Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 19.03.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.03.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.03.2009

Adidas

Frankfurt - Die Unicredit hat die Titel von adidas nach Nike-Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 24,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 23,93 Euro). Das dritte Quartal des Wettbewerbers habe weitgehend im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Uwe Weinreich in einer Studie vom Donnerstag. Das Momentum der Gewinnentwicklung sei hinter der von adidas im Schlussquartal 2008 zurückgeblieben. Umsatz- und Auftragslage indizierten eine Verbesserung im Geschäft mit Schuhen und eine Abschwächung bei Bekleidung..

Deutsche Lufthansa

DÜSseldorf - Die WestLB hat Lufthansa von "Neutral" auf "Add" heraufgestuft und das Kursziel mit 9,00 Euro angegeben. Lufthansa werde die Rezession besser als die Konkurrenz überstehen, schrieb Analyst Natasa Nikolic in einer Studie vom Donnerstag. Die gesündere Finanzausstattung und die operative Flexibilität seien dafür wichtige Faktoren.

Deutsche Post

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Post von 11,10 auf 11,00 Euro gesenkt, die Papiere aber auf der "Conviction Buy List" belassen. Analyst Andrew Grobler senkte in einer Studie vom Donnerstag seine Prognosen für 2009 und 2010 leicht, da die gesamtwirtschaftliche Entwicklung im vierten Quartal 2008 noch nicht ihren Boden gefunden haben dürfte. Der Logistikkonzern sei aber ein Marktführer und verfüge über eine robuste Bilanz. Die Wettbewerbsposition sollte sich daher nach dem Ende der Rezession weiter verbessert haben.

Itelligence

Frankfurt - Equinet hat die Titel von Itelligence nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 4,30 Euro belassen. Der deutsche IT-Dienstleister habe weitgehend die eigenen Ziele und ihre Prognosen übertroffen, schrieb Catherine Schuh in einer Studie vom Donnerstag. Regional habe sich das Unternehmen besonders gut in Deutschland und Osteuropa entwickelt. Nach einem Gespräch mit dem Vorstand des Konzerns wird die Analystin die derzeitige Einstufung anpassen.

K+S

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von K+S von 55,00 auf 47,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe seine Pprognosen für den Pottascheabsatz und für die Durchschnittspreise erneut heruntergeschraubt, schrieb Analyst Laurent Favre in einem Kommentar am Donnerstag. Vor diesem Hintergrund sinke seine Gewinnvorhersage für 2009 um 26 Prozent. Dennoch ziehe er den Düngemittelhersteller weiter dem Konkurrenten Yara vor.

Krones

Frankfurt - Die Commerzbank hat Krones nach vorläufigen Zahlen und der Warnung für 2009 von "Add" auf "Hold" heruntergestuft und das Kursziel von 28,00 auf 20,00 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 22,77 Euro). Das Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres sei hinter den Erwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Dirk Nettling in einem Kommentar am Donnerstag. Auch die operative Marge habe unter seinen Vorhersagen und den Unternehmenszielen gelegen. Gleichzeitig schloss der Anlagenbauer einen Verlust für 2009 nicht aus.

Krones

MÜNchen - Die Unicredit hat die Titel von Krones nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 41,00 auf 25,00 Euro reduziert. Vor allem der Ausblick des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers habe negativ überrascht, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Donnerstag und verwies auf Kommentare des Konzerns, wonach ein Verlust im Geschäftsjahr 2009 nicht auszuschließen sei. Er hält zwar im vierten Quartal 2009 den Beginn einer Erholung für wahrscheinlich, senkte jedoch seine Schätzungen massiv. Langfristig bietet die Aktie dem Analysten zufolge dennoch gutes Potenzial.

Krones

DÜSseldorf - Die WestLB hat Krones nach vorläufigen Geschäftszahlen für 2008 von "Reduce" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 24,60 auf 19,00 Euro gesenkt. Krones und der Getränkeabfüll-Sektor seien kein sicherer Hafen in der Rezession mehr, schrieb Analyst Achim Henke in einer Studie vom Donnerstag. Die Zahlen für 2008 seien enttäuschend ausgefallen und der Ausblick für 2009 klinge alarmierend. Er senkte seine Gewinnprognosen für 2009 und 2010 deutlich.

