Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 16.09.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 16.09.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 16.09.2009

Adidas AG

London - Morgan Stanley hat die Titel des Sportartikelherstellers Adidas mit "Overweight" und einem Kursziel von 44,80 Euro neu in die Bewertung aufgenommen. Adidas befinde sich ebenso wie Puma in einer guten Position, um künftig besser als die Konkurrenz abzuschneiden, schrieb Analystin Louise Singlehurst in einer Studie vom Mittwoch. Sportartikel spielten eine entscheidende Rolle beim starken Wachstum des Chinesischen Konsumentenmarkts.

Adobe Systems INC

SAN Francisco - Goldman Sachs hat das Kursziel für Adobe Systems von 28 auf 32 (Kurs: 33,31) Dollar (Dollar) erhöht, die Empfehlung aber auf "Neutral" belassen. Die geplante Übernahme von Omniture stehe nun im Fokus, betonte Analystin Sarah Friar in einer Studie am Mittwoch. Die Zahlen zum dritten Quartal und auch der Ausblick entsprächen den Prognosen.

Aixtron

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Aixtron von 13,00 auf 18,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die positive zyklische Entwicklung in den Sektoren Halbleiter- und Hardware-Technologie dürfte anhalten, schrieb Analyst Simon Schafer in einer am Mittwoch vorgelegten Branchenstudie. Günstige Fundamentaldaten für die Beschaffungsseite und die möglicherweise steigende Endnachfrage zeichneten ein positives Bild für 2010. Der Experte hob seine Gewinnprognosen je Aktie für 2010 um durchschnittlich zehn Prozent an. Der Markt unterschätze die positiven Auswirkungen eines Umsatzanstiegs auf den Gewinn. Den Zeithorizont für das neue Ziel legte der Analyst auf 18 Monate fest.

Barclays

DÜSseldorf - Die WestLB hat Barclays auf "Neutral" belassen. Trotz sich ergebender Gelegenheiten werde der Finanzkonzern seinen Marktanteil in der privaten Immobilienfinanzierung in Großbritannien wohl nicht ausbauen, sondern eher außerhalb des Heimatmarktes nach günstigen Gelegenheiten suchen, schrieb Analyst Neil Smith in einer am Mittwoch vorgelegten Studie. Die britische Regierung bevorzuge eine größere Anzahl an Anbietern. Wenngleich nach der in diesem Jahr guten Kursentwicklung ein gewisses Kursrückschlagspotenzial bestehe, sei eine negative Einstellung gegenüber dem Titel nicht angebracht. Die Markterwartungen für 2011 stiegen und die Nachrichtenlage in naher Zukunft dürfte positiv geprägt bleiben.

Bayer AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 49,00 Euro belassen. Das Ausmaß der angekündigten Wechsel in der Unternehmensspitze sei eine Überraschung, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Mittwoch. Der neue Vorstandschef sei ein Restrukturierungsexperte, sodass ein Umbau der Konglomeratsstruktur durchaus vorstellbar sei.

Bayerische Motoren W

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat BMW nach einer Investorenveranstaltung um zwei Stufen von "Reduce" auf "Buy" hochgestuft und den fairen Wert von 20,00 auf 40,00 Euro verdoppelt. Der Autobauer dürfte ab der zweiten Jahreshälfte 2010 von der neuen Modellpalette profitieren, schrieb Analyst Christian Breitsprecher in einer Studie vom Mittwoch. Zudem dürfte sich die Erholung der Gebrauchtwagenpreise positiv auswirken. Diese positiven Faktoren überwögen die Sorgen hinsichtlich der Bilanz.

Bilfinger Berger AG

London - Goldman Sachs hat Bilfinger Berger von "Sell" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 30,10 auf 67,00 Euro angehoben. Die privaten und staatlichen Ausgaben für Bauprojekte dürften 2010 deutlicher zulegen als bisher angenommen, schrieb Analyst Eshan Toorabally in einer am Mittwoch vorgelegten Branchenstudie. Seine Gewinnprognosen vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) für die Jahre 2010 und 2011 stiegen daher um durchschnittlich 16 Prozent für alle Unternehmen im Bausektor. Die Services-Sparte von Bilfinger dürfte weiterhin eine gute Entwicklung nehmen und von der erwarteten Erholung profitieren.

