Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 14.12. bis 18.12.2009

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 14.12. bis 18.12.2009:

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 14.12. bis 18.12.2009:

Montag

AXA

Frankfurt - Independent Research hat die Einstufung für Axa auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 20,00 (Kurs: 15,915) Euro belassen. Das neue Übernahmeangebot für Axa Asia Pacific Holdings (APH) liege 16 Prozent über der bisherigen Offerte und sei angesichts des derzeitigen Marktumfelds sehr hoch, schrieb Analyst Matthias Engelmayer in einer Studie vom Montag. Seine Kaufempfehlung behalte er angesichts des attraktiven Bewertungsniveaus bei.

Biotest AG

MÜNchen - Unicredit hat Biotest nach dem jüngsten Kursrutsch von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 40,00 Euro belassen. Der 16-prozentige Kursrückgang nach den Drittquartalszahlen sei übertrieben, schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie vom Montag. Im Vergleich zu den Mitbewerber-Papieren im Plasmaprotein-Geschäft habe die Biotest-Aktie am meisten gelitten. Sie sei weiterhin optimistisch, dass Biotest seine Ziele für 2009 erreichen werde.

Bulgari SPA

Paris - Die HSBC hat die Einstufung für Bulgari von "Underweight" auf "Neutral" und das Kursziel von 4,60 auf 5,90 Euro angehoben. Abgesehen vom japanischen Markt hinke der Schmuckhersteller in seiner Entwicklung in Asien im Sektorvergleich nicht mehr hinterher, schrieb Analyst Antoine Belge in einer Studie vom Montag. Darüber hinaus zeige das Management nun mehr Kosteneffizienz. Nach dem Jahreshoch 2009 sei die Bewertung der Titel nun deutlich günstiger.

Carl Zeiss

DÜSseldorf - Sal. Oppenheim hat die Einstufung für Carl Zeiss nach Quartalszahlen auf "Neutral" und den fairen Wert vorerst auf 9,20 (Kurs: 12,06) Euro belassen. Das Medizintechik-Unternehmen habe die Markterwartungen für die operative Entwicklung im letzten Viertel des Geschäftsjahres übertroffen und für eine positive Überraschung gesorgt, schrieb Analyst Ludger Mues in einer Studie vom Montag. Der Experte kündigte an, seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2009/10 und die folgenden Jahre im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich anzuheben. Auch der faire Wert werde aufgrund der Ergebnisse und der gestiegenen Sektorbewertung erhöht.

Demag Cranes AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat den fairen Wert für Demag Cranes nach Quartalszahlen von 26,50 auf 31,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Nach den sehr guten Ergebnissen zum vierten Geschäftsquartal habe er seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2009/10 und die zwei Folgejahre erhöht, schrieb Analyst Peter Metzger in einer Studie vom Montag. Er sei nach wie vor optimistisch, dass die Service-Sparte des Kranbauers weiterhin eine Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) von mehr als 20 Prozent erzielen werde. Die Aktie sei unterbewertet.

Exxon Mobil Corp

Paris - Die Societe Generale (Socgen) hat Exxonmobil von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 74,00 auf 84,00 Dollar angehoben. Nach einer enttäuschenden Produktionsentwicklung des Ölkonzerns im Jahr 2009 dürfte sich die Lage 2010 verbessern, schrieb Analyst Aymeric de-Villaret in einer Studie vom Montag. Der Markt unterschätze das Wachstumspotenzial der Fördermenge. Auch dürfte der Konzern als weltgrößtes petrochemisches Unternehmen von dem erwarteten Zuwachs in diesem Segment profitieren. Zudem sei ein Aktienrückkauf wahrscheinlich.

IVG Immobilien AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat IVG Immobilien von "Neutral" auf "Add" hochgestuft und sieht das Kursziel bei 6,60 Euro. Die Hochstufung reflektiere die jüngst schwache Kursentwicklung, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Montag. Die Aktie des Immobilienkonzerns biete nun wieder einen hohen Abschlag zum Substanzwert. Der Experte lobte auch den erfolgreichen Verkauf von Immobilien und die Lösung der Refinanzierungsprobleme durch die neue Unternehmensführung.