Krones

Frankfurt - Equinet hat die Titel von Krones nach vorläufigen Zahlen auf "Sell" belassen, das Kursziel von 20,00 Euro jedoch ausgesetzt. Vor allem der Gewinn und damit die Profitabilität des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers im Geschäftsjahr 2008 hätten enttäuscht, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Donnerstag. Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr sei ebenfalls sehr schwach und selbst im zweiten Halbjahr sei eine Erholung unwahrscheinlich.

Krones

Frankfurt - Cheuvreux hat die Einstufung für Krones auf "Underperform" mit einem Kursziel von 22,00 Euro belassen. Die vorläufigen Zahlen des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers zum vierten Quartal seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Donnerstag. Für 2009 habe Krones keine konkreten Prognosen getätigt. Verluste seien bei einem anhaltend schwachem Wirtschaftsumfeld aber nicht auszuschließen.

Medion

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für Medion nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 von 14,60 auf 10,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Analyst Wolfgang Fickus senkte in einer Studie vom Donnerstag seine Gewinnschätzungen für die Geschäftsjahre 2009 und 2010 um 51 und 41 Prozent. Das Hardware- und Navigationsgerätegeschäft des Unternehmens werde bei rückläufigem Konsum leiden. Das Dienstleistungsgeschäft, insbesondere Alditalk, gebe indes weiterhin Grund zu Optimismus. Medion werde in den kommenden zwei Jahren immer stärker auch zu einem Mobilfunkanbieter.

Morphosys

London - Die WestLB hat Morphosys von "Neutral" auf "Buy" heraufgestuft und das Kursziel mit 17,10 Euro angegeben. Nachdem die Aktie seit dem 20. Januar etwa 28 Prozent verloren habe, werde das Votum nun angehoben, schrieb Analystin Cornelia Thomas in einer Studie vom Donnerstag. Das Risiko sei nach dem Kursverfall sehr begrenzt, während zum fairen Wert ein erhebliches Aufholpotential bestehe.

Muenchener Rueck

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien der Münchener Rück von 125,00 auf 110,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Rückversicherer habe sich anscheindend mit dem aggressiven Vorgehen mit Blick auf die Vertragserneuerungen kurzfristig ein Eigentor geschossen, schrieb Analyst James Quin in einer Studie vom Donnerstag. Auf dem gegenwärtigen Kursniveau sei der Titel aber äußerst attraktiv bewertet. Die Kurszielsenkung reflektiere gesenkte Wachstumserwartungen und eine vorsichtigere Einstellung gegenüber dem Lebensversicherungsgeschäft.

Nokia

London - Die Credit Suisse hat Nokia von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 9,00 auf 12,00 Euro angehoben. Das erste Halbjahr 2009 bleibe zwar schwierig für den Handy-Hersteller, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Ab der zweiten Hälfte könne jedoch mit einer Erholung gerechnet werden. Daher hätten sie ihre Gewinnprognosen für 2010 angehoben.

Oracle

Berlin - Die Landesbank Berlin hat die Aktie von Oracle nach Zahlenvorlage mit "Kaufen" bestätigt. Der US-Softwarehersteller habe im abgelaufenen dritten Quartal (bis Ende Februar) seines Geschäftsjahres 2008/09 positiv überrascht, schrieb Analyst Emil Heppel am Donnerstag in einer Studie. Zwar sei der Gewinn geringfügig gesunken, doch die Erwartungen hinsichtlich des Ertrages, des Umsatzes und der Verkäufe von neuen Softwarelizenzen hätten übertroffen werden können. Zudem wolle Oracle erstmals in seiner Unternehmensgeschichte und entgegen dem vorherrschenden Trend an der Wall Street eine Dividende zahlen. Dabei verwies Heppel auf die Aussage von Oracle, für das dritte Geschäftsquartal eine Ausschüttung von 0,05 Dollar vornehmen zu wollen.

Pfleiderer

Frankfurt - Cheuvreux hat Pfleiderer von "Underperform" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber bei 1,25 Euro belassen. Die Dividende werde gestrichen, was eine weitere Geschäftsverschlechterung im ersten Quartal signalisiere, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Donnerstag. Daher würden die Schätzungen für 2009 deutlich gekürzt und es werde nun ein Nettoverlust erwartet.

