Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 19.10.2006

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.10.2006

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.10.2006

Asml Holding NV

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktie von Asml von 21 auf 22 Euro angehoben und die Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für 2007 um acht und für 2008 um zehn Prozent erhöht. Grund hierfür seien Aktienrückkäufe und Gewinne bei Marktanteilen, schrieb Analyst Nicolas Gaudois in einer Studie am Donnerstag. Der auf Lithographie-Systeme für die Halbleiterindustrie spezialisierte Konzern habe im dritten Quartal sehr gute Margen erzielt. Die Empfehlung laute weiterhin "Buy".

Asml Holding NV

London - Lehman Brothers hat die Aktie von Asml trotz Rekordquartalszahlen mit "Underweight" und einem Kursziel von 15 Euro bestätigt. Vor der in den nächsten drei bis sechs Monaten erwarteten flash-memory-Korrektur sei Vorsicht geboten, schreibt Analyst Nav Sheera in einer Studie vom Donnerstag. Langfristig sei die Erholung des Gießerei-Geschäftes entscheidend, so der Analyst.

AXA

London - JP Morgan hat das Kursziel für AXA-Papiere in Anbetracht des überdurchschnittlichen Wachstumspotenzials von 31,10 auf 31,70 Euro angehoben und die Aktien mit "Overweight" bewertet. AXA sei in der Lage, fünf bis sieben Prozent schneller zu wachsen als der Markt, schreibt Analyst Nick Byrne in einer Studie vom Donnerstag. Der Markt werde gegenwärtig das Wachstumsziel von 15 Prozent jedoch nicht vollständig einkalkulieren, so der Analyst.

Bayer AG

Mainz - LRP hat die Aktie von Bayer nach einem Abkommen mit Regeneron mit "Marketperformer" und einem Kursziel von 41 Euro bestätigt. Die Zusammenarbeit mit Regeneron sei für Bayer aus strategischer Sicht positiv, jedoch gibt es auf dem Gebiet der Behandlung der altersabhängigen Makula-Degeneration (AMD) bereits Konkurrenten, schreibt Analystin Silke Stegemann in einer Studie vom Donnerstag. Das Abkommen entspreche marktüblichen Konditionen. Es biete jedoch insbesondere Regeneron Vorteile.

BMW

London - Lehman Brothers hat das Kursziel für die BMW-Aktie vor Veröffentlichung der Quartalszahlen von 48,00 auf 55,00 Euro angehoben und die Einstufung mit "Overweight" bestätigt. Die Analysten erwarten für den 2. November den schwächsten Quartalsbericht in absehbarer Zeit. Ab dem vierten Quartal ein neuer positiver Trend einsetzen, schreibt Analyst Christopher Will in einer Studie vom Donnerstag. Unter anderem sollten neue und verbesserte Produkte den Umsatz steigern und der neue Produktmix für die Steigerung der Profitabilität sorgen.

Enel

London - JP Morgan hat Enel-Aktien im Vorfeld eines potenziellen Angebots an Union Fenosa mit "Overweight" und dem Kursziel 7,70 Euro bestätigt. Ein Übernahmeangebot an Union Fenosa hätte eine Verbesserung der Kapitalstruktur von Enel und eine Erhöhung des Gewinns je Aktie von zehn bis zwölf Prozent zur Folge, schreibt Analyst Alberto Gandolfi in einer Studie vom Donnerstag. Der Markt unterschätze potenzielle positive Auswirkungen des Angebots, so der Analyst.

Epcos AG

Mainz - LRP hat die Aktie von Epcos mit Blick auf den Ausstieg des letzten Großaktionärs mit "Underperformer" und einem Kursziel von 13 Euro bestätigt. Der Ausstieg des letzten Großaktionärs Matsushita schaffe eine Basis für Übernahmegerüchte in Bezug auf Epcos, schreibt Analyst Thomas Hofmann in einer Studie vom Donnerstag. Der Verkauf des 12,5-prozentigen Anteils solle noch heute abgeschlossen werden, der Ausstieg von Matsushita dürfte keine unmittelbaren Auswirkungen auf das oparative Geschäft haben, so der Analyst.

Repsol YPF SA

London - Morgan Stanley hat Repsol-Papiere von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und als Kursziel weiterhin 28 Euro genannt. Die Aktie des Ölproduzenten habe nur noch ein schwaches Aufwärtspotenzial, schrieb Analyst Neil Perry in einer Studie vom Donnerstag. Darüber hinaus fehle es nach dem Einstieg des neuen Anteilseigners Sacyr an klaren Strukturen. Innerhalb der Branche bevorzuge er derzeit die Papiere der Konkurrenten BG Group und Statoil .

Reuters Group

London - Lehman Brothers hat die Aktie von Reuters nach Quartalszahlen mit "Overweight" und einem Kursziel von 585 Pence bestätigt. Reuters sei mit dem 13,6fachen des für 2008 geschätzen Gewinns ähnlich wie andere Unternehmen im europäischen Mediensektor bewertet, schreibt Analyst Colin Tennant in einer Studie vom Donnerstag. Überdurchschnittliche Gewinnmargen und Wachstum von fünf bis sieben Prozent garantierten jedoch eine Prämie im Vergleich zu den Aktienkursen der Mitbewerber, so der Analyst.

SAP AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) sieht SAP nach einem überzeugendem Quartal wieder auf Kurs. "Der Zwischenbericht bestätigt unsere Vermutung, dass die schwache Entwicklung im Vorquartal nur ein temporäres Problem darstellte", hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der LRP. Die Zahlen seien besser als vom Markt erwartet ausgefallen. Enttäuschend könnten jedoch die Aussagen zur Margen- und Umsatzprognose aufgenommen werden, dass bei diesen Größen das obere Ende der anvisierten Spanne nicht erreicht wird. LRP-Experte Thomas Hofmann bestätigte die "Outperformer"-Einstufung und das Kursziel von 185 Euro bis Ende 2007.

SAP AG

Frankfurt - Das dritte Quartal des Softwareherstellers SAP ist nach Ansicht der Experten von Merck Finck überzeugend ausgefallen. Es zeige sich, dass das dritte Quartal nicht mehr als saisonal schwach hervorsteche, hieß es in einem ersten Kommentar am Donnerstag. Der Impuls für das Wachstum der Lizenzumsätze gehe erneut von den USA aus. Dagegen habe sich die Steigerungsrate für Deutschland im Vergleich zu den Vorquartalen weiter abgeschwächt. Die Anpassung der Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) resultierten vermutlich aus den aggressiven Aktienrückkäufen, hieß es weiter. Die Gewinnschätzungen will Merck Finck vermutlich leicht anheben, die Einstufung "Hold" werde jedoch voraussichtlich bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%