Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 16.08.2007

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 16.08.2007

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 16.08.2007

Aareal Bank

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktien der Aareal Bank nach dem Verkauf der Internetplattform Immobilien Scout Gmbh mit "Buy" und einem Kursziel von 41 Euro bestätigt. Die Transaktion sei positiv zu werten, schrieb Analyst Thomas Stögner in einer Studie vom Donnerstag. Der Schritt belege die Fokussierung auf das Kerngeschäft. Zudem sei so bereits im laufenden Jahr Kapital verfügbar.

Aareal Bank

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktien der Aareal Bank nach dem Ausstieg bei Immobilien Scout von 47,00 auf 49,00 Euro heraufgesetzt und die Einstufung "Overweight" bestätigt. Die Analysten hätten zwar einen Börsengang des Immobilien-Portals vorgezogen, schrieben sie in einer Studie am Donnerstag. Aus Sicht der Aareal Bank sei es aber nachvollziehbar, sich für einen Verkauf zu entscheiden.

Aareal Bank

Hamburg - M.M. Warburg hat die Einschätzung für die Aktien der Aareal Bank mit "Buy" und einem Kursziel von 45 Euro bestätigt. Der Verkaufspreis für die Beteiligung an der Immobilienscout Gmbh liege im Rahmen der Erwartungen, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Donnerstag. Die Bank werde voraussichtlich einen Buchgewinn von 154 Mill. Euro erzielen. Damit dürfte das Ergebnis vor Steuern für 2007 auf 400 bis 415 Mill. Euro steigen.

Apple

NEW York - Bear Stearns hat die Apple-Aktie mit "Outperform" und einem Kursziel von 199 Dollar bestätigt. Das neue iphone des Computer- und ipod-Herstellers habe in ihrer neuesten Untersuchung zum Käuferverhalten gut abgeschnitten, schreiben die Analysten in einer aktuellen Studie.

Cadbury Schweppes

London - Citigroup hat das Kursziel für die Aktien von Cadbury Schweppes nach Zahlen von 685,00 auf 550,00 Pence gesenkt und die Einstufung "Hold" bekräftigt. Das Halbjahresergebnis habe die Einschätzung unterstrichen, dass die mittelfristigen Gewinnziele unerreichbar seien, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Nach dem Kurseinbruch der vergangenen Monate befinde sich die Aktie im Niemandsland.

Conergy

London - Citigroup hat die Aktien von Conergy nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 70 Euro bekräftigt. Das Quartalsergebnis habe die Erwartungen übertroffen, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Zudem verfüge der Solarmodul-Hersteller über einen starken Auftragsbestand. Das Erreichen der Jahres-Ergebnisprognose von 60 Mill. Euro sei wahrscheinlicher geworden.

Deutsche Postbank

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktien der Postbank von "Hold" auf "Add" heraufgestuft und das Kursziel von 60 Euro bekräftigt. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die jüngsten Kursverluste, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Das Treffen mit Postbank-Finanzchef Marc Hess vom Vortag habe sie in ihrer Einschätzung der Geschäftsaussichten bestärkt. Daher bleibe das Kursziel unverändert.

Douglas Holding

Hamburg - M.M. Warburg hat Douglas mit "Buy" und einem Kursziel von 52 Euro bestätigt. Der Zukauf des Handelskonzerns in Osteuropa werde begrüßt, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Donnerstag. Damit unterstreiche Douglas seine Wachstumsabsichten in diesem Markt und sichere sich die Marktführerschaft in Litauen und Lettland. Die Akquisition dürfte einen positiven Umsatzbeitrag von rund vier Prozent des internationalen Parfümgeschäfts im laufenden Geschäftsjahr leisten.

Eon

London - Citigroup hat die Aktien von Eon nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 140,00 Euro bekräftigt. Das Halbjahresergebnis habe im Rahmen der Erwartungen gelegen, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Die Aussichten für 2008 seien vielversprechend.

