Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 20.10.2006

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.10.2006

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.10.2006

Google INC

NEW York - Prudential hat ihr Kursziel für Google-Aktien nach "grandiosen" Zahlen von 520 auf 575 Dollar erhöht. Höher als erwartete Klickzahlen (Traffic) auf den Seiten der Internet-Suchmaschine und die anhaltende Realisierung von Gewinnen trieben das Ergebnis beeindruckend nach oben, schrieb Analyst Mark Rowen in einer Studie am Freitag. Die Anlageempfehlung bleibt "Overweight".

Hannover Rueckversic

London - Goldman Sachs hat die Aktien der Münchener Rück und der Hannover Rück in der Folge der positiven Kursentwicklung von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Für beide Titel bestehe nur noch geringes Kurspotenzial, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Kursentwicklung habe das Wachstum des Unternehmenswertes in beiden Fällen zuletzt hinter sich gelassen.

MAN AG

London - Goldman Sachs hat MAN-Aktien mit der Einstufung "Buy" und dem Kursziel 77 Euro bestätigt. In dem Spektakel mit Scania und VW halte er eine Übernahme Scanias durch MAN für den wahrscheinlichsten Ausgang, schrieb Analyst Charles Burrows in einer Studie vom Freitag. Bei den Verhandlungen mit dem Scania-Anteilseigner Investor AB stelle sich allerdings die Frage, wie viel MAN bezahlen könne, ohne dass der Kaufpreis die angestrebten Synergie-Effekte überträfe.

Nokia

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Nokia von 18 auf 17 Euro reduziert und die Einstufung "Neutral" bestätigt. Grund dafür seien die enttäuschenden Quartalszahlen infolge der Produktlücke im Vergleich zur Konkurrenz, schrieb Analyst Tim Boddy in einer Studie vom Freitag. Die Prognose zum Gewinn je Aktie (EPS) kürzte er für das laufende Geschäftsjahr um sechs Cent auf 1,01 Euro und für das kommende Jahr um zwölf Cent auf 1,03 Euro.

Porsche

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Porsche-Aktien von "Hold" auf "Buy" angehoben und das Kursziel von 620 auf 1 020 Euro erhöht. Trotz des deutlichen Kursanstiegs reflektiere der Preis der Aktien nicht das volle Potenzial des Unternehmens, hieß es in einer Studie vom Freitag. Aufgrund der zunehmend breiteren Modellpalette, steigenden Umsätzen in den Entwicklungsmärkten und weiteren Optimierungen auf der Kostenseite sei der Autobauer in einer aussichtsreichen Position für weiterhin steigende Gewinne und Barmittelzuflüsse.

SAP AG

London - Goldman Sachs hat SAP-Aktien mit dem Anlageurteil "Buy" und dem Kursziel 195 Euro bekräftigt. Der Walldorfer Software-Konzern habe bei den Quartalszahlen die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Freitag. Im nächsten Jahr werde die SAP-Aktie voraussichtlich einen Schub von den neuen Produkten erhalten.

SAP AG

London - JP Morgan hat das Kursziel für SAP-Aktien von 120 auf 140 Euro erhöht. Die Empfehlung "Underweight" wurde bestätigt. Das Unternehmen werde die Zielvorgabe und Prognose von 12,9 Prozent Wachstum im Lizenz-Verkauf 2006 nicht erreichen, heißt es in einer Studie vom Freitag. Die SAP-Unternehmensressourcen-Softwares "mysap" und "mysap All-in-One" für die neue Business Process Platform des Unternehmens dürften auch erst später als geplant auf den Markt kommen. Dadurch werde sich das Wachstum bei den Lizenzverkäufen in 2007 weiter verlangsamen.

SAP AG

London - Die UBS hat ihr Kursziel für die SAP -Aktie wegen niedrigerer Gewinn- und Margenprognosen von 200 Euro auf 190 Euro gesenkt. Die Einstufung werde mit "Buy 2" bestätigt, hieß es in einer am Freitag in London veröffentlichten Studie. Die Experten der Schweizer Bank gehen jetzt für 2007 von einem Gewinn je Aktie vor Sonderposten von 7,11 nach zuvor 7,30 Euro aus. Zudem wurde die Erwartung für die operative Proforma-Marge für 2006 von 29,2 auf 29,0 Prozent sowie für 2007 von 30,6 auf 29,7 Prozent reduziert.

SAP AG

London - Die US-Investmentbank Morgan Stanley rechnet nach den SAP-Quartalszahlen mit einer Senkung der Gewinnprognosen für 2007 durch andere Experten. "Wir gehen davon aus, dass die Durchschnittsprognose für den Gewinn je Aktie um rund sieben Prozent zurückgehen wird", hieß es in einer am Freitag in London veröffentlichten Studie. Damit würde die durchschnittliche Gewinnerwartung für das kommende Jahr auf das von Morgan Stanley sinken. Die Experten der Bank sahen sich durch die Zahlen in ihren Bedenken zur SAP-Aktie bestätigt. Morgan Stanley stuft das Papier weiter mit "Equal-weight-V" und einem Kursziel von 167 Euro ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%