Lafarge

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für Lafarge von 69,00 auf 65,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Von dem erwarteten Aufschwung in Asien könnten vor allem ortsansässige Unternehmen profitieren, unter denen der französische Baustoffkonzern gut positioniert sei, schrieb Analystin Alejandra Pereda in einer Branchenstudie vom Montag. Sein Branchenfavorit sei derzeit allerdings Heidelbergcement , da der Zementhersteller am stärksten von einer Erholung in den USA profitieren dürfte und die attraktivste Bewertung aufweise.

Nokia OYJ

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Nokia von 9,50 auf 8,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Trotz der Erholung des Mobiltelefonmarktes dürfte der Telekommunikationskonzern aufgrund des steigenden Wettbewerbsdrucks und fehlender Produktneuheiten Marktanteile verlieren, schrieb Analyst Kai Korschelt in einer am Montag veröffentlichten Branchenstudie. Langfristig nehme der Druck durch das Smartphone-Betriebssystem Android zu, da die Markteintrittsschranken für das Smartphone-Segment sänken.

SAP AG

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für SAP von 41,00 auf 40,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der gesamte europäische Technologiesektor dürfte auch 2010 von steigenden Investitionen im Zuge der erwarteten Konjunkturerholung profitieren, schrieb Analyst Mark Bryan in einer am Montag veröffentlichten Branchenstudie. Seine mittelfristigen Erwartungen für den Softwarekonzern würden durch Umfrageergebnisse unter SAP-Kunden untermauert. Auch führe der Wechsel zu einem abonnementbasierten Geschäftsmodell zu einer langfristig besseren Berechenbarkeit der Geschäftsentwicklung.

Dienstag

Arcelormittal

London - Die UBS hat Arcelormittal von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 28,00 auf 35,00 Euro angehoben. Die Exportpreise für Stahl seien weltweit auf Erholungskurs, schrieb Analyst Andrew Snowdowne in einer Studie am Dienstag. Da die Nachfrage anziehe und die Stahlverbraucher ihre Lager wieder auffüllen müssten, rechne er für das erste Halbjahr 2010 mit einem kräftigen Ergebnisanstieg.

BASF SE

London - Die Societe Generale (Socgen) hat das Kursziel für die Aktien von BASF nach einem optimistischeren Ausblick auf das vierte Quartal von 45,00 auf 47,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Vor diesem Hintergrund habe er seine Prognose für den operativen Gewinn 2009 um sechs Prozent angehoben, schrieb Analyst Peter Clark in einer Studie am Dienstag. Die Erholung dürfte sich in den ersten Monaten 2010 fortsetzen. Mit dem Auslaufen der Konjunkturprogramme werde der Wind der Chemiebranche in der zweiten Jahreshälfte allerdings schärfer ins Gesicht blasen.

British Airways

London - Die UBS hat die Einstufung für die Aktien von British Airways trotz des drohenden Streiks des Kabinenpersonals auf "Buy" und das Kursziel auf 250,00 Pence belassen. Der Ausstand komme nicht überraschend, allerdings falle er länger aus als erwartet, schrieb Analyst Jarrod Castle in einer Studie am Dienstag. Er rechne mit Umsatzeinbußen von bis zu 275 Mill. Pfund. Üblicherweise reagiert die Aktie nur geringfügig auf Streiks.

Continental AG

Paris - Die Societe Generale (Socgen) hat das Kursziel für Continental von 15,00 auf 38,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Er rechne für 2010 mit einem Absatzplus von mehr als fünf Prozent bei den Reifen-Herstellern, schrieb Analyst Philippe Barrier in einer Branchenstudie am Dienstag. Darüber hinaus sei angesichts der gestiegenen Kautschuk-Kurse mit Preiserhöhungen zu rechnen. Die Bewertungen der Konkurrenten von Continental hätten sich zuletzt dank der höheren Erwartungen für das kommende Jahr stark erholt.

