Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 20.02.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.02.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.02.2009

Ahold

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für Aktien des Nahrungsmittelkonzerns Ahold von "Sell" auf "Hold" angehoben und das Kursziel von 7,80 auf 9,20 Euro erhöht. Unter den europäischen Einzelhandelskonzernen habe Ahold die Nase vorne, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Sektorstudie vom Freitag. Genauso wie bei der Konkurrenz seien die Konsensschätzungen des Marktes aber noch zu hoch gegriffen.

Ahold

London - Morgan Stanley hat Ahold von "Equal-weight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 10,60 auf 7,50 Euro gesenkt. Das Papier des niederländischen Einzelhändlers weise das unattraktivste Chancen-Risiko-Verhältnis auf, schrieb Analyst Reda Karkar in einer Studie vom Freitag. Ahold sei der einzige gelistete europäische Lebensmitteleinzelhändler mit einem umfangreichen US-Geschäft, das gewerkschaftlich organisiert ist.

Atos Origin

London - Exane BNP hat Atos Origin von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 25 auf 27 Euro angehoben. IT-Dienstleister dürften erst jetzt die Auswirkungen der Wirtschaftskrise so richtig zu spüren bekommen, schrieb Analyst Adam Wood in einer Branchenstudie vom Freitag. Daher bevorzuge er Unternehmen wie Atos, die stark im öffentlichen Sektor und im Outsourcing-Segment engagiert seien.

AXA

Paris - Die Societe Generale hat das Kursziel für die Aktien von AXA nach Zahlen von 20,00 auf 17,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. In einer Studie vom Freitag senkte Analystin Emmanuelle Cales ihre Gewinnschätzungen trotz besser als erwartet ausgefallener Zahlen. Im Jahr 2008 habe der Unternehmenswert um 38 Prozent abgenommen. Ferner sei der Versicherer stark von negativen Folgen der Bilanzierung von Vermögenswerten zum Marktwert betroffen.

CAP Gemini

London - Exane BNP hat Capgemini von "Outperform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 35 auf 25 Euro gesenkt. IT-Dienstleister dürften erst jetzt die Auswirkungen der Wirtschaftskrise so richtig zu spüren bekommen, schrieb Analyst Adam Wood in einer Branchenstudie vom Freitag. Die hohe Fixkostenbasis vieler Unternehmen in dem Sektor dürfte die Profitabilität bei sinkenden Umsätzen stärker belasten als zuvor erwartet.

Comdirect

DÜSseldorf - Die WestLB hat comdirect von "Buy" auf "Add" abgestuft und das Kursziel von 8,00 auf 6,20 Euro gesenkt. Die schwache Entwicklung an den Aktienmärkten dürfte sich negativ auf die Wertpapieraktivitäten der Direktbank-Kunden auswirken, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Freitag. Da die Commerzbank-Tochter aber beständig neue Kunden gewinne, berge die Aktie einen exzellenten langfristigen Wert. Zudem habe die comdirect ihre Wachstumspläne bisher immer erfolgreich umgesetzt.

Commerzbank

London - Die Credit Suisse hat die Einstufung für die Aktien der Commerzbank nach Zahlen mit "Underperform" und einem Kursziel von 2,30 Euro wieder aufgenommen. Auch bei einer derzeit negativen Sichtweise auf den Finanzkonzern sollte der Titel nicht ganz in Vergessenheit geraten, hieß es in einer Studie vom Freitag. So sei bereits in der Vergangenheit die zugrunde liegende Profitabilität durch Kostensparmaßnahmen gesteigert worden. Falls es erneut derartige Anzeichen gebe, könnte ein Einstieg in das Papier erwogen werden. Gleiches gelte, wenn der Kurs mehr als 30 Prozent unter dem fairen Wert liege.

Continental

Paris - Exane BNP hat das Kursziel für Continental nach Zahlen von 18 auf 14 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Zahlen für 2008 hätten seine Erwartungen erfüllt, das Geschäft im laufenden Jahr dürfte aber weiter unter der schwachen Nachfrage leiden, schrieb Analyst Yann Benhamou in einer Studie vom Freitag. Der Handlungsspielraum des Automobilzulieferers sei aufgrund der hohen Schulden begrenzt. Bis die bilanziellen Probleme gelöst seien, habe die Aktie kein erkennbares Kurspotenzial.

Deutsche Boerse

MÜNchen - Die Unicredit hat das Kursziel für Deutsche Börse vor Zahlen von 82,00 auf 74,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Bei der Präsentation am 24. Februar dürften die Gesamtjahreszahlen angesichts eines volatilen Oktobers gut ausfallen, schrieb Analyst Bernd Müller-Gerberding in einer Studie vom Freitag. Anders sehe es beim aktuellen Handelsvolumen aus. Es sei im Januar schwach gewesen und im Februar ebenso. Für 2009 und 2010 senkte er seine Gewinnschätzungen wegen des geringeren Handelsvolumens deutlich.