Philips

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Philips von 16,50 auf 14,30 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe zwar seine Gewinnprognosen, vor allem für die Beleuchtungssparte, heruntergeschraubt, schrieb Analyst Nicolas Gaudois in einem Kommentar am Donnerstag. An den langfristigen Aussichten des Elektronik-Konzerns habe sich jedoch nichts geändert.

Praktiker

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktien von Praktiker nach Zahlen von 4,50 auf 3,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Die Abschreibungen und die Belastungen aus Wechselkurseffekten seien höher ausgefallen als erwartet, was geringere Gewinnprognosen zur Folge habe, schrieb Analyst Fred Bjelland in einem Kommentar am Donnerstag. Die Baumarktkette leide unter der schwachen Konjunktur, vor allem in Osteuropa, und dem Verlust von Marktanteilen in Deutschland.

Q-Cells

Frankfurt - Die Unicredit hat die Titel von Q-Cells nach der Bilanzvorlage auf "Hold" mit einem Kursziel von 12,00 Euro belassen. Die endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2008 hatten keine Überraschungen enthalten, schrieb Analyst Alexander Stiehler in einer Studie vom Donnerstag. Die Krise in den Finanzmärkten sollte jedoch zukünftig auf die Margen des Solarzellen-Herstellers drücken. Auch eine Steigerung der Effizienz des Konzerns könne diese Entwicklung nicht aufhalten.

Q-Cells

Frankfurt - Cheuvreux hat die Einstufung für Q-Cells nach Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 auf "Underperform" mit einem Kursziel von 12,00 Euro belassen. Umsatz und Nettogewinn des Solarunternehmens hätten wie erwartet nahe den bereits vorab gemeldeten vorläufigen Ergebnissen gelegen, schrieb Analyst Philipp Bumm in einer Studie vom Donnerstag. Es gebe praktisch nichts Neues, da das Unternehmen auch an seiner bisherigen Prognose festgehalten habe. Das Umsatzziel von 1,7 bis 2,1 Mrd. Euro sei angesichts der Lage aber weiterhin zu optimistisch.

Sanofi-Aventis

London - Morgan Stanley hat die Einstufung für die Aktien von Sanofi-Aventis nach dem Votum eines Expertengremiums für die US-Zulassung von Multaq auf "Overweight" und das Kursziel auf 55,00 Euro belassen. Der geforderte Warnhinweis auf der Verpackung wegen möglicher Nebenwirkungen verringere zwar die Absatzchancen, schrieb Analyst Andrew Baum in einem Kommentar am Donnerstag. Dennoch unterschätze der Markt das Umsatzpotenzial dieses Mittels zur Behandlung von Vorhof-Flimmern deutlich. Baum erwartet es bei mehr als drei Mrd. Euro im Jahr 2015.

SAP

Frankfurt - Equinet hat die Titel von SAP nach Oracle-Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 28,00 Euro belassen. Das dritte Quartal des Wettbewerbers sei stärker ausgefallen als erwartet und habe damit den Markt erneut beruhigt, schrieb Analyst Dov Levy in einer Studie vom Donnerstag. Der Bericht zeige, dass Umsätze und Margen der stärksten Unternehmen der Krise widerstehen können. Dies stütze die Einschätzung, dass SAP die Margen in 2009 wohl stabil halten könne. Das erste Halbjahr sei allerdings mit höhrem Risiko behaftet als das zweite Halbjahr.

SAP

London - Merrill Lynch hat SAP nach Quartalszahlen von Oracle auf "Buy" mit einem Kursziel von 34,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 27,69 Euro). Das Ergebnis des Wettbewerbers habe erneut die Stärke des Software-Geschäftsmodels während einer Rezession gezeigt, schrieb Analyst Raimo Lenschow in einer Studie vom Donnerstag. Selbst ohne Lizenzumsätze sei ein gutes Gewinnwachstum möglich. Das gleiche gelte für die Walldorfer Softwareschmiede, deren Aktie daher weiterhin zu jedem Technologie-Portfolio gehören sollte.