Deutsche Telekom AG

MÜNchen - Merck Finck hat die Aktie von Deutsche Telekom nach Zeitungsberichten über ein Interesse des Konzerns an Strato auf "Sell" belassen. Eine Akquisition der Freenet-Tochter sei zu begrüßen, schrieb Analyst Theo Kitz in einer Studie vom Mittwoch. Das Hosting-Geschäft von Strato sei attraktiv und profitabel. Zudem wären die Finanzierungsbedingungen wohl überschaubar.

EADS

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für die Aktien von EADS von 10,00 auf 11,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die Kurszielerhöhung sei eine Reaktion auf die jüngsten Kursgewinne, schrieb Analyst Steve East in einer Studie am Mittwoch. Der drohende Druck auf die Gewinnmargen durch höhere Entwicklungskosten und rückläufige Absätze spiegelten sich in dieser Entwicklung aber nicht wider.

Elringklinger AG

MÜNchen - Unicredit hat die Einstufung für Elringklinger auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,00 Euro belassen. Elringklinger sei neben Leoni der "Top Pick" im Zulieferer-Sektor, schrieben die Analysten in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Der Lagerbestandsabbau in der Auto-Branche dürfte nun zu Ende sein und die Produktion ziehe wieder an.

Fuchs Petrolub AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat Fuchs Petrolub von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 50,00 auf 61,00 Euro angehoben. Der Hersteller von Spezial-Schmiermitteln dürfte in den kommenden Jahren ein deutliches Umsatz- und Gewinnwachstum vor Zinsen und Steuern (Ebit) erzielen, schrieb Analyst Michael Gorny in einer Studie vom Mittwoch. Aufgrund des hohen Cash Flows dürften die Anteilseigner über steigende Dividenden von dieser Entwicklung profitieren. Langfristig orientierte Investoren sollten die Stammaktien kaufen, die derzeit ein Kurspotenzal von mehr als 30 Prozent hätten.

Hochtief AG

London - Goldman Sachs hat Hochtief von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 41,20 auf 68,30 Euro angehoben. Die privaten und staatlichen Ausgaben für Bauprojekte dürften 2010 deutlicher zulegen als bisher angenommen, schrieb Analyst Eshan Toorabally in einer am Mittwoch vorgelegten Branchenstudie. Seine Gewinnprognosen vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) für die Jahre 2010 und 2011 stiegen daher um durchschnittlich 16 Prozent für alle Unternehmen im Bausektor. Nach der überdurchschnittlichen Kursentwicklung seit Jahresbeginn sei das Kurspotenzial des Hochtief-Titels jedoch begrenzt.

Infineon Technologie

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Infineon Technologies von 4,00 auf 5,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die positive zyklische Entwicklung in den Sektoren Halbleiter- und Hardware-Technologie dürfte anhalten, schrieb Analyst Simon Schafer in einer am Mittwoch vorgelegten Branchenstudie. Günstige Fundamentaldaten für die Beschaffungsseite und die möglicherweise steigende Endnachfrage zeichneten ein positives Bild für 2010. Der Experte hob seine Gewinnprognosen je Aktie für 2010 um durchschnittlich zehn Prozent an. Der Markt unterschätze die positiven Auswirkungen eines Umsatzanstieges auf den Gewinn. Den Zeithorizont für das neue Ziel legte der Analyst auf 18 Monate fest.

Muenchener Rueckvers

MÜNchen - Merck Finck hat die Aktie von Munich Re auf "Sell" belassen. Finanzchef Jörg Schneider scheine mit Blick auf das Geschäftsjahr 2009 jedoch optimistischer zu werden, schrieb Analyst Konrad Becker in einer Studie vom Mittwoch. Ausschlaggebend dafür dürfte die abnehmende Belastung aus der Finanzkrise sein und die Tatsache, dass sich die Schäden durch Wirbelstürme bislang in Grenzen hielten.