Daimler AG

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktien von Daimler von 40,00 auf 46,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die europäische Automobil-Industrie sei angesichts des auf Jahre hinaus schwierigen Marktumfeldes reif für eine Konsolidierung, schrieb Analyst Jochen Gehrke in einer Studie am Dienstag. Nach zahlreichen schlechten Erfahrungen mit Fusionen dürften die Hersteller dabei verstärkt auf Kooperationen setzen. Durch eine Zusammenarbeit mit Renault bei Kleinwagen könnte Daimler die A- und B-Klasse sowie den Smart billiger produzieren. Außerdem benötige der Stuttgarter Konzern höhere Absatzzahlen für seine Spritspar-Technologien, damit sich deren Forschungskosten rechneten.

Delhaize Group

Amsterdam - ING hat Delhaize Group von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 50,00 auf 62,00 Euro angehoben. Die Umstufung sei ein Vorgriff auf einen möglichen US-Aufschwung im Jahr 2010, schrieb Analyst John David Roeg in einer Studie vom Dienstag. Die Lebensmittel-Kette habe bewiesen, dass sie sich auf dem härtesten US-Verbrauchermarkt seit Jahrzehnten behaupten könne. Sollte der Konsum dort wieder anziehen, dürfte dies ein wichtiger Kurstreiber sein. Der Experte setzte Delhaize auf seine Favoritenliste für Benelux.

Exxon Mobil Corp

Paris - Die Societe Generale (Socgen) hat die Einstufung für Exxonmobil angesichts der angekündigten Übernahme von XTO Energy auf "Buy" und das Kursziel auf 84,00 Dollar belassen. Der Preis von insgesamt 41 Mrd. Dollar sei relativ günstig, schrieb Analyst Aymeric de-Villaret in einer Studie am Dienstag. Die Übernahme des Erdgas-Produzenten werde die Bilanz 2010 und 2011 zwar belasten, langfristig werde sich der Deal aber positiv auf die Gewinne auswirken. Vor diesem Hintergrund halte er die Kursreaktion auf die angekündigte Kapitalerhöhung, die zur Finanzierung der Akquisition dient, für überzogen.

Fielmann AG

London - Merrill Lynch hat Fielmann von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 50,00 auf 58,00 Euro angehoben. Sowohl auf der Umsatz- als auch der Gewinnebene dürfte die Augenoptiker-Kette 2010 und 2011 wieder solide wachsen, schrieb Analyst Flavio Cereda in einer Studie vom Dienstag. In den Kernmärkten dürfte Fielmann zu einem Volumenwachstum zurückfinden und weitere Marktanteile gewinnen. Im Jahr 2010 zähle der Titel zu den Investitionen, die Anleger im Portfolio haben sollten.

Tui AG

Frankfurt - Equinet hat Tui nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 5,00 Euro belassen. Der Touristikkonzern habe sein verkürztes Geschäftsjahr erfolgreich beendet, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Dienstag. Für das dritte Quartal seien solide und über den Erwartungen liegende Ergebnisse vorgelegt worden. Auch kämen die Änderungen im Management nicht überraschend.

Vossloh AG

London - Merrill Lynch hat Vossloh nach der Übernahme mehrerer Schienendienstleister in Deutschland von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Analyst Claus Roller setzte das Kursziel für die Aktien des Verkehrstechnikkonzerns in einer Studie vom Dienstag auf 80,00 Euro. Die Zukäufe schätzt er als sehr attraktiv ein, da die akquirierten Unternehmen dank ihres technischen Knowhows und lang bestehender Kundenbeziehungen zur Deutschen Bahn deutlich wertsteigernde Dienstleistungen anböten. Roller hob seine Gewinnprognosen je Aktie für 2010 und 2011 um jeweils sechs Prozent an.

Mittwoch

Aurubis AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat Aurubis nach Quartalszahlen von "Add" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber auf 31,00 Euro angehoben. Der Kupferproduzent habe in den letzten drei Monaten des Geschäftsjahres gute Ergebnisse erzielt und mit einem Vorsteuergewinn von 15,8 Mill. Euro seine Prognose von 10,5 Mill. Euro übertroffen, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Mittwoch. Dank positiver Einflüsse aus der Übernahme von Cumerio habe der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) seine und die Markterwartungen noch deutlicher übertroffen. Der Ausblick auf das Geschäftsjahr 2009/10 sei aber nur vorsichtig optimistisch.

