Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 17.03.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 17.03.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 17.03.2009

Aegon NV

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Aegon von 4,00 auf 3,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Analyst William Elderkin senkte in einer Studie vom Dienstag seine Gewinnprognosen für den Versicherungskonzern deutlich, da die Finanzmärkte sich während des gesamten Jahres auf dem gegenwärtigen Niveau bewegen dürften. Das Wertberichtigungsvolumen für die Verluste aus Kreditgeschäften sei schwer abzuschätzen. Insgesamt beliefen sich die nicht realisierten Verluste aus Kreditgeschäften auf insgesamt 7,40 Mrd. Euro. Aus Bewertungssicht lägen Aegon-Papiere auf Augenhöhe mit denen der US-Wettbewerber.

Cisco Systems INC

NEW York - Goldman Sachs hat Cisco Systems als Reaktion auf den Einstieg ins Servergeschäft auf die "Conviction Buy List" gehoben. Zudem erhöhte Analystin Simona Jankowski einer Studie vom Dienstag zufolge ihr Kursziel für die Aktien des Netzwerkausrüsters von 16,50 auf 18,00 (Schlusskurs: 15,45) Dollar. Ciscos "Unified Computing System" (UCS) sollte dem Kurs eine deutliche Dynamik verschaffen.

Deutsche Lufthansa

Paris - Cheuvreux hat das Kursziel für Lufthansa von 9,00 auf 8,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die sinkenden Treibstoffpreise dürften den Druck auf den Umsatz nicht kompensieren können, schrieb Analyst Loic Sabatier in einer Studie vom Dienstag. Die Fluggesellschaft habe relativ hohe Fixkosten und passe sich derzeit nicht genug an die Marktbedingungen an. Er senkte seine Prognose für den operativen Gewinn 2009 von 626 auf 570 Mill. Euro.

Escada AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Escada nach Quartalszahlen auf "Reduce" mit einem Kursziel von 7,00 Euro belassen. Das Ergebnis im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres sei desaströs ausgefallen, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Dienstag. Lediglich die leicht bessere Umsatzentwicklung sorge für etwas Hoffnung.

Fraport AG

London - Goldman Sachs hat die Aktie von Fraport auf die "Conviction Sell List" gesetzt und das Kursziel von 24,00 auf 19,00 Euro gesenkt. Das sich verschlechternde Umfeld sei der Grund für ihre nach unten revidierten Schätzungen für den Flughafenbetreiber, schrieb Analystin Julia Winarso in einer Studie vom Dienstag. Die Passagierzahlen könnten im Jahr 2009 um bis zu sieben Prozent sinken. Die derzeitigen Konsensschätzungen spiegelten dies nicht wider.

GEA Group AG

London - Jpmorgan hat die Aktien der GEA Group von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 14,00 auf 10,00 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 7,95 Euro). Der Rückgang der Auftragseingänge im Januar und Februar sei etwas stärker ausgefallen als von ihm erwartet, schrieb Analyst Andreas Willi in einer Studie vom Dienstag. Zwar sei die Abhängigkeit von der Entwicklung der Endmärkte nicht so groß wie die anderer Anlagenbauer, doch werde dies durch eine unterdurchschnittliche Profitabilität kompensiert.

GEA Group AG

Frankfurt - Die Credit Suisse hat das Kursziel für GEA von 13,00 auf 8,70 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Der schwache Start in das Jahr 2009 führe zu einer Senkung der Gewinnziele, schrieb Analyst Pascal Spano in einer Studie vom Dienstag. Der Auftragseingang sei schwach und Barmittel flössen aus dem Unternehmen ab. Er senkte die Gewinnerwartungen je Aktie für 2009 bis 2011 um 20, 31 und 28 Prozent.

K & S AG

DÜSseldorf - Die HSBC hat das Kursziel für K+S von 40,00 auf 38,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Zahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr hätten die Analystenerwartungen und die eigenen Ziele verfehlt, schrieb Analyst Jesko Mayer-Wegelin in einer Studie vom Dienstag. Auch der Ausblick für 2009 liege unter den Erwartungen. Die Trendumkehr verschiebe sich ins Jahr 2010.

