkt. Das niedrigere Kursziels gehe vor allem auf die neuen Prognosen zurück. 2008 sollte der Produktmix des Autobauers sich verschlechtern, hieß es weiter. BMW-Papiere seien zu meiden.

BG Group

London - Die UBS hat die Aktien der BG Group nach Zahlen von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 1 240 auf 1 340 Pence angehoben. Neben guten Zahlen habe vor allem die Strategiepräsentation des Unternehmens überzeugen können, hieß es in einer Studie vom Freitag.

Carl Zeiss Meditec

MÜNchen - Unicredit hat nach Zahlen das Kursziel für Carl Zeiss Meditec von 14 auf 11 Euro gesenkt und sie mit "Hold" bestätigt. Die Erstquartalszahlen seien erheblich hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Christian Chors in einer Studie vom Freitag. Er reduzierte seine Gewinnschätzungen für das laufende und das kommende Geschäftsjahr um 16 und zwölf Prozent.

Conergy

London - Citigroup hat das Kursziel für Aktien von Conergy von 14,00 auf 7,20 Euro gesenkt und die Einschätzung "Sell" bestätigt. Er sehe kein Licht am Ende des Tunnels und die Situation des Solarkonzerns sei bedenklich, schrieb Analyst Benjamin Kluftinger in einer Studie am Freitag. Die Transparenz der Zahlen sei unzureichend und die bevorstehende Kapitalerhöhung sollte den Kurs der Aktie belasten.

Conergy

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Conergy nach Zahlen von 14,00 auf 9,40 Euro gesenkt und sie mit "Sell" bestätigt. In einer Studie vom Freitag verwiesen die Analysten auf die starke Verschuldung des Unternehmens.

Continental

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von Continental von 97,00 auf 77,00 Euro gesenkt und die Einschätzung "Underweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Seine Erwartungen für die Synergien bezüglich VDO für das Geschäftsjahr 2008 senkte der Experte von 170 auf 70 Mill. Euro. Zudem habe er seine Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für die Geschäftsjahr 2008 und 2009 reduziert. Conti-Papiere seien zu meiden.

Continental

London - Merrill Lynch hat die Aktien von Continental vor Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 130 Euro bestätigt. Der Markt habe im Zuge der Krise an den Finanzmärkten sehr stark auf die hohen Finanzierungskosten für die VDO-Akquisition reagiert, schrieb Analyst Thomas Besson in einer Studie vom Freitag. Der Kurs des Titels könnte durch positive Neuigkeiten zu den erwarteten Synergien Auftrieb erfahren. Ebenso kursstützend wirken könnten klare Aussagen des Managements über die Bereitschaft, mit weiteren Akquisitionen zu warten, bis die Integration von VDO abgeschlossen und die Schulden merklich reduziert worden seien.

Daimler

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von Daimler von 90,00 auf 74,00 Euro gesenkt und die Einschätzung "Overweight" bestätigt. Auf Grund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, dem Druck auf die Kapitalmärkte und die stagnierenden Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er eine konservativere Sicht im Bezug auf den gesamten Autosektor eingenommen, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Daimler bleibe aber "Top Pick" im Sektor.

Deutsche Bank

London - Die Citigroup hat die Aktien von Deutsche Bank nach Zahlen mit "Sell" und einem Kursziel von 68,00 Euro bestätigt. Das Risikomanagement des Instituts sei beeindruckend und die Abschreibungen seien überraschend niedrig ausgefallen, schrieb Analyst Jeremy Sigee in einer Studie am Freitag. Jedoch mache er sich Sorgen, "dass die Deutsche Bank ihre Bilanz überreizt". Die Bank habe die schwächste Equity/Asset-Ratio unter den beobachteten Bankenwerten. Diese Kenngröße gibt an, welcher Anteil der Vermögenswerte durch Eigenkapital gedeckt ist.

Deutsche Bank

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel von Deutsche Bank nach Zahlen von 88 auf 82 Euro gesenkt und die Aktie mit "Hold" bestätigt. Es sei positiv zu bewerten, dass das Finanzinstitut keinen zusätzlichen Abschreibungsbedarf wegen der Subprime-Krise geltend gemacht habe, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Freitag. Die Zahlen für das vierte Quartal hätten leicht unter seinen Erwartungen, aber über den Konsensschätzungen gelegen. Sollte der Markt sich allerdings im ersten Quartal nicht verbessern, bestehe weiterhin die Gefahr weiterer Abschreibungen. Das Vorsteuerziel der Deutschen Bank für 2008 halte er für nicht erreichbar. Das gesenkte Kursziel begründete Häßler mit einer niedrigeren Branchenbewertung.

Deutsche Bank

London - Die Credit Suisse hat die Aktien der Deutschen Bank nach Zahlen mit "Underperform" und einem Kursziel von 75 Euro bestätigt. Die Jahreszahlen hätten im Rahmen der Konsenserwartungen, aber leicht unter ihren Schätzungen gelegen, schreiben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Wenngleich die Neuigkeiten über Abschreibungen positiv aufgenommen worden seien, gebe es Bedenken hinsichtlich der künftigen Entwicklung. Ohne eine substanzielle Erholung des Investment Banking sei es unwahrscheinlich, dass das Unternehmen seine Prognosen für 2008 erreiche.

