Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 10.09.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 10.09.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 10.09.2009

Allianz SE

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Allianz-Aktien von 82,00 auf 84,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Im dritten und vierten Quartal könne bei dem Versicherer mit positiven Ergebnis-Überraschungen gerechnet werden, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie am Donnerstag. Grund sei unter anderem die beginnende Erholung der Weltwirtschaft.

Anglo American

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Anglo American von 1 700 auf 2 200 Pence angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Die gestiegenen Preise für Eisenerz und Platin würden die Erlöse im kommenden Jahr steigern, schrieb Analyst Johan Rode in einer Studie vom Donnerstag. Jedoch würden diese positiven Einflussfaktoren von der schwächeren Entwicklung des Dollar ausgebremst.

Apple INC

NEW York - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Apple mit "Buy" und das Kursziel auf 225,00 (Kurs: 171,14) Dollar belassen. Die Vorstellung der neuen ipod-Generation habe im Großen und Ganzen der Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Chris Whitmore in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings sei das Fehlen einer Video-Funktion im neuen Touch-Modell zum Teil mit Enttäuschung aufgenommen worden. Wegen der vielfältigen Produkt-Aktualisierungen und der guten Mac-Nachfrage halte er jedoch an seiner Einschätzung fest.

Beiersdorf AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für Beiersdorf von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 35,00 auf 44,00 Euro angehoben. Die Durststrecke des Körperpflegeunternehmens sei überwunden und eine Entspannung der Lage in Sicht, schrieb Analyst Christian Weiz in einer Studie vom Donnerstag. Zudem sei die Aktie nach wie vor attraktiv bewertet.

Bilfinger Berger AG

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Bilfinger Berger nach einer Gewinnwarnung von 43,00 auf 48,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Der Dienstleistungssektor des Baukonzerns habe besser als erwartet abgeschnitten, schrieb Analyst Michael Kuhn in einer Studie vom Donnerstag. Jedoch stellten gescheiterte Bauprojekte und Abschreibungen auf Konzessionen Risiken für das Unternehmen dar.

Bilfinger Berger AG

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel für Bilfinger Berger nach einer etwas optimistischeren Prognose für das Service-Geschäft von 62,00 auf 67,00 Euro angehoben und die Empfehlung auf "Buy" belassen. Die Ergebnisse im Service-Segment des Baukonzerns seien besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Ingbert Faust in einer Studie am Donnerstag. Eine weitere signifikante Reduktion der Bauaktivität in den nächsten Jahren sollte die Gewinne des Unternehmens stabilisieren, hieß es.

Continental AG

Hamburg - M.M.Warburg hat die Einstufung für Continental auf "Sell" und das Kursziel auf 25,00 Euro belassen. Die Entscheidung für Wolfgang Reitzle als neuen Aufsichtsratschef sei keine wirkliche Überraschung gewesen, schrieb Analyst Marc Rene Tonn in einer Studie vom Donnerstag. Er erwarte daraus kein zusätzliches Aufwärtspotential für die Titel des deutschen Automobilzulifereres.

Continental AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat den fairen Wert für Continental von 25,00 auf 30,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Wolfgang Reitzle als neuer Aufsichtsratschef sollte zur Entspannung der Gesamtsituation bei dem Automobilzulieferer beitragen, schrieb Analyst Jens Schattner in einer Studie vom Donnerstag. Auch eine Kapitalerhöhung sei nun wahrscheinlicher. Unklar bleibe jedoch, inwieweit Schaeffler mittelfristig versuchen werde, sich auf Kosten von Continental zu entschulden.

Eon AG

London - Die HSBC hat das Kursziel für Eon nach Zahlen und vor der Bundestagswahl von 24,00 auf 28,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underweight" belassen. Auf Basis des Halbjahresergebnisses habe er seine Gewinnprognosen für 2009 bis 2011 im Schnitt um sechs Prozent angehoben, schrieb Analyst Adam Dickens in einer Studie am Donnerstag. Der Markt rechne zwar mit einer schwarz-gelben Regierung, aber noch sei unklar, welchen Preis die Versorger für eine Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken zu zahlen hätten.

Eon AG

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Eon nach Zahlen von 28,00 auf 33,00 Euro angehoben, die Einstufung jedoch auf "Buy" belassen. Die Halbjahreszahlen von Eon und RWE hätten Probleme in Großbritannien signalisiert, jedoch zeige Eon im Konkurrenzvergleich eine bessere Leistung, schrieb Analyst Alberto Ponti in einer Studie vom Donnerstag. Auch die Eon-Aktie sollte ihre bessere Entwicklung gegenüber dem RWE-Papier in den kommenden Monaten fortsetzen. Überdies habe sich die Kostentransparenz des Energiekonzerns verbessert. Eine mögliche Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken in Deutschland wäre positiv.