SAP

London - Morgan Stanley hat die Einstufung für SAP-Aktien nach Zahlen von Oracle auf "Overweight" und das Kursziel auf 32,00 Euro belassen. Das dritte Quartal des US-Konkurrenten sei stark ausgefallen und habe die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst James Dawson in einem Kommentar am Donnerstag. Dies gelte auch für den Ausblick des Software-Herstellers. Die überraschend guten Lizenzumsätze könnten bedeuten, dass die Nachfrage nicht so schlecht ist wie befürchtet, oder dass Oracle SAP Marktanteile abjagt. Dennoch betrachte er die Oracle-Zahlen unter dem Strich als positiv für SAP. Schließlich seien die Erwartungen an den Walldorfer Konzern sehr niedrig.

SAP

London - Goldman Sachs hat SAP nach Quartalszahlen von Oracle auf "Neutral" mit einem Kursziel von 28,00 Euro belassen. Zwar habe der Wettbewerber der Walldorfer ein Ergebnis über den Erwartungen vorgelegt, doch lasse sich diese Entwicklung nicht komplett auf SAP übertragen, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Donnerstag. Der deutsche Softwarekonzern dürfte im ersten Quartal einen deutlichen Rückgang bei den Lizenzumsätzen erleben. Zudem verlangsame sich die Entwicklung in den Schwellenländern, dem bisherigen Wachstumsmotor. Der Druck auf den Gewinn je Aktie dürfte aber durch eine gute Kostenkontrolle ausgeglichen werden.

SGL Carbon

London - Merrill Lynch hat die Aktien der SGL Group von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 19,00 auf 15,00 Euro gesenkt. Nach der jüngsten guten Kursentwicklung und einer Senkung seiner Prognosen sei das Verhältnis von Gewinnrisiken zum Kurspotenzial eher schlecht, schrieb Analyst Asad Abendi in einer Studie am Donnerstag vorgelegten Studie. Vor allem das Geschäft mit Kohlenstoffkathoden könnte unter der Entwicklung im Stahlsektor leiden. Für einige Erleichterung sorge hingegen ein vermutlich profitabel verlaufendes erstes Quartal 2009.

Unicredit

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Aktien der Bank Unicredit nach Zahlen von 2,07 auf 1,90 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Die Erholung der Aktie werde auf kurze Sicht anhalten, schrieb Analystin Francesca Tondi in einer Studie vom Donnerstag. Die Zahlen zum vierten Quartal 2008 und die darauf folgenden Kursverluste hätten die exzessiv negative Stimmung am Markt gegenüber der Aktie gezeigt. Allerdings habe Unicredit eine solide Profitabilität ausgewiesen und versuche, Kosten zu reduzieren. Hauptprobleme blieben die Entwicklung der Qualität der Vermögenswerte und des Geschäfts in Mittel- und Osteuropa.

Versatel

Frankfurt - Die Unicredit hat die Titel von Versatel nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei zwar etwas schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Thomas Friedrich in einer Studie vom Donnerstag. Der Telekommunikationsanbieter habe aber keinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2009 vorgelegt. Friedrich wird seine Prognosen für die kommenden Jahre wahrscheinlich etwas senken.

Wacker Chemie

ZÜRich - Die UBS hat das Kursziel für die Aktien von Wacker Chemie von 108,00 auf 104,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Geschäft des Spezialchemiekonzerns werde im ersten Quartal voraussichtlich die Talsohle erreichen, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer Studie vom Donnerstag. Die Kunden der Sparte Siltronic hätten ihre Lager weitgehend leer geräumt und bei den Polymeren erwartet er eine saisonale Erholung der Nachfrage. Gleichzeitig sänken die Kosten für Rohstoffe, Personal und Energie. Angesichts höherer Investitionen habe er allerdings seine Gewinnprognosen leicht heruntergeschraubt.

Wacker Chemie

London - Merrill Lynch hat das Kursziel für Wacker Chemie von 85,00 auf 70,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die Preisgestaltung und die hohen erhaltenen Anzahlungen im Geschäftsbereich Polysilizium dürften zu einer vergleichsweise hohen Gewinnsicherheit führen, schrieb Analyst Frasier Hill in einer Studie vom Donnerstag. Der Wert des Titels erscheine zunehmend attraktiv. Der Markt scheine bei einigen Konkurrenten bereits eine Erholung einzupreisen. Die Kurszielsenkung reflektiere den zyklischen Druck auf den Geschäftsverlauf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%