Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 17.08. bis 21.08.2009

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 17.08. bis 21.08.2009

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 17.08. bis 21.08.2009

Montag

Aixtron

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Einstufung für Aixtron nach Zahlen von "Neutral" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel auf 14,50 (Kurs: 13,02) Euro gesetzt. Die Umstufung resultiere aus dem Aufwärtspotenzial von elf Prozent zum derzeitigen Kurs, schrieb Analyst Tarkan Cinar in einer Studie vom Montag. Das Kursziel selbst gehe auf angehobene Schätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) der Jahre 2009 bis 2011 zurück. Angesichts eines weltweiten Marktanteils von 70 Prozent bei LED-Fertigungssystemen dürfte Aixtron zu den größten Nutznießern einer steigenden LED-Nachfrage zählen.

Bilfinger Berger AG

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Bilfinger Berger nach Quartalszahlen und zuletzt guter Kursentwicklung von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 42,00 auf 43,00 Euro angehoben. Erneut seien gute Zahlen vorgelegt worden, die sowohl ihre als auch die Markterwartungen übertroffen hätten, schrieben die Analysten in einer Studie vom Montag. Auch die Umwandlung von einem reinen Bauunternehmen hin zu einem Service-Dienstleister verlaufe weiterhin positiv. Nach einem 70-prozentigen Kursanstieg seit März sei das Potenzial aber begrenzt.

Kloeckner & CO SE

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Klöckner & Co nach Quartalszahlen von 17,00 auf 22,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Es gebe erste Anzeichen einer Stabilisierung, schrieb Analyst Jeffrey Largey in einer am Montag vorgelegten Studie. Der Stahlhändler habe über den Erwartungen liegende Ergebnisse vorgelegt, die Kostenkontrolle sei sehr gut gewesen und der Ausblick habe sich verbessert.

VW AG Vorzugsaktien

DÜSseldorf - HSBC hat die Einstufung für die Vorzüge von Volkswagen (VW) von "Overweight" auf "Neutral" und das Kursziel von 75,00 auf 63,00 (Kurs: 57,05) Euro gesenkt. Der Zusammenschluss mit Porsche begrenze kurzfristig das Kurspotenzial, schrieb Analyst Horst Schneider in einer Studie vom Montag. So könnte sowohl die geplante Kapitalerhöhung als auch der hohe Preis für die Vermögenswerte von Porsche negativ gesehen werden und den Aktienkurs kurzfristig beeinträchtigen. Die langfristigen Kurstreiber blieben aber erhalten.

Dienstag

Allianz SE

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Allianz nach Quartalszahlen von 68,00 auf 82,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Restrukturierung bei dem Versicherer verlaufe alles andere als überzeugend, schrieb Analyst James Quin in einer Studie vom Dienstag. Der vertreterbasierte Vertrieb mache es schwierig, die Kosten zu senken. Auf dem gegenwärtigen Kursniveau dürfte der Titel ausreichend Unterstützung finden, eine Wertaufholung im Vergleich zum Sektorschnitt sei aber unwahrscheinlich. Das neue Kursziel reflektiere den gestiegenen Nettovermögenswert. Der Risikozusatz zur Einstufung wurde von "High Risk" auf "Medium Risk" gesenkt.

HSBC Hldgs

London - Goldman Sachs hat die Aktien von HSBC auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 580 auf 820 Pence erhöht. Während die Abschreibungen in der Vergangenheit im Einklang mit den Erwartungen gewesen seien, dürfte die Zukunft für die Bank sehr viel besser aussehen, schrieb Analyst Frederik Thomasen in einer Studie am Dienstag. Die Risikovorsorge werde geringer ausfallen als vorab prognostiziert, ebenso der zusätzliche Kapitalbedarf. Dennoch bestehen weiterhin Risiken in punkto Arbeitslosigkeit in den USA und wieder ansteigenden ausstehenden Forderungen.

RWE AG

dpa-afx FRANKFURT. Independent Research hat RWE nach der unverbindlichen Offerte für 67 Prozent an der polnischen Enea auf "Akkumulieren" und das Kursziel auf 65,00 Euro belassen. Enea würde strategisch gut zu RWE passen, doch vor einem verbindlichen Angebot, stehe erst einmal die Buchprüfung an, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie am Dienstag. Der Marktwert des Anteils an Enea belaufe sich auf etwa 1,5 Mrd. Euro.