Fiat

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von Fiat von 19,00 auf 17,00 Euro gesenkt und die Einschätzung "Underweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Das Unternehmen sollte 2008 weitere Marktanteile in Westeuropa hinzugewinnen. Allerdings sei Fiat von allen beobachteten Branchenwerten am stärksten von makroökonomischen Einflüssen abhängig.

Grenkeleasing

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel von Grenkeleasing von 27 auf 25 Euro gesenkt, die Aktie aber mit "Buy" bestätigt. Er habe seine Erwartungen für das mittelfristige Wachstum wegen höherer Aufwendungen für das Wachstum des Unternehmens leicht nach unten korrigiert, schrieb Analyst Christian Muschick in einer Studie vom Freitag. Insgesamt ist die geschäftliche Entwicklung aus seiner Sicht aber intakt.

Infineon

Ffrankfurt - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Infineon nach Zahlen von 10,40 auf 8,30 Euro gesenkt und die Einschätzung "Buy" bestätigt. Vor allem der Bereich Kommunikation habe enttäuscht, schrieb Analyst Matthias Bartz in einer Studie vom Freitag. Darüber hinaus habe Qimonda Wandelanleihen mit einem Volumen von 217,60 Mill. Dollar begeben.

Infineon

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat den fairen Wert für die Aktien von Infineon nach Quartalszahlen von 9,00 auf 7,50 Euro gesenkt und die Einschätzung "Neutral" bestätigt. Die erneute Gewinnwarnung für das Segment Communications führe zu einem Glaubwürdigkeitsverlust des Managements, schrieb Analyst Jürgen Wagner in einer Studie vom Freitag. Der Analyst senkt seine Gewinnerwartungen je Aktie für 2008 und 2009. Der neue faire Wert sei aber vor einer absehbaren Dekonsolidierung von Qimonda nicht in Reichweite. Die Möglichkeit dazu dürfte frühestens im zweiten Halbjahr 2008 kommen. Dann dürften sich auch die Speicherchippreise wieder erholen.

Itelligence

MÜNchen - Die Unicredit hat das Kursziel für die Aktien von Itelligence nach Zahlen von 6,20 auf 5,40 Euro gesenkt und die Einschätzung "Hold" bestätigt. Das abgelaufene Geschäftsjahr habe die Erwartungen der Unicredit erfüllt, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Donnerstag. Die Kurszielsenkung sei lediglich eine Reaktion auf die veränderte Einschätzung der Übernahmewahrscheinlich von Itelligence durch NTT Data Corporation, welche 6,20 Euro je Aktie geboten habe. Der Analyst belässt seine Erwartungen für die Jahre 2008 und 2009 unverändert.

Kingfisher

Londn - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Kingfisher von 160 auf 145 Pence gesenkt und die langfristige Einschätzung "Neutral" bestätigt. Kurzfristig gebe es Bedenken aufgrund der zyklischen Entwicklung, hieß es in einer Studie vom Freitag. Der Analyst senkte die kurzfristige Einschätzung auf "Sell".

Kuka

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien der Kuka AG nach Zahlen von 35,00 auf 31,50 Euro gesenkt, die Einschätzung aber mit "Buy" bestätigt. Zur Begründung verwiesen die Analysten in einer Studie vom Freitag auf ein schwächeres globales Wirtschaftswachstum.

Kuka

Frankfurt - Die BHF Bank hat das Kursziel für die Aktien der Kuka AG nach Zahlen von 33 auf 29 Euro gesenkt, die Einschätzung "Strong Buy" aber bestätigt. Neben einem guten abgelaufenen Geschäftsjahr habe auch die Unternehmensprognose für 2008 überzeugen können, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Freitag. Die Kurszielsenkung beruhe ausschließlich auf einer niedrigeren Sektorbewertung. Der Ausblick des Unternehmens auf das Geschäftsjahr 2008 erscheine konservativ. Darüber hinaus mache der große Barmittelbestand Aktienrückkaufe wahrscheinlich.

Kuka

Frankfurt - Equinet hat die Aktien von Kuka nach Zahlen von "Accumulate" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel mit 24,50 Euro bestätigt. Das operative Ergebnis des Maschinenbau-Konzerns habe seine Erwartungen leicht übertreffen können, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick von Kuka habe im Rahmen seiner Erwartungen gelegen und sei nur von zu optimistischen Marktteilnehmern negativ aufgefasst worden. Nach dem Kursrückgang als Reaktion auf die Unternehmensprognosen sei nun aber eine gute Gelegenheit zum Kauf.

