Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 13.11.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 13.11.2008

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 13.11.2008

Aleo Solar AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Papiere von aleo solar nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 5,60 Euro belassen. Die Kreditkrise und die neue Regularien in Spanien sollten den Margendruck für die Solartechnikfirma im kommenden Jahr erhöhen, schrieb Analyst Alexander Stiehler in einer Studie vom Donnerstag. Die Neun-Monats-Zahlen selbst seien gut ausgefallen und der Ausblick bestätigt worden.

Celesio AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Papiere von Celesio nach Zahlen auf "Buy" mit dem Kursziel von 33 Euro belassen. Die weitere Kursentwicklung sei zwar mit Risiken verbunden, die Investment-Story eines liberalisierten deutschen Apothekenmarktes jedoch weiterhin intakt, schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie vom Donnerstag. Die Zahlen des dritten Quartals selbst hätten sowohl ihre als auch die Markterwartungen getroffen. Der Gesamtjahresausblick sei bestätigt worden, wenn auch mit einem verhaltenen Unterton.

Deutsche Post AG

London - Merrill Lynch hat Deutsche Post von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber von 15,00 auf 11,50 Euro gesenkt. Die negativen Nachrichten seien nun durch die schlechte Aktienkursentwicklung eingepreist, schrieb Analystin Samantha Gleave in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings führten neue Gewinnschätzungen noch zu einer Reduzierung des Kursziels.

Eon AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktien von Eon nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 39,50 auf 30,00 Euro gesenkt. Die neue Einstufung reflektiere mögliche negative Effekte für das vierte Quartal, schrieb Analystin Karin Brinkmann in einer Studie vom Donnerstag. Zudem hätte die Zurückstellung von Aktienrückkäufen und Investitionen einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen. Alles in allem seien die Neun-Monats-Zahlen selbst gut ausgefallen und der kurz- wie langfristige Ausblick sei bestätigt worden.

Freenet AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat für die Aktien von Freenet vor Zahlen die Einstufung auf "Buy" und das Kursziel auf 8,00 Euro belassen. Einem Bericht des "Handelsblatt" zufolge habe der Internet- und Telekommunikationsanbieter den Verkauf seines DSL-Geschäfts verschoben, schrieb Analyst Stefan Borscheid in einem Kommentar am Donnerstag. Die Preisvorstellungen von Freenet betrachte er im derzeitigen Marktumfeld als sehr ambitioniert ein. Ein Verbleib des DSL-Netzes passe aber nicht zur Geschäftsstrategie.

Freenet AG

DÜSseldorf - HSBC hat die Einstufung für Freenet nach Berichten über ein Ende der DSL-Verkaufsverhandlungen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 5,50 Euro belassen. Die Preisvorstellungen zwischen den potenziellen Käufern und Freenet gingen offenbar deutlich auseinander, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Donnerstag. Während Freenet offenbar mindestens 400 Mill. Euro verlangen wolle, seien die Käufer nicht bereit, mehr als 300 Mill. Euro zu zahlen. Das Ende der Verhandlungen sei ein schlechtes Signal für die gesamte Branche.

General Motors Corp

NEW York - Jpmorgan hat die Titel von General Motors (GM) von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft (aktueller Kurs: 3,09 Dollar). Analyst Himanshu Patel verwies in einer Studie vom Donnerstag auf die Ungewissheit über die Art der US-Staatshilfe für den Automobilsektor. Insbesondere sei nicht klar, ob die Hilfen zu einem Verwässerungseffekt zu Lasten der Aktionäre führten.

General Motors Corp

NEW York - Jpmorgan hat die Titel von General Motors (GM) von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft. Analyst Himanshu Patel verwies in einer Studie vom Donnerstag auf die Ungewissheit über die Art der US-Staatshilfe für den Automobilsektor. Insbesondere sei nicht klar, ob die Hilfen zu einem Verwässerungseffekt zu Lasten der Aktionäre führten.

HCI Capital AG

MÜNchen - Die Unicredit hat das Kursziel für HCI Capital nach Zahlen für das dritte Quartal von 3,50 auf 2,80 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Die Zahlen seien zwar recht gut ausgefallen, aber der Ausblick sei schwach, schrieb Analyst Bernd Müller-Gerberding in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. 2009 sei nur mit einer sehr mäßigen Erholung der Umsatzdynamik zu rechnen.

Hochtief AG

London - Die Deutsche Bank hat die Aktien von Hochtief vor Zahlen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel jedoch von 80 auf 33 Euro reduziert (aktueller Kurs: 26,92 Euro). Der signifikante Kursrückgang seit Ende 2007 mache nun ein fundamentales Aufwärtspotenzial sichtbar, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Das neue Ziel reflektiere den pessimistischen makroökonomischen Ausblick. Der Kurseinbruch der Aktie in den vergangenen zwölf Monaten um rund 75 Prozent habe allerdings bereits eine aufkommende Rezession über Gebühr eingepreist. Kurzfristig seien noch weitere Verluste denkbar, allerdings mache es aus längerfristiger und fundamentaler Sicht Sinn, bereits Positionen aufzubauen.