Bbva

London - Unicredit hat die Aktie von Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (Bbva) mit "Buy" und einem Kursziel von 15,00 Euro in ihre Bewertung aufgenommen. Die spanische Bank sei geographisch breit aufgestellt und in Lateinamerika stark, schrieb Analystin Tania Gold in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Die Kapitalausstattung sei einwandfrei, die Dividendenrendite robust und die Risiken für das Spanien-Geschäft hielten sich in Grenzen. Zudem habe der Markt das langfristige Potenzial der Bank in Mexiko noch nicht richtig erkannt.

Banco Santander SA

London - Unicredit hat die Aktie von Banco Santander mit "Buy" und einem Kursziel von 13,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die spanische Bank sei geographisch breit aufgestellt und in Lateinamerika stark, schrieb Analystin Tania Gold in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Die Kapitalausstattung sei einwandfrei, die Dividendenrendite robust und die Risiken für das Spanien-Geschäft hielten sich in Grenzen. Die Expertin bevorzugt aber den Titel der Bbva.

Deutsche Bank AG

Frankfurt - Cheuvreux hat die Aktie der Deutschen Bank von "Outperform" auf "Selected List" hochgestuft, aber das Kursziel auf 67,00 Euro belassen. Die Analystenprognosen erschienen im Vergleich zu den ehrgeizigen Zielen des Institutes konservativ, schrieb Analyst Joachim Müller in einer Studie am Mittwoch. Die Zahlen zum ersten Quartal 2010 könnten aber einen Anstieg der Konsens-Prognosen auslösen. Außerdem sei die Aktie günstig.

Diageo

London - Die UBS hat die Aktie von Diageo von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 980,00 auf 1 200,00 Pence angehoben. Die Bewertung der Diageo-Titel gehe derzeit von einem langfristig organischen Umsatzwachstum von drei Prozent aus und dies sei zu wenig, schrieb Analystin Melissa Earlam in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Insgesamt beurteilt die Expertin die Wachstums- und Gewinnaussichten für Spirituosenhersteller nun positiver.

Drillisch AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat Drillisch von "Buy" auf "Add" abgestuft, das Kursziel aber von 5,50 auf 6,00 Euro angehoben. Die Entwicklung im Postpaid-Geschäft der Mobilfunkanbieters verlaufe besser als erwartet, schrieb Analyst Tarkan Cinar in einer Studie vom Mittwoch. Nach einem Anstieg der Kundenzahl in diesem Segment um 14 Prozent in den ersten neun Monaten des Jahres, erscheine die Unternehmensprognose eines weiteren Anstiegs glaubhaft. Cinar hob seine Umsatz- und Gewinnprognosen vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) für 2009 bis 2011 an. Das Kurspotenzial sei allerdings zu gering für eine "Buy"-Einstufung.

Lanxess AG

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel für Lanxess nach dem Verkauf des 55-prozentigen Anteils an einem Gemeinschaftsunternehmen in China an den Joint-Venture-Partner von 28,00 auf 29,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Akkumulieren" belassen. Dieser Schritt als auch die Veräußerung von Infrastruktur und Serviceleistungen durch die Tochter Lanxess Corp in den USA strafften das globale Produktionsnetzwerk und würden begrüßt, schrieb Analyst Jens Hasselmeier in einer Studie vom Mittwoch. Die Erholung des Marktumfelds und die Kostensenkungsmaßnahmen im Rahmen des "Challenge 09-12"-Programms dürften zu einer sukzessiven Ergebnisverbesserung 2010 führen.

SKY Deutschland AG

London - Nomura hat das Kursziel für Sky Deutschland von 4,30 auf 3,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Seit der Trendwende des Marktes im März seien die spätzyklischen Medienwerte den Zyklikern hinterhergehinkt, schrieb Analyst Colin Tennant in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Erstere seien daher günstig bewertet. Zu bevorzugen seien Werbeagenturen sowie Unternehmen aus dem Satelliten- und Kabelsektor. Die meisten der unter strukturellen Problemen leidenden Konzerne - wie die frei empfangbaren Fernsehsender und Unternehmen aus dem Verzeichniswesen - seien hingegen eher zu meiden.