Peugeot SA

Paris - Cheuvreux hat die Einstufung für PSA Peugeot Citroen bei "Underperform" mit einem Kursziel von 22,00 Euro belassen. Der Absatz dürfte sich im zweiten Halbjahr verbessern, schrieb Analyst Bruno Lapierre in einer Studie vom Mittwoch. Das Unternehmen investiere gezielt in elektrische und hybride Antriebe. Allerdings sei dieser Markt immer noch unsicher.

Porsche SE

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für Porsche auf "Buy" mit einem Kursziel von 61,00 Euro belassen. Porsche sei neben BMW ihr "Top Pick" unter den Autobauern, schrieben die Analysten in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Der Lagerbestandsabbau in der Auto-Branche dürfte nun zu Ende sein und die Produktion ziehe wieder an.

Puma AG

Frankfurt - Morgan Stanley hat die Beurteilung der beiden Sportartikelhersteller Puma und Adidas begonnen und beide Titel mit "Overweight" eingestuft. Das Kursziel für Adidas setzte Analystin Louise Singlehurst auf 44,80 (Kurs: 36,33) Euro, das Ziel für Puma legte sie auf 263,00 (Kurs: 228,01) Euro fest.

SAP AG

MÜNchen - Merck Finck hat die Aktie von SAP auf "Buy" belassen. Auch wenn SAP-Mitbegründer Hasso Plattner seinen Firmenanteil von 10,5 auf etwas unter zehn Prozent reduziere, bleibe ihm noch immer ausreichend Spielraum, um auf die Firmenstrategie der Software-Schmiede Einfluss zu nehmen, schrieb Analyst Theo Kitz in einer Studie vom Mittwoch.

Siemens AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für Siemens von 50,50 auf 59,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen. Die Kurszielerhöhung basiere größtenteils auf einer gestiegenen Sektorbewertung, schrieb Analyst Thomas Langer in einer Studie vom Mittwoch. Allzu positiv sehe er die deutliche und schnelle Erholung der Bewertungs-Multiplikatoren aber nicht.

SKY Deutschland AG

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Sky Deutschland von 4,40 auf 4,90 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Eine durch Jpmorgan in Auftrag gegebene Umfrage unter deutschen Konsumenten habe gezeigt, dass die Trendwende bei dem Pay-TV-Anbieter erfolgreich verlaufe, schrieb Analyst Mark O"Donnell in einer Studie vom Mittwoch. Zum einen sei bei den bestehenden Abonnenten ein starkes Interesse an der Buchung der Zusatzpakete vorhanden. Zum anderen spielten zirka elf Prozent der reinen Free-TV-Nutzer mit dem Gedanken eines Abonnement-Abschlusses.

Stada Arzneimittel A

MÜNchen - Unicredit hat die Einstufung für Stada auf "Hold" mit einem Kursziel von 17,00 Euro belassen. Der Verkauf von Ratiopharm in Teilen zeige, dass es derzeit am Markt schwierig ist, Generika-Unternehmen als Ganzes zu veräußern, schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie vom Mittwoch. Hohe Übernahmepreise würden derzeit nicht gezahlt. Stada bleibe aber ein Übernahmeziel.

Tui AG

Frankfurt - Equinet hat die Aktie von Tui von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel auf 6,50 Euro belassen. Es wäre klar negativ für Tui, sollte die Refinanzierung für Hapag-Lloyd nicht sichergestellt werden, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Mittwoch. Er verwies auf einen Artikel in der "Financial Times Deutschland", wonach die angeforderten Staatshilfen möglicherweise nicht im Einklang mit europäischem Wettbewerbsrecht stehen. Da der aktuelle Aktienkurs sein Kursziel übersteige, habe er seine Einstufung nach unten korrigiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%