Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 09.06.2006

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 09.06.2006

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 09.06.2006

Aareal Bank

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktie der der Aareal Bank mit "Underperformer" bestätigt. "Wir halten die Kooperation mit Techem inklusive des Austauschs von Geschäftssparten für sinnvoll, sehen aber keine signifikanten Auswirkungen auf die Umsatz- und Gewinnentwicklung der Aareal Bank", hieß es in der Studie vom Freitag. Das Kursziel liege bei 33 Euro.

ABN Amro

London - Die Deutsche Bank hat die Aktie der ABN Amro Holding von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 25 Euro unverändert gelassen. Die Gewinnaussichten seien bei dem niederländischen Finanzdienstleister auf Grund seiner breiten Aufstellung und seiner Kostenersparnisse weniger gefährdet als in der Vergleichsgruppe, hieß es in der Studie am Freitag. Der Dividendenrendite von 5,2 Prozent stelle zudem eine Abfederung nach unten hin dar.

Bayer AG

Stuttgart - Das Schering-Aktienpaket des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck Kgaa könnte sich nach Einschätzung der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) als Stolperstein für die Übernahme des Pharmakonzerns Schering durch den Chemie- und Pharmakonzern Bayer erweisen. Merck könne vorerst einen möglichen Zwangsausschluss (Squeeze-Out) verhindern, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Studie.

Bayer AG

MÜNchen - Die Übernahme des Pharmakonzerns Schering durch den Chemie- und Pharmakonzern Bayer könnte sich nach Einschätzung des Bankhauses Merck Finck & Co verzögern. Angesichts der Aufstockung der Schering-Beteiligung auf gut zehn Prozent durch den in erster Runde im Übernahmekampf unterlegenen Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck Kgaa bestehe das Risiko, dass die Mindestannahmequote von 75 Prozent von Bayer am 14. Juni nicht erreicht werde, hieß es am Freitag. Die Übernahme von Schering durch Bayer dürfte am Ende gleichwohl gelingen. Dabei sei keine Erhöhung des Gebotspreises zu erwarten.

Deutsche Lufthansa

Mainz - Die Verkehrszahlen der Lufthansa haben deutlich über den Erwartungen der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) gelegen. Grund sei das erfolgreiche Niedrigpreisangebot in Europa, sagte LRP-Analyst Per-Ola Hellgren am Freitag. Vor allem aus finanzwirtschaftlicher Sicht nicht zu unterschätzen sei aber die Wiederbelebung des Asien-Geschäfts, das das höchste Wachstum seit April 2005 zeigte. Das US-Geschäfts bleibe dagegen unter Druck. Das Frachtgeschäft habe sich ebenfalls "eindeutig positiv" entwickelt.

Douglas

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat am Freitag Veränderungen an ihrer Top-Pick Liste vorgenommen. In die Auswahlliste neu aufgenommen wurden Stada Arzneimittel , Hypo Real Estate(HRE) und die Interhyp . Dagegen mussten Pfeiffer Vacuum Technology und Douglas Holding ihren Platz räumen. Die Experten bestätigten zudem ihre Einschätzung für den deutschen Aktienmarkt mit "Overweight". Die Risiken bestünden in einem stärkeren Rückgang des weltweiten Wachstums einer weiteren Abwertung des US-Dollars gegenüber dem Euro, hieß es. Dies könne zu Gewinnmitnahmen von Seiten ausländischer Investoren führen.

Eon

Frankfurt - Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hat Eon-Aktien nach der Senkung der Stromnetzgebühren mit "Buy" und einem Kursziel von 108 Euro bestätigt. Am Donnerstag habe die deutsche Regulierungsbehörde eine 18-prozentige Kürzung der Netzgebühren für Vattenfall Europe angekündigt. Dies sehe zwar nach viel aus, doch gebe es zahlreiche für Vattenfall spezifische Faktoren, da das Unternehmen vor allem in Ostdeutschland tätig sei, hieß es in einer Studie am Freitag. Für Eon liege der Fall anders, und egal, welche Kürzungen auferlegt werden, sie dürften für Deutschlands führenden Versorger weniger schwerwiegend sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%