MAN

London - Die Deutsche Bank hat MAN von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Der Aktienkurs habe trotz sehr guter Quartalszahlen weiter an Boden verloren, schrieb Analyst Peter Reilly in einer Studie vom Freitag. Auch wenn es anhaltende Unsicherheiten über die mögliche Fusion mit Scania gebe, sei die Bewertung derzeit zu überzeugend, um ignoriert zu werden. Selbst das aktuelle Kursziel von 120 Euro bewerte die Titel noch mit einem Abschlag zum Sektordurchschnitt von rund 25 Prozent.

Peugeot

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von PSA Peugeot Citroen von 75,00 auf 67,00 Euro gesenkt und die Einschätzung "Overweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Er habe daher seine Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für die Geschäftsjahr 2008 und 2009 gesenkt. Peugeot sei im Geschäftsjahr 2008 vor allem vom Wachstum in Frankreich, Latainamerika und anderen Wachstumsmärkten abhängig, um die rückläufige Entwicklung im übrigen Westeuropa zu kompensieren.

Porsche

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von Porsche von 1920 auf 1 470 Euro gesenkt und die Einschätzung "Overweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Zudem habe er seine Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für die Geschäftsjahr 2008 und 2009 gesenkt. Seine Einschätzungen zur Margenentwicklung bei Porsche blieben bestehen - die niedrigeren Gewinnschätzungen gingen auf die geringeren Erwartungen für Volkswagen (VW) zurück.

Renault

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von Renault von 90,00 auf 81,00 Euro gesenkt und die Einschätzung "Underweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Zudem habe er seine Erwartungen im Bezug auf die Margenentwicklung und die Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für die Geschäftsjahre 2008 und 2009 gesenkt. Die niedrigeren Margenerwartungen gingen auf den Produktmix und die Neuwagenpreise zurück. Renault-Papiere seien zu meiden.

Smith & Nephew

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Smith & Nephew nach Zahlen von 675 auf 720 Pence gehoben. Die Margen des Unternehmens hätten sich verbessert, hieß es in einer Studie vom Freitag zur Begründung der Kurszielerhöhung. Die Einschätzung "Neutral" wurde beibehalten.

Vodafone

London - Die Credit Suisse hat die Aktien von Vodafone nach einer Preissenkung für die Nutzung mobiler Breitbandnetze in Großbritannien und den Niederlanden mit "Outperform" und einem Kursziel von 200 Pence bestätigt. Das Datenvolumen dürfte steigen und es werde mittelfristig mit einem Übertreffen der Gewinnerwartungen des Marktes gerechnet, hieß es in einer Studie vom Freitag. Auf dem derzeitigen Niveau sei der Titel nicht ausreichend bewertet. Kurzfristig könnten die Erwartungen des Marktes jedoch fallen, da die Vorteile eines schwachen britischen Pfunds eventuell überschätzt worden seien.

Volkswagen

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von Volkswagen (VW) von 201,00 auf 174,00 Euro gesenkt, die Einschätzung aber mit "Overweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Zudem habe er seine Erwartungen für den VW-Gewinn je Aktie (EPS) für die Geschäftsjahre 2008 und 2009 um zehn Prozent gesenkt.

Volvo

London - Morgan Stanley hat das Kursziel der Aktien von Volvo von 130,00 auf 105,00 schwedische Kronen gesenkt und die Einschätzung "Underweight" bestätigt. Aufgrund zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheiten, des Drucks auf die Kapitalmärkte und stagnierender Umsatzdaten aus den Vereinigten Staaten und Westeuropa habe er nun eine konservativere Sicht auf den Autosektor, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Branchenstudie am Freitag. Die Senkung des Kursziels liege vor allem in seinen veränderten Prognosen begründet. Auch im Bezug auf die Margenentwicklung habe er nun eine konservativere Sichtweise. Der Absatz in Nordamerika sollte 2008 stabil bleiben - zuvor habe er allerdings mit einem Wachstum von zehn Prozent gerechnet.

WAL-Mart Stores

Frankfurt - Die Independent Research hat die Aktie von Wal-Mart Stores mit "Reduzieren" bei einem Kursziel von 46 Dollar bestätigt. Das Unternehmen habe zwar den Umsatz im Januar gesteigert, sei aber auf vergleichbarer Basis deutlich unterhalb seiner Erwartungen geblieben, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie von Freitag. Aufgrund der schwachen US-Konjunkturerwartungen sei er mittelfristig weiter zurückhaltend eingestellt.

Yell Group

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für die Aktien der Yell Group nach Zahlen von 480 auf 275 Pence gesenkt und die Einschätzung "Neutral” bestätigt. Die ersten neun Monate des Geschäftsjahres hätten die Erwartungen des Marktes zwar schlagen können, aber die Unternehmensprognosen seien gesenkt worden, hieß es in einer Studie vom Freitag. Der Analyst senkte seine Gewinnerwartungen je Aktie für 2009 und 2010 um drei und zwei Prozent. Eine gegenüber dem Sektordurchschnitt niedrige Bewertung sei gerechtfertigt, da das Unternehmen unter anderem hohen strukturellen Risiken ausgesetzt sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%