Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 13.03.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 13.03.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 13.03.2009

Aixtron

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für Aixtron nach Zahlen von 4,00 auf 3,70 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen (aktueller Kurs: 3,92 Euro). Der Markt für Leuchtdioden (LED) dürfte 2009 zum ersten Mal einen Umsatzrückgang aufweisen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Verwendung von Leds in Notebooks und Fernsehgeräten nehme allerdings weiter zu.

Aixtron

London - Jpmorgan hat die Einstufung für Aixtron nach Quartalszahlen auf "Neutral" belassen. Der Umsatz des Spezialmaschinenbauers sei höher, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) jedoch etwas niedriger als von ihm prognostiziert ausgefallen, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Freitag. Die Entwicklung im Jahr 2009 lasse sich nur schlecht voraussagen. Zeichen einer wieder anziehenden Nachfrage ließen noch auf sich warten.

Aixtron

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für Aixtron nach Zahlen von 4,00 auf 3,70 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der Markt für Leuchtdioden (LED) dürfte 2009 zum ersten Mal einen Umsatzrückgang aufweisen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Zwar sollten in der Zukunft wieder attraktive Wachstumsraten erzielt werden, doch der Zeitrahmen bleibe vorerst unklar. Der Spezial-Maschinenbauer habe bereits 17 Mill. Euro im Zusammenhang mit risikobehafteten Kunden aus dem LED-Segment abgeschrieben.

Allianz SE

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien der Allianz nach Zahlen von 80,00 auf 68,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Zwar habe das Ergebnis die deutlich gesenkten Erwartungen erfüllt, ermutigende Signale hätten aber gefehlt, schrieb Analyst James Quin in einer Studie vom Freitag. Insgesamt sei das Papier zwar eine vergleichsweise sichere Anlage, doch würden die vorhandenen Risiken recht großzügig bewertet. Angesichts der zuletzt deutlich besseren Kursentwicklung gegenüber ZFS-Titeln würden diese aktuell bevorzugt.

BHP Billiton PLC

London - Goldman Sachs hat BHP Billiton von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 1 276 auf 1 302 Pence angehoben. Zusätzlich wurde die Aktie von der "Conviction Buy"-Liste gestrichen. Es gebe kurzfristig keinen Impuls für eine positive Kursentwicklung, schrieb Analyst Peter Mallin-Jones in einer Studie vom Freitag. Derzeit biete die Branche interessantere Investmentmöglichkeiten.

Bilfinger Berger AG

London - Goldman Sachs hat Bilfinger Berger von "Sell" auf "Neutral" heraufgestuft und das Kursziel bei 24,50 Euro belassen. Zusätzlich wurde die Aktie von der "Conviction Sell" Liste gestrichen. Die Heraufstufung resultiere aus einer deutlich unterdurchschnitlichen Entwicklung der Aktie, schrieb Analyst Eshan Toorabally in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Der derzeitige Kurs spiegele die Erwartung wider, dass der Dienstleistungsbereich bei Bilfinger Berger in diesem und im nächsten Jahr mit einem schwächeren Geschäft rechnen müsse.

Deutsche Boerse AG

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien der Deutsche Börse von 54,00 auf 45,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die deutlich unterdurchschnittliche Kursentwicklung seit Jahresbeginn sei nicht gerechtfertigt, schrieb Analyst Daniel Garrod in einer Studie vom Freitag. Der Anteil des widerstandsfähigen Geschäfts sei vergleichsweise hoch. Die Kurszielsenkung basiere unter anderem auf niedrigeren Erwartungen, was jedoch bereits vom Kurs reflektiert werde.

Enel

London - Die UBS hat die Aktie des italienischen Stromversorgers Enel von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 5,30 auf 3,50 Euro gesenkt. Die angekündigte Kapitalerhöhung von acht Mrd. Euro führe zu einem Aktienüberhang bis zum Sommer und verwässere den Gewinn je Aktie (EPS) um 30 Prozent, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer Studie vom Freitag. Die künftige Dividendenrendite sei weniger attraktiv.

France Telecom

London - Die UBS hat die Aktie der France Telecom von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber von 18,00 auf 17,50 Euro gesenkt. Die Aktie habe das Kursziel fast erreicht, schrieb Analyst Nick Lyall zur Begründung für die neue Anlageempfehlung in einer Studie vom Freitag. Aufgrund von ungünstigen Währungseffekten und gestiegenen Kosten in den Segmenten Personal Communication und Home Communication Services in Frankreich senkte der Experte aber seine Prognosen erneut.

Genentech INC

NEW York - Jpmorgan hat Genentech nach der Einigung mit der Roche Holding über die Übernahme von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft. Zudem entfernten die Analysten einer Studie vom Freitag zufolge die Titel des Biotech-Konzerns von ihrer "US Equities Analyst Focus" Liste. Ein Kursziel wurde nicht genannt. Zwar ist Jpmorgan weiterhin der Ansicht, dass auch das erhöhte Angebot von nun 95 Dollar je Genentech-Aktie das Unternehmen unterbewertet. Allerdings erwarten sie, dass mehr als 50 Prozent der noch ausstehenden Aktien Roche angedient werden.