Deutsche Postbank

MÜNchen - Die Unicredit hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Postbank nach Zahlen von 11,00 auf 10,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Nach schwachen Kennziffern zum vierten Quartal senkte Analyst Andreas Weese in einer Studie vom Freitag zudem seine Gewinnprognosen. Für das laufende Jahr senkte er die Prognose von 2,83 Euro je Anteilsschein auf 1,05 Euro je Aktie. Die Kernkapitalquote der Postbank sei solide, allerdings würden die Diskussionen darüber nicht mit der Bekanntgabe der Quartalszahlen beendet sein.

Deutsche Postbank

London - Die Societe Generale hat die Einstufung für die Aktien der Deutschen Postbank nach Zahlen von "Hold" auf "Sell" gesenkt und das Kursziel von 15,00 auf 7,40 Euro mehr als halbiert. In einer Studie vom Freitag senkte Analyst Alan Webborn seine Schätzungen für 2009 von 3,19 Euro je Aktie auf 1,63 Euro je Anteilsschein. Als Grund nannte er die prognostizierten höheren Verluste aus Kreditgeschäften, ein geringeres Netto-Zinseinkommen und auch erwartete Verluste aus Investitionsgeschäften. Die Sorgen um verlustreiche Portfolien und um die schwache Kapitalsituation überschatteten das solide Ergebnis im Privatkunden-Geschäft im vierten Quartal.

Fielmann

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Fielmann vor Zahlen für 2008 von 45,00 auf 48,00 Euro erhöht und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Optikerkette dürfte ihr solides Umsatzwachstum unter anderem durch hinzugewonnene Marktanteile fortsetzen, schrieb Analyst Michael Kuhn in einer Studie vom Freitag. Die Aktie erscheine zwar teuer. Jedoch rechtfertigten insbesondere langfristige Wachstumsperspektiven und das stabile Geschäftsmodell den Aufschlag.

MAN

MÜNchen - Unicredit hat das Kursziel für die Aktien des Nutzfahrzeug- und Motorenherstellers MAN nach Zahlen von 41,00 auf 50,00 Euro gehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Unternehmen habe im vierten Quartal zwar einen negativen, aber besser als erwartet ausgefallenen freien Cash-Flow ausgewiesen, schrieb Analyst Christian Aust in einer Studie vom Freitag. Wegen der daraus resultierenden niedrigeren Nettoverschuldung erhöhte er sein Kursziel. MAN habe die Absicht bekundet, Kosten zu sparen und werde deshalb wahrscheinlich in der Lage sein, 2009 einen positiven Cash-Flow zu generieren.

Metro

MÜNchen - Die Unicredit hat die Einstufung für die Aktien von Metro von "Hold" auf "Sell" und das Kursziel von 29,00 auf 21,00 Euro gesenkt. In einer Sektorstudie vom Freitag rechnet Analyst Volker Bosse damit, dass die Wirtschaftskrise 2009 auch den Einzelhandelssektor erfassen werde. Busse rechnet mit schwach verlaufenden Geschäften in Osteuropa. Dies liege in erster Linie an der unsicheren Entwicklung der Wechselkurse. Das könne vor allem Unternehmen wie die Metro belasten, die in jenen Ländern stark präsent sind.

Muenchener Rueck

DÜSseldorf - Die WestLB hat Münchener Rück von "Neutral" auf "Add" hochgestuft bei einem Kursziel von 122 Euro. Die Aktie des Rückversicherers habe trotz einer im Branchenvergleich überdurchschnittlichen Bewertung weiteres Kurspotenzial, schrieb Analyst Thomas Noack in einer Studie vom Freitag. Die Bilanzstruktur sei defensiv und die Berechenbarkeit der Gewinnentwicklung hoch. Zudem habe sich das Umfeld für Rückversicherer 2009 erheblich verbessert.

Nordex

DÜSseldorf - Die WestLB hat Nordex vor Zahlen von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel für die Aktien gestrichen. Die Lieferprobleme seien schneller als von ihm erwartet behoben worden und die Markterwartungen für 2009 seien niedrig, schrieb Analystin Katharina Cholewa in einer Studie vom Freitag. Dennoch könnte sich die Wachstumsprognose des Herstellers von Windenergieanlagen für 2009 als zu hoch erweisen.

Pfleiderer

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel für Pfleiderer nach vorläufigen Zahlen von 4,50 auf 4,00 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 4,31 Euro) und die Einstufung auf "Sell" belassen. Die Zahlen des Möbel- und Bauzulieferer seien leicht unter seinen Erwartungen und deutlich unter denen des Marktes geblieben, schrieb Analyst Ingbert Faust in einer Studie vom Freitag. Seinen Ausblick für 2009 und 2010 werde er womöglich nach der Präsentation der Gesamtjahreszahlen am 31. März nach unten korrigieren.