Tui AG

Frankfurt - Equinet hat die Einstufung für die Aktie von Tui nach Drittquartalszahlen von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 5,00 auf 7,50 Euro angehoben. Die Zahlen seien etwas besser als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Mittwoch. Angesichts gestiegener Frachtraten und stabiler Volumina sei es durchaus möglich, dass die Hamburger Reederei Hapag Lloyd auf Staatshilfen verzichte. Zudem würden die Put-Optionen, die Tui den Verkauf des verbliebenen Hapag-Lloyds-Anteils erlaubten, signifikant aufgewertet.

Vivendi SA

London - Nomura hat Vivendi von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Seit der Trendwende des Marktes im März seien die spätzyklischen Medienwerte den Zyklikern hinterhergehinkt, schrieb Analyst Colin Tennant in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Erstere seien daher günstig bewertet. Zu bevorzugen seien Werbeagenturen sowie Unternehmen aus dem Satelliten- und Kabelsektor. Die meisten der unter strukturellen Problemen leidenden Konzerne - wie die frei empfangbaren Fernsehsender und Unternehmen aus dem Verzeichniswesen - seien hingegen eher zu meiden.

Donnerstag

Allianz SE

London - Die UBS hat die Aktien der Allianz nach der überdurchschnittlichen Kursentwicklung in den vergangenen drei Monaten von der "Most Preferred List" für den Versicherungssektor gestrichen, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die Titel des Versicherers hätten sich in den zurückliegenden drei Monaten überdurchschnittlich entwickelt, böten aber noch immer deutliches fundamentales Kurspotenzial, schrieb Analyst Marc Thiele in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die Ergebnisse für das erste Quartal 2010 dürften zudem die Erwartungen übertreffen.

Bank OF America Corp

NEW York - Die UBS hat Bank of America in einer Ersteinstufung mit "Buy" und einem Kursziel von 20,00 Dollar bewertet. Das Franchise-System und die Ertragskraft der Bank seien stark, schrieb Analyst Glenn Schorr in einer Studie vom Donnerstag. Auch mit Blick auf die Kapitalausstattung und die Rücklagen sei die Bank in einer ordentlichen Lage. Im Vergleich zur Konkurrenz sei das Papier attraktiv bewertet. Kreditverluste sorgten allerdings noch immer für Gegenwind.

Carl Zeiss AG

DÜSseldorf - Die HSBC hat das Kursziel für Carl Zeiss von 10,00 auf 13,00 (Kurs: 12,08) Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die starken Zahlen zum vierten Quartal 2009 hätten sowohl seine als auch die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Christian Packebusch in einer Studie vom Donnerstag. Er sei in Bezug auf das Geschäftsjahr 2009/2 010 optimistischer als das Management. Er rechne damit, dass Zeiss ein Umsatzwachstum von vier Prozent erzielen könne. Bei der Ebit-Marge geht Packebusch von einem Plus von 12,2 Prozent aus. Der Cash Flow dürfte im kommenden Jahr allerdings nicht ganz so stark wie im abgelaufenen ausfallen.

Citigroup INC

NEW York - Merrill Lynch hat das Kursziel für die Aktie der Citigroup nach der vollzogenen Kapitalerhöhung von 5,75 auf 5,10 Dollar gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen (Schlusskurs Mittwoch: 3,45 Dollar). Die milliardenschwere Kapitalmaßnahme der Bank zur Rückzahlung der Staatshilfen werde sich 2010 ergebnissteigernd auswirken, schrieb Analyst Guy Moszkowski in einer Studie am Donnerstag. Im Jahr 2011 hingegen werde der Gewinn verwässert, begründete der Experte das neue Ziel und verwies dabei auf den sinkenden Buchwert je Aktie. Seine Prognosen für das Ergebnis je Aktie der Jahre 2010 und 2011 ließ er unverändert.