Salzgitter AG

London - Nomura hat Salzgitter in einer Ersteinschätzung mit "Buy" und einem Kursziel von 87,00 Euro bewertet. Die Strategie des Stahlkonzerns sei mit einem Fokus auf ausgewählte Wachstumsgelegenheiten vergleichsweise defensiv, schrieb Analyst Paul Cliff in einer am Dienstag vorgelegten Studie. Aufgrund dieses Vorgehens und der kontinuierlichen Diversifikation sei die Bilanz auch während der Wirtschaftkrise stark und erlaube eine Fortsetzung des Investitionsprogramms. Während die Röhrensparte von der guten Entwicklung im Öl- und Gassektor profitiere, dürfte es in der Stahlsparte aufgrund der vierteljährigen Vertragslaufzeiten und der momentan steigenden Preise zu einer schnellen Gewinnerholung kommen.

Mittwoch

Hewlett Packard CO

NEW York - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Hewlett-Packard (HP) nach Quartalzahlen von 32,00 auf 40,00 Dollar angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Insgesamt erfüllten die Ergebnisse die Erwartungen, schrieb Analyst Chris Whitmore in einer am Mittwoch vorglegten Studie. Die Restrukturierungserfolge in der IT-Dienstleistungssparte EDS verschleierten jedoch die Gewinnrückgänge in den Segmenten PC und ESS. Whitmore passte seine Prognosen an, um die kurzfristigen positiven Auswirkungen der Restrukturierung zu berücksichtigen.

Hochtief AG

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Hochtief nach Zahlen von 35,00 auf 51,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Er verzichte bei der Bewertung des Baukonzerns zukünftig auf einen Mischkonzern-Abschlag, schrieb Analyst Gregor Kuglitsch in einer Studie am Mittwoch. Der Überschuss im ersten Halbjahr habe über den Erwartungen gelegen. Vor diesem Hintergrund könnten die Unternehmensziele für das Gesamtjahr konservativ sein.

Porsche SE

MÜNchen - Unicredit hat Porsche nach der Fusionsvereinbarung mit Volkswagen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 49,00 auf 61,00 Euro angehoben. Im Gegensatz zu seinem ersten Eindruck entstehe durch die Fusion deutliches Kurspotenzial für die Vorzugsaktien von Porsche, schrieb Analyst Georg Stürzer in einer Studie vom Dienstag. Die wichtigsten Kurstreiber dürften der erwartete Wert der Beteiligung an Volkswagen und die Höhe der Schuldensenkung und weniger die operative Entwicklung werden.

SKY

London - Credit Suisse hat Sky (vormals Premiere) nach zuletzt starker Kursentwicklung von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 3,30 auf 3,70 Euro angehoben. Das Kursziel sei aufgrund der gestiegenen Zuversicht nach dem Neustart - Premiere bietet Pay-TV nun unter dem Namen Sky an - angehoben worden, schrieb Analyst Ellie Lawford in einer Studie vom Mittwoch. Zudem sei die Prognose für die Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda-Marge) von 15 auf 17 Prozent gestiegen.

Donnerstag

Allianz SE

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Titel von Allianz nach Zahlen von 78,00 auf 82,00 Euro erhöht, die Einschätzung für die Aktie aber auf "Neutral" belassen. Der Versicherer habe einige strategische Probleme, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Donnerstag. Derzeit ziehe er die Aktien von Zurich Financial Services (ZFS) , Münchener Rück und Swiss Re denen der Allianz vor.

Centrotherm

Goldman Sachs hat Centrotherm von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 39,00 auf 50,00 Euro angehoben. Chinesische Solarfirmen könnten im Vergleich zur europäischen Konkurrenz 30 Prozent günstiger produzieren, schrieb Analyst Mariano Alarco in einer Branchenstudie am Donnerstag. Letztere seien daher gezwungen, weiter zu expandieren und die Produktion in Niedriglohnländer zu verlagern. Bei Centrotherm blicke der Markt zu sehr auf die schwachen Zahlen zum ersten Halbjahr 2009 und übersehe dabei die Wachstumschancen.