K & S AG

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien des Düngemittelherstellers K+S von 45 auf 31 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die schwache Nachfrage nach Kali sei bereits in den Aktienkurs von K+S eingepreist, schrieb Analyst David Byrne in einer Studie vom Dienstag. Seine neue Gewinnprognose für 2009 liegt nach Anpassungen um bei 3,36 Euro je Aktie.

Linde AG

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Linde nach Zahlen von 95,00 auf 80,00 Euro reduziert (aktueller Kurs: 51,95 Euro), die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Das vierte Quartal sei robust ausgefallen, schrieb Analystin Virginie Boucher-Ferte in einer Studie vom Dienstag. Der Bewertungsabschlag gegenüber den Wettbewerbern sei nicht gerechtfertigt. Die Expertin senkte aber ihre Schätzungen für das Ergebnis je Aktie (EPS) für 2009 bis 2012 und begründete dies mit geringeren Volumenprognosen für das Gasgeschäft.

Linde AG

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für Linde von 85,00 auf 70,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Linde habe im vierten Quartal einige Schwächen gezeigt, schrieb Analyst Rhian Tucker in einer Studie vom Dienstag. Zudem sei der Ausblick für das laufende Jahr sehr pessimistisch gewesen. Dies führe zu einer Senkung der Gewinnschätzungen und des Kursziels.

Manz Automation AG

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien des Düngemittelherstellers K+S von 45 auf 31 Euro (Schlusskurs: 32,67 Euro) gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die schwache Nachfrage nach Kali sei bereits eingepreist, schrieb Analyst Andrew Byrne in einer Studie vom Dienstag.

Manz Automation AG

Frankfurt - Cheuvreux hat die Einstufung für Manz Automation auf "Underperform" mit einem Kursziel von 40,00 Euro belassen. Einem Pressebericht zufolge werde Manz seine Dünnfilm-Produktpalette ausweiten, schrieb Analyst Klaus Ringel in einer Studie vom Dienstag. Dies sei als positiver Schritt zu werten. Allerdings seien die Aktien immer noch sehr hoch bewertet, so dass nicht zu einem Investment geraten werden könne.

Tesco

London - Morgan Stanley hat Tesco von "Underweight" auf "Equal-weight" hochgestuft und das Kursziel auf 310,00 Pence belassen. Das Geschäft des Supermarktbetreibers in Großbritannien dürfte beginnen, sich vergleichweise besser zu entwickeln, schrieb Analyst Geoff Ruddell in einer Studie vom Dienstag. Einer noch positiveren Einschätzung stünden aber der schwache Barmittelzufluss und die Risiken aus der langfristigen internationalen Entwicklung im Weg.

Vedanta Resources

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien des Minenkonzerns Vedanta von 1 250,00 auf 700,00 Pence gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. In einer Studie vom Dienstag nannte Analyst Paul Galloway vier Gründe für seinen Schritt: Die anstehende Asarco-Transaktion verwässere den Kapitalwert und biete wenig strategische Vorteile, ein Großteil des Wachstums basiere auf dem von der UBS am schwächsten eingeschätzten Basismetall Aluminium, die Konzernstruktur werde wohl in naher Zukunft nicht vereinfacht werden und die Sparte Konkola werde ein weiteres Jahr Verluste schreiben. Das langfristige Wachstum sei jedoch intakt.

Vivendi SA

London - Morgan Stanley hat Vivendi nach Zahlen von "Overweight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel auf 25,00 Euro belassen. Das Geschäftsjahr 2008 sei eher glanzlos ausgefallen, schrieb Analyst Patrick Wellington in einer Studie vom Dienstag. Er senkte seine Gewinnprognosen je Aktie. Der Markt dürfte während des gesamten Jahres eher risikoscheu bleiben. Davon dürfte die Kursentwicklung der Aktien des eher defensiven Medienkonzerns profitieren. /ck

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%