HSBC

London - Nomura hat das Kursziel für HSBC von 750,00 auf 890,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Planungszeitraum im Bewertungsmodell sei um ein Jahr verschoben worden, begründete Analyst Robert Law in einer Studie vom Donnerstag die Kurszielerhöhung. Die Gewinnentwicklung dürfte weiterhin vom starken Wachstum in Asien und den besseren Perspektiven für das US-Geschäft begünstigt werden.

Renault SA

Paris - Cheuvreux hat Renault von "Outperform" auf "Selected List" hochgestuft und das Kursziel auf 41,00 Euro belassen. Die Umsatzentwicklung gewinne im vierten Quartal an Dynamik und sei auch für den Beginn des Jahres 2010 gut berechenbar, schrieb Analyst Bruno Lapierre in einer Studie vom Donnerstag. Die noch stärker steigende Produktion könnte zudem zu einer positiven Überraschung bei der Entwicklung des Free Cash Flow führen. Auch könnte der Kurs über das momentane Ziel steigen, falls sich die Aktien von Nissan weiter erholten.

Swiss Life

London - Die UBS hat Swiss Life nach einer Investorenveranstaltung auf die "Least Preferred List" für den Versicherungssektor gesetzt und die Einstufung auf "Sell" mit einem Kursziel von 116,00 Schweizer Franken belassen. Im Fokus habe die angekündigte Dividendenkürzung gestanden, schrieb Analyst Sheng Bi in einer Studie vom Donnerstag. Der Versicherer wolle durch die Reduzierung der Ausschüttungsquote wahrscheinlich die vergleichsweise schwache Kapitalbasis stärken.

Vinci

Paris - Cheuvreux hat Vinci von der "Selected List" für Frankreich gestrichen und auf "Outperform" abgestuft, das Kursziel aber auf 40,00 Euro belassen. Das Kurspotenzial reiche auf dem gegenwärtigen Niveau für einen Verbleib in der Liste nicht mehr aus, schrieb Analyst Arnaud Palliez in einer Studie vom Donnerstag. Es mangele an kurzfristigen Kurstreibern. Die Aktien von Bouygues ersetzten die Vinci-Titel in der Liste.

Wirecard AG

London - Die WestLB hat die Einstufung für Wirecard auf "Buy" und das Kursziel bei 12,00 Euro belassen (Kurs: 9,38 Euro). Die Übernahme des in Singapur ansässigen Online-Zahlungsabwicklers E Plus-Credit sei zahlenmäßig zwar nicht weltbewegend, strategisch jedoch eine gute Entscheidung, schrieb Analyst Adrian Hopkinson in einer Studie vom Donnerstag.

Freitag

Aareal Bank AG

London - Morgan Stanley (MS) hat das Kursziel für Aareal Bank von 5,80 auf 11,00 Euro angehoben, die Einstufung jedoch auf "Underweight" belassen. Trotz eines beeindruckenden Kursanstiegs in diesem Jahr, habe er weiterhin Bedenken hinsichtlich der strategischen Ausrichtung des Immobilienfinanzierers, schrieb Analyst Ronny Rehn in einer Studie vom Freitag. Die Kapitalausstattung sei weiterhin knapp sowie von schlechter Qualität und der Umsatz werde von sinkenden Margen belastet, so der Experte. Das neue Ziel reflektiere seine geänderte Gewichtung der Positiv- und Negativ-Szenarien.

BP

London - Goldman Sachs hat BP von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 685,00 auf 763,00 Pence angehoben. Der Ölkonzern biete 2010 die Chance auf ein herausragendes und über dem Branchendurchschnitt liegendes Wachstum bei Produktion und Cashflow, schrieb Analyst Michele della Vigna in einer Branchenstudie vom Freitag. BP dürfte aufgrund der neuen Förderstätten im Golf von Mexiko und vergleichsweise geringer Investitionen deutlich von steigenden Ölpreisen profitieren und 2010 den höchsten Liquiditätszufluss im Sektor erzielen.

