Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 14.07.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 14.07.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 14.07.2009

BMW

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für BMW auf "Buy" mit einem Kursziel von 34,00 Euro belassen. Die Ankündigung erhöhter Produktion und geringerer Kurzarbeit bei BMW sei ein positives Signal für die Aktie, schrieb Analyst Georg Stürzer in einer Studie vom Dienstag. Basierend auf den Prognosen für 2010 könne auch ein fairer Wert von 43 Euro für die Aktie abgeleitet werden, allerdings sei ein solches Ziel zum gegenwärtigen Zeitpunkt wohl noch zu aggressiv.

Goldman Sachs Group

NEW York - S & P Research hat die Aktie von Goldman Sachs nach Quartalszahlen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 150 auf 178 (Kurs: 148,80) Dollar angehoben. "Wir glauben, dass Goldman Marktanteile gewinnt und von niedrigen Finanzierungskosten profitiert", schrieben die Analysten in einer Studie vom Dienstag.

Heidelberger Druckmaschinen

Frankfurt - Equinet hat die Einschätzung für die Aktien von Heidelberger Druckmaschinen nach einem Vorstandsinterview im "Handelsblatt" auf "Buy" und einem Kursziel von 7,00 Euro belassen (Kurs: 3,94 Euro). Vorstandschef Bernhard Schreier hatte in dem Gespräch mit der Zeitung gesagt, dass der Druckmaschinenhersteller von seinen Banken einen Kreditrahmen von insgesamt 1,4 Mrd. Euro gestellt bekommen. Dieser sollte die Finanzstruktur des Unternehmens absichern, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Dienstag. Umfangreiche Maßnahmen dürften ferner helfen, Kosten zu sparen und wieder Gewinn zu erwirtschaften. Heideldruck sei Marktführer und biete die größten Restrukturierungschancen im Sektor.

IDS Scheer

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für IDS Scheer nach dem Übernahmeangebot auf "Sell" mit einem Kursziel von 8,80 Euro belassen. Das Kaufangebot der Software AG biete eine überdurchschnittliche Übernahmeprämie, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Dienstag. Er rät daher die Offerte anzunehmen. Das Kursziel werde auf den geplanten Übernahmepreis von 15 Euro angehoben werden.

K & S

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für K+S nach Vertragsabschlüssen des Wettbewerbes IPC in Indien von 41,00 auf 35,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Analystin Virginie Boucher-Ferte geht in einer am Dienstag vorgelegten Studie nur noch von einem Preis von 460 Dollar je Tonne für Kali ab der zweiten Jahreshälfte aus. Zudem dürfte die Volumenerholung langsamer ablaufen als zuvor angenommen und die Auslastung erst 2012 wieder nahe 100 Prozent liegen. Trotz langfristig attraktiver Fundamentaldaten für die Düngemittelindustrie sei es für einen Einstieg noch zu früh. Auch seien die Markterwartungen noch zu hoch.

Merck

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Aktien der Merck vor Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 75,00 Euro belassen. Angesichts starker Margentrends im ersten Quartal und verbesserter Währungseinflüsse dürfte das zweite Viertel für den Pharmasektor verhältnismäßig gut verlaufen sein, schrieb Analystin Alexandra Hauber in einer Branchenstudie vom Dienstag. Eine mögliche Veränderung der Unternehmensprognosen für die Sparte Liquid Crystals sei bereits in den Kurs eingepreist.

Q-Cells SE

Düsseldorf - Die WestLB hat die Einstufung für Q-Cells nach der Rücknahme der Geschäftsprognose für 2009 bei "Neutral" belassen. Für das zweite Quartal habe das Unternehmen sehr schwache vorläufige Zahlen vorgelegt, die dem Nachfragerückgang, dem Preisdruck und dem Abbau der Lagerbestände zuzuschreiben sind, schrieb Analyst Sebastian Zank. Das Unternehmen habe die Prognosen für das laufende Jahr zurückgenommen und damit große Fragezeichen hinterlassen.

Sanofi-Aventis

London - Die Credit Suisse hat die Einstufung für Sanofi-Aventis vor Bekanntgabe der Quartalsergebnisse am 29. Juli auf "Outperform" mit einem Kursziel von 50,00 Euro belassen. Es sei ein solides Quartal mit einem Umsatzanstieg um fünf Prozent und einem Zuwachs beim Gewinn je Aktie von elf Prozent zu erwarten, schrieb Analystin Luisa Hector in einer Studie vom Dienstag. Zudem dürfte das Management weitere Aussagen zur strategischen Ausrichtung des Pharmaunternehmens tätigen. Der Fokus der Investoren werde sich aber auf Trends bei den Verschreibungszahlen beim Diabetes-Medikament Lantus richten, das im Verrdacht steht, Krebs zu erregen.

Software AG

London - Die WestLB hat die Aktien der Software AG nach der angekündigten Übernahme von IDS Scheer auf "Neutral" belassen. Mit der Übernahme mache IDS ein sehr gutes Geschäft, für die Anteilseigner der Software AG bestünde jedoch Erklärungsbedarf, schrieb Analyst Jonathan Crozier in einer Studie vom Dienstag. Entgegen der Aussage der Software AG, keine Kapitalerhöhung vornehmen zu wollen und die Kredite bis 2012 begleichen zu wollen, schließt Crozier eine Kapitalerhöhung nicht aus und hält diese sogar unter Umständen für sinnvoll. Insgesamt habe er einige Zweifel, ob die Übernahme vom Markt positiv aufgenommen werde.

Vodafone

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für Vodafone-Aktien vor Veröffentlichung der Zahlen für das erste Quartal von 175 auf 170 Pence gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Es gebe die realistische Chance, dass das erste Quartal den Tiefpunkt des Abschwungs markiert, schrieb Analyst Nick Delfas in einer Studie vom Dienstag. Zumindest aber dürfte das zweite Quartal in etwa auf dem Niveau des ersten liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%