Fraport AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Einstufung für Fraport nach Verkehrszahlen für den August auf "Neutral" mit einem fairen Wert von 29,00 (Kurs: 36,74) Euro belassen. Der Flughafenbetreiber befinde sich auf gutem Wege, seine über den Unternehmensprognosen liegenden Schätzungen zu erreichen, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Donnerstag. Die positive Dynamik sei jedoch bereits eingepreist. Insofern sollten sich Anleger erst bei einem Kursrückgang engagieren.

Infineon Technologie

MÜNchen - Die Unicredit hat das Kursziel für Infineon von 3,50 auf 4,50 (Kurs: 3,940) Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das neue Ziel reflektiere seine angehobenen Ergebnisprognosen für 2010/11, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie vom Donnerstag. Die Margen dürften die typischen Werte zur Mitte eines Zyklus erreichen. Bei einem erwarteten Umsatzwachstum von 15 Prozent rechnet der Analyst für 1 010/11 nun mit 0,27 Euro Gewinn je Aktie nach zuvor 0,23 Euro.

Q-Cells SE

Paris - Die Societe Generale hat die Einstufung für Q-Cells vor einer Analystenveranstaltung auf "Hold" und das Kursziel auf 12,00 Euro belassen. Von dem bevorstehenden Analystentag erwarte er sich insbesondere Hinweise auf die US-Strategie des Solarzellenherstellers, die deutschen Marktentwicklungen und die Wirtschaftlichkeit des Geschäftsmodells, schrieb Analyst Didier Laurens in einer Studie vom Donnerstag.

Royal Dutch Shell

London - Die HSBC hat Royal Dutch Shell von "Neutral" auf "Underweight" heruntergestuft, aber das Kursziel auf 1 650,00 Pence belassen. Langfristig erscheine der Ölsektor zwar unterbewertet, schrieb Analyst Paul Spedding in einer Branchenstudie am Donnerstag. Schwache Rohöl- und Gaspreise sowie niedrige Margen im Raffinerie-Geschäft könnten die Kurse jedoch kurzfristig belasten. Die umfangreichen Investitionen von Shell würden sich in den kommenden Jahren voraussichtlich auszahlen. Mit positiven Effekten des Sparkurses sei allerdings frühestens in der zweiten Hälfte 2010 zu rechnen.

RWE AG

London - Die Citigroup hat das Kursziel für RWE von 62,00 auf 64,00 Euro angehoben, die Einstufung jedoch auf "Hold" belassen. Die Halbjahreszahlen von Eon und RWE hätten Probleme in Großbritannien signalisiert, jedoch zeige RWE im Konkurrenzvergleich eine schlechtere Leistung, schrieb Analyst Alberto Ponti in einer Studie vom Freitag. Allerdings sei Kostentransparenz beim deutschen Energieversorger gegeben. Eine mögliche Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken in Deutschland wäre positiv.

SAP AG

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel für SAP nach der bestätigten Prognose für 2009 von 34,00 auf 38,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Akkumulieren" belassen. Er sei weiterhin überzeugt, dass der Softwarehersteller das Margenziel für 2009 unter anderem wegen der bereits implementierten Kostensenkungsmaßnahmen erreichen werde, schrieb Analyst Jens Hasselmeier in einer Studie am Donnerstag. In der einsetzenden Markterholung sieht der Experte einen Treiber der zukünftigen Kursentwicklung.

Texas Instruments Instruments

NEW York ( dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Texas Instruments von 23,00 auf 25,00 Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Nachdem der Chiphersteller die eigenen Prognosen für das dritte Quartal 2009 erhöht habe, sei eine weiter steigende Nachfrage wahrscheinlich, schrieb Analyst Ross Seymore in einer Studie vom Donnerstag. Weitere Verluste im Wireless-Geschäft seien aber problematisch.

Thyssen-Krupp AG

DÜSseldorf - Die RBS hat die Einstufung für Thyssen-Krupp von "Hold" auf "Buy" erhöht und das Kursziel von 16,00 auf 30,00 Euro fast verdoppelt. Die Sichtweise des deutschen Stahl- und Industriegüterkonzerns auf bestehende Geschäfte und die Flexibilität der Geschäftsführung seien beeindruckend, schrieben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag. Die neue operative Struktur, die Ende des Jahres 2009 in Kraft trete, verspreche weitere Veränderungen. Trotz eines von ihnen prognostizierten schlechten Starts in das komemnde Jahr sei für den Sommer 2010 eine moderate Erholung zu erwarten, so die Experten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%