Ersol

MÜNchen - Unicredit hat die Aktien von Ersol nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 76,50 Euro bestätigt. Im ersten Geschäftshalbjahr hätten die Anlaufkosten für die Dünnschicht-Fertigung die Ertragslage des Solarzellen-Hersteller wie erwartet belastet, schrieb Analystin Karin Brinkmann in einer Studie vom Donnerstag. Da das Unternehmen den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt habe, blieben die Schätzungen für das Gesamtjahr nahezu unverändert.

Fielmann

Frankfurt - Equinet hat die Fielmann-Aktie von "Accumulate" auf "Buy" angehoben und das Kursziel mit 52 Euro bestätigt. Nach dem starken Kurseinbruch der letzten Monate sei die Aktie nun überaus preiswert und biete damit eine gute Einstiegsgelegenheit, schrieb Analyst Martin Possienke in einer Studie von Donnerstag. Zudem werde das Unternehmen im Geschäftsjahr 2008 merklich von der deutschen Unternehmenssteuerreform profitieren.

Fraport

Frankfurt - JP Morgan hat die Fraport-Aktie angesichts einer erneuten Senkung der Landegebühren von "Overweight" auf "Neutral" gesenkt und das Kursziel von 59,50 auf 53 Euro herabgesetzt. Fraport habe wider Erwarten eine weitere Reduzierung der Entgelte für 2008 angekündigt, schrieb Analyst James Solomon in einer Studie vom Donnerstag. Außerdem könne der Flughafenbetreiber immer noch nicht genau sagen, wann und wie das bereits im Jahr 2005 angekündigte Ebitda-Ziel erreicht werde.

Fresenius Medical Care

London – Credit Suisse Group hat die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) mit "Outperform" und einem Kursziel von 42,33 Euro bekräftigt. In den vergangenen Monaten hätten Bedenken der Anleger im Zusammenhang mit dem übermäßigen Einsatz des blutbildenden Mittels Epo bei Dialysepatienten die Papiere belastet, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Der Dialysekonzern setze dieses Medikament aber traditionell zurückhaltend ein. Die meisten Bedenken über Überdosierungen beim Einsatz des Mittels bezögen sich außerdem auf Krebs- und nicht auf Dialysepatienten.

Fresenius

London - Credit Suisse hat die Aktien von Fresenius mit "Outperform" und einem Kursziel von 63,00 Euro bekräftigt. Die Papiere hätten zuletzt im Sog der allgemeinen Marktschwäche nachgegeben, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Die Fundamentaldaten seien aber weiterhin intakt. Das aktuelle Kursniveau biete eine günstige Einstiegschance.

Gagfah

London - Morgan Stanley hat die Aktien von Gagfah nach einer Telefonkonferenz mit "Underweight" und einem Kursziel von 14,70 Euro bekräftigt. Die Immobiliengesellschaft könne eigenen Angaben zufolge derzeit weitere Akquisitionen von etwa 500 Mill. Euro schultern, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Darüber hinaus seien Kapitalmaßnahmen notwendig. Diese könnten eine Kapitalerhöhung oder die Ausgabe einer Wandelanleihe sein.

Jenoptik

MÜNchen - Die WestLB hat das Kursziel der Jenoptik-Aktie nach der ersten Präsentation des neuen Unternehmenschefs von 7,50 auf 6,70 Euro gesenkt und die Aktie mit "Hold" bestätigt. Trotz der guten Vorstellung sei doch deutlich, dass der Strategiewechsel des Unternehmens mehr Zeit als erwartet erfordere, schrieb Analyst Michael Tappeiner in einer Studie von Donnerstag.

Jungheinrich

Hamburg - M.M. Warburg hat Jungheinrich nach Zahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 30 Euro bestätigt. Der Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnik habe mit einem Umsatzwachstum von 18,5 Prozent im zweiten Quartal die Erwartungen klar übertroffen, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Donnerstag. Nun rechne Jungheinrich mit einem Umsatz für 2007 von 2,0 Mrd. Euro - Kuls hatte bislang 1,9 Mrd. Euro erwartet.