Continental AG

Hamburg - M.M.Warburg hat die Einstufung für Continental auf "Sell" mit einem Kursziel von 25,00 Euro belassen. Der Streit zwischen Großaktionär Schaeffler und dem Automobilzulieferer über die Höhe der Kapitalerhöhung überrasche ihn nicht, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Freitag. Die Unstimmigkeiten könnten aber zu einer verhaltenen Nachfrage der Investoren nach neuen Aktien führen.

Deutsche Postbank AG

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für Postbank-Aktien von 13,60 auf 25,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Underweight" belassen. Der Gegenwind für die Aktie habe sich verringert, das Aufwärtspotenzial sei aber begrenzt, schrieb Analyst Ronny Rehn in einer Studie vom Freitag. Bessere Zinsspannen steigerten die Ergebnisqualität der Bank. Dafür sprächen auch Hinweise, dass die Postbank ihre aggressive Preispolitik mehr und mehr aufgebe. Er bleibe aber weiterhin vorsichtig hinsichtlich der dünnen Kapitaldecke des Kreditinstituts. Im Konkurrenzvergleich sei die Postbank wegen ihres starken Geschäftsmodells attraktiv.

Harley Davidson

London - Die Deutsche Bank hat Harley Davidson auf "Buy" mit einem Kursziel von 35,00 Dollar belassen. Neben der allgemeinen konjunkturellen Erholung könnte der Motorradbauer 2010 von der strukturellen Abwertung des Dollar und dem Wachstum in den Schwellenländern profitieren, schrieben die Analysten in einer Branchenstudie vom Freitag. Für 2010 zähle die Aktie zu den "Top Picks" unter den US-Werten.

Infineon Technologies

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Infineon Technologies von 4,25 auf 5,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Trotz guter Ergebnisse und Restrukturierungsfortschritte habe sich der Kurs im vierten Quartal unterdurchschnittlich entwickelt, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Freitag. Der Halbleiter-Produzent dürfte von einer Erholung der Nachfrage aus der Automobilbranche und anderen Industriesektoren profitieren. Vor dem Hintergrund der niedrigen Lagerbestände bestünden wenige Risiken für das Wachstum in den ersten sechs Monaten 2010.

MTU Aero Engines

London - Credit Suisse hat die MTU in einer Ersteinschätzung mit "Neutral" und einem Kursziel von 41,00 Euro bewertet. Langfristig sei die Aktie des Flugzeugmotorenherstellers eine attraktive Anlage, schrieb Analyst Russell Crowley in einer Studie vom Freitag. Kurzfristig könnten sich aber weitere Verzögerungen bei den Projekten Airbus A400m und Boeing 787 negativ auf das Papier auswirken.

Oracle Corp

Berlin - Die Landesbank Berlin (LBB) hat die Einstufung für Oracle nach Zahlen auf "Kaufen" belassen. Aufgrund der stabil aufwärts gerichteten Gewinnentwicklung bleibe die Aktie des Software- und Datenbank-Anbieters eine langfristige Kaufempfehlung, schrieb Analyst Emil Heppel in einer Studie vom Freitag. Oracle habe die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn im zweiten Geschäftsquartal übertroffen und für eine positive Stimmung im gesamten Technologiesektor gesorgt.

SAP AG

London - Merrill Lynch hat SAP nach Quartalszahlen des Wettbewerbers Orcale auf "Neutral" mit einem Kursziel von 36,00 Euro belassen. Der US-Konkurrent der Walldorfer habe sehr gute, über den Erwartungen liegende Ergebnisse vorgelegt, schrieb Analyst Raimo Lenschow in einer Studie vom Freitag. Der Analyst zeigte sich besorgt über die hohen Erwartungen des Marktes hinsichtlich der Entwicklung im saisonal stärksten vierten Quartal. Nach der Bekanntgabe der SAP-Ergebnisse dürften sich zwar günstigere Kaufgelegenheiten ergeben, doch sollten langfristig orientierte Anleger bereits jetzt in den Titel investieren.

Tui AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat den fairen Wert für Tui von 4,60 auf 5,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen. Der neue faire Wert reflektiere die leicht positiven Meldungen zu Hapag Lloyd und das etwas verbesserte wirtschaftliche Umfeld, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Freitag. Allerdings reiche dies noch nicht für ein "Neutral"-Votum aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%