Deutsche Postbank AG

ZÜRich - Die UBS hat die Aktien der Postbank von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 18,50 Euro auf 25,00 Euro angehoben. Die Aktie werde mit Blick auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis trotz eines niedrigeren Bilanzrisikos mit einem Abschlag von 33 Prozent gegenüber dem größeren Wettbewerber Commerzbank gehandelt, schrieb Analyst Philipp Zieschang in einer Studie vom Donnerstag. Außerdem habe die Postbank eine strukturell höhere Eigenkapitalrendite und ein viel besseres Refinanzierungsmodell als die Commerzbank.

Hochtief AG

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Hochtief von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft und das Kursziel von 41,00 auf 67,00 Euro angehoben. Der Baukonzern komme relativ unbeschadet durch die Krise, schrieb Analyst Michael Kuhn in einer Studie vom Mittwoch. Der Auftragsbestand sei auf Rekordniveau, zudem seien die Finanzen sehr stabil und positive Effekte durch das Konjunkturprogramm zu erwarten. Dies schaffe eine solide Basis für eine weiterhin gute Kursentwicklung.

Freitag

AIR Berlin PLC

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Einstufung für Air Berlin auf "Buy" mit einem fairen Wert von 5,00 Euro belassen. Nach den schwachen Zahlen des ersten Quartals, dürfte das Umstruktrurierungs-Programm, im Vergleich zu vielen Wettbewerbern, zu deutlich besseren Ergebnissen im zweiten Quartal führen, schrieb Analyst Hartmut Moers in einer Studie vom Donnerstag. Zudem lobte er die platzierte Wandelanleihe. Damit reduziere die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft ihre Nettoverschuldung und verbessere die Eigenkapitalquote, so der Experte.

Fraport AG

London - Morgan Stanley hat Fraport mit "Equal-weight" wieder aufgenommen und ein Kursziel von 38 Euro angegeben. Vor der Aussetzung war das Ziel noch mit 53 Euro angesetzt worden. Der Flughafenbetreiber verfüge über einen lukrativen Hauptflugplatz und einen expandierenden Hauptnutzer, schrieb Analystin Penelope Butcher in einer Studie vom Freitag. Allerdings müsse der Flughafen Frankfurt mit den Flughäfen in München und Zürich um Verkehrsanteile konkurrieren. Dementsprechend schwierig dürften Verhandlungen über die Nutzungsgebühren werden. Zudem müsse die 5,5 Mrd. teure Expansion geschultert werden, was zu zusätzlicher Unsicherheit führe.

Kloeckner & CO SE

DÜSseldorf - Die WestLB hat Klöckner & Co. von "Neutral" auf "Add" heraufgestuft und das Kursziel mit 22,50 Euro angegeben. Das Schlimmste scheine vorbei zu sein, schrieb Analyst Ralf Dörper in einer Studie vom Freitag. Die Phase des Lagerbestandsabbaus niege sich dem Ende zu. Das lasse sich an der guten Entwicklung im ersten Halbjahr und an positiveren Kommentaren der Konkurrenten zur aktuellen Geschäftslage ablesen, so der Experte.

Porsche SE

Hamburg - M.M.Warburg hat Porsche nach einer Durchsuchung beim Automobilhersteller durch die Staatsanwaltschaft auf "Hold" mit einem Kursziel von 55,00 Euro belassen. Die Ermittlungen könnten zu Unsicherheiten bezüglich des Zeitplans der geplanten Fusion zwischen Porsche und Volkswagen (VW) führen, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Freitag.

UBS AG

London - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für UBS vor anstehenden regulatorischen Hürden für Investmentbanken auf "Buy" mit einem Kursziel von 20,00 Franken belassen. Die UBS sei genügend stark kapitalisiert, um die voraussichtlich strengeren staatlichen Kontroll- und Bilanzierungsmaßnahmen zu bewältigen, schrieb Analyst Matt Spick in einer am Freitag veröffentlichten Branchenstudie. Zudem bedeute mehr Regulierung auch weniger Wettbewerb. Ferner dürften die Institute mittelfristig von weiteren Liquiditätszuflüssen in die Kapitalmärkte profitieren. Nur eine starke Marktkorrektur könnte seine positive Einschätzung ändern, so Spick.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%