Lanxess

Hannover - Die Nord/LB hat die Aktien von Lanxess nach Zahlen mit "Halten" bestätigt. Die Quartalszahlen hätten leicht über den Markterwartungen gelegen, schrieben die Analysten in einer aktuellen Studie vom Donnerstag. Sie seien ein Beweis für den Erfolg der Strategie, sich vom margenschwachen Geschäft mit ABS-Kunststoffen zu trennen. Die hohe Sonderbelastung nach dem Rückzug habe zwar wie angekündigt zu einem negativen Konzernergebnis geführt, damit könne aber künftig eine bessere Rentabilität auf Konzernebene erreicht werden. Ein Kusziel wurde nicht genannt.

Nestle

London - Morgan Stanley hat die Aktien von Nestle nach Zahlen mit "Overweight" und einem Kursziel von 540 Franken bekräftigt. Das Halbjahresergebnis habe die Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Das geplante 25 Mrd. Franken schwere Aktienrückkaufprogramm sei überraschend gekommen.

Nestle

ZÜRich - Die Bank Vontobel hat das Kursziel für Nestle -Aktien von 550 auf 580 Schweizer Franken erhöht. Zur Begründung verwies die Analystin Claudia Lenz in einer Studie vom Donnerstag auf die sehr guten Halbjahreszahlen und die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms in Höhe von 25 Mrd. Franken. Sie passte ihre Gewinnschätzungen entsprechend an und geht nun von einem Gewinn je Aktie von 28,10 Franken für 2007 und von 33,00 Franken für 2008 aus. Der Titel wurde mit „Sector Outperform“ bestätigt.

Nestle

ZÜRich - Helvea hat das Kursziel für Nestle -Aktien nach Halbjahreszahlen von 545 auf 630 Schweizer Franken erhöht und die Empfehlung „Buy“ bestätigt. Die massive Anhebung ergebe sich vor allem aus der Berücksichtigung der Beteiligung an L„Oreal , schreibt Analyst James Amoroso in einer aktuellen Studie am Donnerstag. Er betrachtet die Beteiligung als reine Finanzinvestition und würde einen Verkauf begrüßen. Das könnte der Nestle-Aktie Auftrieb geben.

Nestle

ZÜRich - Bear Stearns hat das Kursziel für Aktien von Nestle nach Halbjahreszahlen von 540 auf 610 Schweizer Franken erhöht. Die Analysten hoben ihre Prognose für den Gewinn je Aktie (EPS) für die Jahre 2007 bis 2010 im Durchschnitt um 2,7 Prozent an. Sie gehen nun von einem Gewinn je Aktie von 27,51 Franken für das Jahr 2007 und von 32,09 Franken für das Jahr 2008 aus. Der Titel wurde mit "Outperform" bestätigt.

Nestle

London - Credit Suisse hat das Kursziel für die Aktien von Nestle nach Zahlen von 560 auf 590 Franken angehoben und die Einstufung "Outperform" bekräftigt. Der Lebensmittel-Hersteller bleibe der Branchenfavorit, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Auf Basis der Zwischenbilanz erhöhten sie ihre Prognose für die Gewinnmarge um 40 Basispunkte auf 13,9 Prozent.

Porsche

London - Morgan Stanley hat die Aktien von Porsche mit "Overweight" und einem Kursziel von 1 650 Euro bekräftigt. Anleger spekulierten weiterhin auf eine Aufstockung der Beteiligung an Volkswagen, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Jedes weitere Prozent der Anteile an dem Wolfsburger Autobauer würde den Porsche-Gewinn je Aktie um 1,5 Prozent steigen lassen.

QSC

London - JP Morgan hat die QSC -Aktie nach der Vorlage von Quartalszahlen von "Neutral" auf "Underweight" und das Kursziel von 5,60 auf 3,80 Euro gesenkt. Das Zahlenwerk sei "schwach" ausgefallen, schrieb Analyst Hannes Wittig in einer Studie vom Donnerstag. So seien die Umsatzbeiträge wichtiger QSC-Kunden gegenüber dem Vorquartal rückläufig, hieß es. Dies verstärke die Bedenken hinsichtlich der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells.