Hannover Rueck

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für Hannover Rück von 29,00 auf 27,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Add" belassen. Das Kursziel werde aufgrund der niedrigeren durchschnittlichen Bewertungen in der Branche gesenkt, schrieb Analyst Roland Pfänder in einer Studie vom Freitag. Für 2009 habe das Unternehmen seine Prämienerwartungen bei den Nichtlebensversicherungen angehoben. Hannover Rück sei in einer guten Position, von einem Marktaufschwung im Versicherungsbereich zu profitieren.

Hochtief AG

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Hochtief von 31,60 auf 34,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Zusätzlich wurde die Aktie auf die "Pan-Europe Conviction Buy"-Liste gesetzt. Die Aktie sei günstig bewertet und das Unternehmen strukturell stark aufgestellt, schrieb Analyst Eshan Toorabally in einer Studie vom Freitag. Zudem dürfte Hochtief wegen des starken Engagements in den USA umsatzseitig am meisten von allen Branchenunternehmen, die er beobachte, von dortigen staatlichen Konjunkturstützungsmaßnahmen profitieren.

Intesa Sanpaolo S.P.

London - Die HSBC hat Intesa Sanpaolo von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 3,10 auf 2,60 Euro gesenkt. Auch wenn der Markt sie noch als defensiv betrachte, dürften italienische Banken in den kommenden beiden Jahren unter der Rezession leiden, schrieb Analyst Carlo Digrandi in einer Studie vom Freitag. Das Jahr 2009 dürfte enttäuschend verlaufen. Digrandi senkte seine Gewinnerwartungen je Aktie.

K & S AG

London - Die Citigroup hat K+S nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 50,00 Euro belassen. Die Nachfrage nach Kalidünger dürfte sich erholen, schrieb Analystin Sophie Jourdier in einer Studie vom Freitag. Zudem stünden die Chancen gut, dass sich die Preise auf dem momentanen Niveau, welches bei circa 750 Dollar je Tonne liegt, stabilisierten. Für ein deutliches Kurspotenzial reichten schon Preise von 600 Dollar je Tonne.

K & S AG

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für K+S nach gesenkten Produktionsprognosen von 48,00 auf 37,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Analysten reduzierten in einer Studie vom Freitag ihre Gewinnerwartungen je Aktie für 2009 und 2010 um 31 respektive 25 Prozent. Zum einen dürften die Produktionsvolumina sinken, zum anderen dürfte auch der durchschnittliche Verkaufspreis zurück gehen, heißt es.

L"Oreal

Paris - Die HSBC hat das Kursziel für L"Oreal von 74,00 auf 59,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Auf dem momentanen Kursniveau biete der Titel eine günstige Gelegenheit, von künftigem Wachstum und Kostensenkungen zu profitieren, schrieb Analyst Cedric Besnard in einer Studie vom Freitag. Auch in Anbetracht des schlimmstmöglichen Szenarios sei der momentane Kurs gerechtfertigt, beinhalte aber noch keinen spekulativen Aufschlag.

MLP AG

Frankfurt - Equinet hat die Einstufung für MLP nach Berichten über Gespräche zwischen Swiss Life und Talanx über die Beteiligung am deutschen Finanzvertrieb MLP auf "Hold" mit einem Kursziel von 6,50 Euro belassen. Ein Verkauf von Teilen der Schweizer MLP-Beteiligung an Talanx dürfte zum einen Übernahmespekulationen einen Dämpfer verpassen und zum anderen die Sorgen vor einem Aktienüberhang zerstreuen, schrieb Analyst Christian Muschick in einer Studie vom Freitag. Obwohl die Meldung positiv für MLP sei, ändere das nichts an dem kurzfristig sehr schwachen operativen Ausblick.

Rheinmetall AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Einstufung für die Aktien des Rünstungskonzerns Rheinmetall nach einem Pressebericht auf "Neutral" belassen. Die Aktie notiert derzeit bei 27,35 Euro. Eine Kooperation mit MAN würde aus operativer Sicht absolut Sinn machen, schrieb Analyst Wolfgang Fickus in einer Studie vom Freitag mit Blick auf einen Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD), dass Rheinmetall künftig im Bereich Militärfahrzeuge mit MAN kooperieren will. Der Bericht verdeutliche das Bestreben von Rheinmetall, in der Verteidigungssparte weiter zu wachsen und damit den intelligenten Kurs der vergangenen Jahre fortzusetzen.