Hugo Boss AG

Mailand - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Hugo Boss von 24,30 auf 18,20 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Angesichts der gestiegenen Konjunkturrisiken habe sie ihre Prognosen für 2009 überarbeitet, schrieb Analystin Laura Leonardelli in einem Kommentar am Donnerstag. Danach rechnet sie bei dem Bekleidungshersteller mit 23 Prozent weniger Einnahmen. Allerdings achte das Management strenger als früher auf die Kosten.

Jungheinrich AG

Frankfurt - Cheuvreux hat das Kursziel von Jungheinrich nach Zahlen von 11,00 auf 7,50 Euro reduziert und ihre Einschätzung bei "Underperform" belassen. Das Kursziel wurde den erwarteten schlechteren Marktbedingungen angepasst, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Donnerstag. Die Zahlen zum dritten Quartal hatten jedoch weitgehend im Rahmen der Erwartungen gelegen.

K & S AG

London - Merrill Lynch hat das Kursziel für K+S nach Zahlen von 38,00 auf 35,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Nachfrageschwäche für Düngemittel treffe auf geringe Lagerbestände, so dass der Preis relativ stabil bleibe, schrieb Analyst Nik Oliver in einer Studie vom Donnerstag. Langfristig sei aber ein deutlich niedrigerer Düngemittelpreis als zur Zeit in den jetzigen Kursen der Aktie eingepreist.

Lanxess AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Papiere von Lanxess nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) des dritten Quartals habe die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Andreas Heine in einer Studie vom Donnerstag. Zudem sei der Gesamtjahresausblick angehoben worden, was zu starken Kursanstiegen führen dürfte. Er selbst bleibe bei seiner Gewinnschätzung für 2008 und erwarte einen Gewinnrückgang von 20 Prozent für 2009 aufgrund der sich abschwächenden Wirtschaft.

Premiere AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat Premiere nach Zahlen von "Reduce" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber auf 2,00 Euro belassen. Das Quartalsergebnis sei eindeutig schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Maxim Tilev in einem Kommentar am Donnerstag. Darüber hinaus habe der Bezahlfernseh-Sender keine klaren Ergebnisse von den Verhandlungen mit den Banken über die Finanzierungskonditionen liefern können.

Q-Cells AG

Frankfurt - Cheuvreux hat die Titel von Q-Cells nach Zahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die Ergebnisse zum dritten Quartal seien teilweise sehr viel besser ausgefallen als erwartet, schrieb Analyst Philipp Bumm in einer Studie vom Donnerstag. Wichtiger sei jedoch dass der Herrsteller von Solarzellen den Ausblick für 2008 angehoben hat.

Siemens AG

Hamburg - M.M.Warburg hat die Einstufung für Siemens nach Zahlen für das vierte Quartal auf "Buy" und das Kursziel bei 62 Euro belassen. Die Zahlen des Mischkonzerns seien schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Michael Bahlmann in einer Studie vom Donnerstag. Die Neuaufträge dagegen beliefen sich im Rahmen seiner Schätzungen.

Siemens AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktien von Siemens nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Der Technologiekonzern habe solide Gesamtjahreszahlen für 2008 vorgelegt und den Ausblick für 2009 bestätigt, schrieb Analyst Roland Pitz in einer Studie vom Donnerstag. Er erwarte weitere Details über die Veränderung des Geschäftsmodells und Aussagen zu weiteren Umstrukturierungen. Dabei schloss der Experte eine Senkung seines Kurszieles nicht aus.

Stada Arzneimittel AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Titel von Stada nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Die Unsicherheiten bezüglich des Rabattvertrags mit der Krankenkasse AOK und des spezifischen Gewinnwachstums für 2009 seien weiterhin hoch, schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie vom Donnerstag. Sie wolle daher die Analystenkonferenz abwarten. Die Zahlen des dritten Quartals selbst seien gemischt und ohne Überraschungen ausgefallen.

TAG Immobilien AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktien von TAG Immobilien nach vorläufigen Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 2,50 Euro belassen. Das Ablassen von der früheren Zielvorgabe sei keine Überraschung gewesen, schrieb Analyst Mathias Becker in einer Studie vom Donnerstag. Die schwachen Transaktionsmärkte dürften die Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft weiterhin herausfordern. Er bleibe daher bei seiner verhaltenen Einschätzung.

Versatel AG

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Versatel nach Zahlen von 14,30 auf 12,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die Ergebnisse zum dritten Quartal zeigten, dass die Gesamtjahresprognose des Telekomkonzern erreichbar sei, schrieb Analyst Hannes Wittig in einer Studie vom Donnerstag. Negativ anzumerken sei das abgeschwächte operative Momentum in der Geschäftsentwicklung. Die Margenverbesserungen seien nicht auf nachhaltige Kostenkürzungen zurückzuführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%