Rhoen-Klinikum

KÖLN - Sal. Oppenheim hat den fairen Wert der Rhön-Klinikum-Aktien nach Zahlen von 21,25 auf 21,35 Euro leicht erhöht. Grund für das geänderte Kursziel sei der positive Steuereffekt von acht Mill. Euro für das laufende Geschäftsjahr, schrieb Analyst Ludger Mues in einer Studie vom Donnerstag. Das Anlageurteil "Neutral" bleibe hingegen unverändert, weil die Senkung der Steuerquote auf rund 19 Prozent ab 2008 keine Neuigkeit darstelle. Mittelfristig könne jedoch die Diskussion um die geplante Krankenhausreform zu einer besseren Bewertung der Aktie führen.

Rhoen-Klinikum

Hamburg - M.M.Warburg hat Rhön-Klinikum nach der Anhebung der Prognose mit "Buy" und einem Kursziel von 25 Euro bestätigt. Der Klinikbetreiber erwarte 2007 dank der Unternehmenssteuer-Reform nun einen Überschuss von 110 statt bislang 102 Mill. Euro, so Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Donnerstag. Entsprechend erwartet Huwald nun einen Überschuss von 112 Mill. Euro nach bislang prognostizierten 104 Mill. Euro.

SCM Microsystems

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktien von SCM Microsystems von "Buy" auf "Add" heruntergestuft und das Kursziel von 2,90 auf 2,30 Euro gesenkt. Das Halbjahresergebnis sei noch schlechter als befürchtet ausgefallen, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Der IT-Sicherheitsspezialist werde das Geschäftsjahr 2007 voraussichtlich mit einem Verlust abschließen.

Swatch Group

ZÜRich - Societe Generale hat das Kursziel für die Aktien der Swatch Group von 380 auf 411 Schweizer Franken erhöht und den Titel mit "Buy" bestätigt. Aufgrund der sehr starken Halbjahreszahlen des Uhrenherstellers habe sie die Prognosen für Umsatz, Ebit und Gewinn für die Jahre 2007 bis 2009 nach oben angepasst, schreibt Analystin Nathalie Languet in einer aktuellen Studie vom Donnerstag. Für den Gewinn je Aktie (EPS) erwartet sie nun für 2007 ein Wachstum von 27 Prozent, und für 2008 von 14 Prozent.

Teliasonera

London - Morgan Stanley hat die Bewertung der Aktien von Teliasonera mit "Overweight" und einem Kursziel von 64 schwedischen Kronen aufgenommen. Die Papiere seien unterbewertet, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Der Telekom-Konzern habe sich zu einem Unternehmen mit starkem Gewinnwachstum gemausert.

Tui

Hamburg - M.M. Warburg hat das Kursziel für die Aktien von Tui nach Quartalszahlen von 21 auf 20 Euro gesenkt. Zur Begründung verwies Analyst Eggert Kuls in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie auf die sehr schwachen operativen Zahlen des Unternehmens. Nachdem das Management bereits im Mai habe "zurückrudern müssen", sei der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr noch vorsichtiger ausgefallen. Damit sollte aber das Gröbste überstanden sein, so Kuls. Er bestätigte die Einschätzung "Halten".

UBS

ZÜRich - Bear Stearns hat das Kursziel für die Aktien der UBS angesichts der Marktturbulenzen im Finanzsektor von 88,50 auf 87,50 Schweizer Franken gesenkt. Für Investoren mit einem kurzfristigen Anlagehorizont, könnte UBS nicht die Aktie sein, in der sie engagiert sein wollen, schreibt Analyst Christopher Wheeler in einer Studie vom Donnerstag. Für längerfristig orientierte Anleger bleibe UBS dagegen eine überzeugende Geschichte, da die Bank bei der Steigerung des Anlagevermögens Marktführer sei. Dies könnte eine starke Unterstützung bieten, wenn sich der Markt beruhige. Wheeler bestätigt den Titel deshalb mit "Outperform".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%