Rhoen AG-Klinikum

London - Die Credit Suisse hat Rhön-Klinikum in einer Ersteinschätzung mit "Neutral" und einem Kursziel von 15,00 Euro bewertet. Der Krankenhausbetreiber weise beeindruckende Erfolge bei der Restrukturierung von Krankenhäusern auf, hieß es in einer Studie vom Freitag. Der Konzern sei gut aufgestellt, um von künftigen Privatisierungen zu profitieren.

Salzgitter AG

London - Goldman Sachs hat die Aktie von Salzgitter von der "Conviction Buy"-Liste gestrichen und das Kursziel von 72,00 auf 56,00 Euro gesenkt. Die Einstufung wurde allerdings auf "Buy" belassen. Nach der Gewinnwarnung für 2008 und der Prognose roter Zahlen im ersten Halbjahr 2009 gehöre die Aktie nicht mehr zu den attraktivsten Anlagemöglichkeiten, schrieb Analyst Peter Mallin Jones in einer Studie vom Freitag. Allerdings rechtfertigten die starke Bilanz und die Bewertung immer noch eine positive Einstufung für den Stahlkonzern.

Societe Generale

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Societe Generale von 38,00 auf 30,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Seine um 71 Prozent nach unten geschraubten Gewinnschätzungen je Aktie (EPS) für 2009 berücksichtigten Kreditverluste in Höhe von 6,3 Mrd. Euro, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer Studie vom Freitag. Die Bewertung sei aber noch immer attraktiv und das Kursrückschlagsrisiko begrenzt.

Swiss Life Holding

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Einstufung für Swiss Life nach Bekanntgabe der Gespräche mit Talanx über die MLP-Beteiligung auf "Neutral" belassen. Für Swiss Life wäre die Reduzierung des MLP-Anteils ein Schritt in die richtige Richtung, schrieb Analyst Thomas Noack in einer Studie vom Freitag. Die Perfekte Lösung sähe für ihn folgendermaßen aus: Swiss Life veräußere etwas weniger als einen zehn Prozent-Anteil an Talanx und vermindere seinen eigenen Anteil dann auf ebenfalls weniger als zehn Prozent.

Syngenta

London - Die Credit Suisse hat Syngenta von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel indes auf 300,00 Schweizer Franken belassen. Nach der starken Kursentwicklung seit Jahresbeginn sei der Titel nun fair bewertet, hieß es in einer Studie vom Freitag. Ein Wechsel in Aktien von Yara sei nun empfehlenswert, da dieser Agrar- und Chemiekonzern mehr kurzfristige Werttreiber habe.

United Internet AG

Hamburg - SES Research hat die Einstufung für die Aktien des Internetdienstleisters United Internet nach einem Medienbericht auf "Kaufen" und das Kursziel auf 9,80 Euro belassen. In einer Studie vom Freitag verwies Analyst Jochen Reichert auf einen Bericht der "Frankfurter Allgmeine Zeitung", wonach Telefonica Interesse an einer Übernahme von United Internet und Hansenet habe. Der Experte betonte zwar den Nutzen einer Konsolidierung am deutschen Markt, glaubt aber nicht an eine schnelle Realisierung. Ein Kaufpreis sei derzeit schwer zu ermitteln. Er hält es für wahrscheinlich, dass United Internet lediglich das Geschäft mit den DSL-Kunden abstoße.

United Internet AG

Frankfurt - Equinet hat die Einstufung für United Internet nach Presseberichten über ein Interesse von Telefonica an Hansenet und United Internet auf "Buy" mit einem Kursziel von 6,75 Euro belassen. Er könne diese Spekulationen nicht beurteilen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Freitag. Allerdings würden zum derzeitigen Zeitpunkt die Gerüchte die Entwicklung der Titel und damit seine Kauf-Empfehlung unterstützen.

Vallourec

London - Goldman Sachs hat Vallourec von "Neutral" auf "Buy" heraufgestuft, das Kursziel aber von 86,00 auf 77,00 Euro gesenkt. Zudem wurde die Aktie auf die "Conviction Buy"-Liste gesetzt. Nach den überdurchschnittlich hohen Kursverlusten der letzten Zeit sei eine Anhebung der Einstufung angebracht, schrieb Analyst Peter Mallin-Jones in einer Studie vom Freitag. Zwar werde sich das operative Geschäft verschlechtern, allerdings sei dies im Kurs bereits enthalten. Die starke Marktposition bei nahtlos gewälzten Röhren werde das Stahlunternehmen die gegenwärtige Krise überstehen lassen.

ZFS

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Zurich Financial Services (ZFS) von 285,00 auf 225,00 Schweizer Franken gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Kostensenkungen und kleinere Preiserhöhungen dürften helfen, den Druck auf die Margen zu kompensieren, schrieb Analyst James Quin in einer Studie vom Freitag. Die Gewinnentwicklung dürfte von den vorhandenen Reserven profitieren. Die Kurszielsenkung reflektiere die jüngsten Marktbewegungen und das für 2008 vorgelegte Ergebnis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%