Porsche

London - Morgan Stanley hat Porsche mit "Underweight" und einem Kursziel von 10,00 Euro wieder aufgenommen (aktueller Kurs: 33,52 Euro). Der Sportwagenbauer und damit auch seine Investoren setzten sich einem hohen finanzwirtschaftlichen und auch operativen Hebel sowie politischen und ökonomischen Risiken aus, schrieb Analyst Adam Jonas in einer Studie am Freitag. Das niedrige Kursziel erkläre sich somit vor allem aus der negativen Beurteilung der VW-Aktie durch den Analysten und die aus dem Zukauf resultierende Verschuldung.

PPR

London - Die Societe Generale hat die Einstufung für die Aktien des Luxusgüterkonzerns Pinault-Printemps-Redoute (PPR) nach Zahlen von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 40,00 auf 55,00 Euro angehoben. Nach soliden Kennziffern für das Jahr 2008 seien derzeit alle negativen Nachrichten im Kurs enthalten, schrieb Analyst Jamie Isenwater in einer Studie vom Freitag. Der Experte erhöhte seine Prognosen und begrüßte angekündigte Maßnahmen zur Kostensenkung.

PPR

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Pinault-Printemps-Redoute (PPR) nach Zahlen von 60,00 auf 54,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Die Gewinnentwicklung des Luxusgüterkonzerns habe im Rahmen seiner Erwartung gelegen, während die Nettoverschuldung deutlich niedriger ausgefallen sei als gedacht, schrieb Analyst Richard Chamberlain in einer Studie vom Freitag. Der Experte senkte dennoch seine Gewinnprognosen für 2009 und 2010. Die Umsatzentwicklung bei Luxusgütern habe sich im vierten Quartal stark verschlechtert, hieß es zur Begründung.

Praktiker

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktien der Baumarktkette Praktiker deutlich von "Buy" auf "Sell" gesenkt und das Kursziel von 7,00 auf 4,00 Euro zurückgenommen (aktueller Kurs: 4,81 Euro). In einer Sektorstudie vom Freitag rechnet Analyst Volker Bosse damit, dass die Wirtschaftskrise 2009 auch den Einzelhandelssektor erfassen wird. Bei Praktiker komme zudem ein erhöhtes Währungsrisiko durch die starke Präsenz in Osteuropa hinzu.

Puma

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für Puma nach Zahlen von 220 auf 200 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Die Analysten der Credit Suisse senkten in einer Studie vom Freitag ihre Gewinnererwartungen je Aktie für 2009 von 15,40 auf 14,30 und für 2010 von 18,10 auf 14,90 Euro. Zu Begründung wurde auf einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Jahr 2008 unter ihren Erwartungen verwiesen. Der Titel sei jedoch auf dem momentanen Kursniveau deutlich zu niedrig bewertet.

Q-Cells

Paris - ING hat das Kursziel für Q-Cells vor Veröffentlichung der Geschäftsjahreszahlen 2008 von 19,60 auf 15,60 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Nach der Gewinnwarnung im Dezember bestehe kaum Raum für große Überraschungen bei der Solarfirma, schrieb Analyst Pierric Masson in einer Studie vom Freitag. Im laufenden Jahr dürfte das Geschäft schwierig bleiben. Besonders die verschlechterten Finanzierungsbedingungen dürften der Branche zu schaffen machen.

RIO Tinto

Paris - Die Societe Generale hat die Einstufung für die Aktien von Rio Tinto von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 1 800 auf 2 200 Pence gehoben. Der Minenkonzern werde wahrscheinlich dem Einstieg des chinesischen Aluminiumkonzerns Chinalco zustimmen, schrieb Analyst Alain William in einer Studie vom Freitag. Die Rio-Tinto-Aktien seien mit am günstigsten im gesamten Sektor bewertet. Er sehe weiteres Aufwärtspotential, sobald der Markt seine Skepsis bezüglich des Chinalco-Einstiegs überwunden habe.

Sprint Nextel

Toronto - RBC Capital Markets hat das Kursziel für Aktien von Sprint Nextel nach Zahlen von 3,00 auf 4,00 Dollar angehoben und die Einstufung "Sector Perform" bestätigt (aktueller Kurs: 3,15 Dollar). Die Ergebnisse des vierten Quartals hätten leicht über den Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Jonathan Atkin in einer Studie vom Freitag. Das höhere Kursziel resultiere vor allem aus Rundungseffekten im Bewertungsmodell sowie geringeren Schätzungen des Investitionsaufwands.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%