Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 20.10.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.10.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.10.2009

Apple

Berlin - Die Landesbank Berlin hat die Aktien von Apple nach Zahlen mit "Verkaufen" bestätigt. Auch wenn er die Kursdynamik der letzten Monate unterschätzt habe, bestätigte Analyst Emil Heppel in einer Studie vom Dienstag nach dem "enormen Kursanstieg und der recht hohen aktuellen Bewertung" seine Verkaufsempfehlung. Für das erste Quartal habe sich der Konzern traditionell konservativ gegeben.

Apple

SAN Francisco - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Apple nach Quartalszahlen von 225,00 auf 250,00 Dollar angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Technologie-Konzern habe mit den Zahlen zum vierten Geschäftsquartal die Erwartungen erneut übertroffen, schrieb Analyst Chris Whitmore in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Die Nachfrage nach dem iphone sei stärker als das Angebot gewesen. Whitmore hält die Unternehmensziele für konservativ.

Bayer

Frankfurt - Die Commerzbank hat Bayer vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 49,00 Euro belassen. Sowohl der Umsatz als auch der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) der Materiealscience-Sparte dürften sich im Vergleich zum vorherigen Quartal verbessert haben, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie am Dienstag. Der Experte geht davon aus, dass die Erlöse des Chemie- und Pharmakonzerns um fünf Prozent und das Ebitda um ein Prozent unter dem Vorjahr zurückbleiben.

Celesio

KÖLN - Sal. Oppenheim hat die Empfehlung für Celesio nach angekündigter Begebung einer Wandelanleihe auf "Neutral" und den fairen Wert auf 21,00 Euro belassen. Der Pharmahändler beabsichtige mit diesem Schritt, seine Schuldenlaufzeiten zu verlängern, schrieb Analyst Ludger Mues in einer Studie vom Dienstag. Außerdem nutze Celesio die derzeit günstigen Marktbedingungen für Wandelanleihen.

Celesio

Hamburg - M.M.Warburg hat Celesio nach Bekanntgabe der Begebung einer Wandelanleihe auf "Hold" und einem Kursziel von 19,00 Euro belassen. Die Wandelanleihe sei positiv für die Finanzierungsstruktur des Pharmahändlers, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie am Dienstag. Celesio habe eine hohe Nettoverschuldung und kürzlich interessante Beteiligungen in Brasilien und Belgien gekauft.

Centrosolar

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Centrosoloar um zwei Stufen von "Reduce" auf "Buy" hochgestuft und den fairen Wert von 2,80 auf 4,50 Euro angehoben. Im dritten Quartal dürften die europäischen Solarunternehmen deutliche Anzeichen einer Erholung zeigen, schrieb Analyst Gregor Kirstein in einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie. Die Kostennachteile im Vergleich zu asiatischen Anbietern dürften kleiner werden und die teils schwierigen bilanziellen Situationen sich entspannen. Kirstein stuft den Solarsektor daher von "Neutral" auf "Overweight" hoch. Aufgrund der kurzfristigen Beschaffungsstrategie dürfte das Unternehmen zu den Hauptprofiteuren sinkender Solarzellen-Preise gehören.

Centrotherm

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Centrotherm in einer Ersteinschätzung auf "Buy" mit einem Kursziel von 39,00 eingestuft. Die Aktien des führenden Zulieferers der Solarbranche seien im Vergleich zum Wettbewerb mit einem Abschlag von 20 Prozent bewertet, schrieb Analyst Hermann Spellmann in einer Studie am Dienstag. Dies sei nicht gerechtfertigt, da Centrotherm die vollsten Auftragsbücher habe, die die Geschäftsentwicklung bis in das Jahr 2011 vorausschaubar machen würden.

Conergy

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Conergy von "Reduce" auf "Neutral" hochgestuft und den fairen Wert auf 0,74 Euro belassen. Im dritten Quartal dürften die europäischen Solarunternehmen deutliche Anzeichen einer Erholung zeigen, schrieb Analyst Hartmut Moers in einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie. Die Kostennachteile im Vergleich zu asiatischen Anbietern dürften kleiner werden und die teils schwierigen bilanziellen Situationen sich entspannen. Moers stuft den Solarsektor daher von "Neutral" auf "Overweight" hoch. Der zunehmend integrierte Ansatz stärke die langfristigen Perspektiven Conergys, während der Unternehmensumbau einer noch positiveren Entwicklung im Wege stehen könnte.

DAB Bank

DÜSseldorf - Die HSBC hat das Kursziel für die DAB Bank nach Zahlen von 3,90 auf 4,80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Das neue Kursziel reflektiere seine angehobenen Schätzungen nach den besser als erwartet ausgefallenen vorläufigen Zahlen des dritten Quartals 2009, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Dienstag. Auch der Ausblick für das Gesamt- und Folgejahr sehe gut aus.

Daimler

London - Die UBS hat Daimler nach vorzeitig veröffentlichten Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 40,00 Euro belassen. Der von dem Autobauer angekündigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von 470 Mill. Euro im dritten Quartal, liege deutlich über den Markterwartungen wie auch seinen Prognosen (376 Mill. Euro), schrieb Analyst Philippe Houchois in einer Studie am Dienstag. Es sei zudem zu erwarten, dass die durchschnittlichen Gewinnprognosen für 2010 deutlich angehoben werden, so der Experte.

Daimler

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel für Daimler nach Zahlen von 38,00 auf 39,00 Euro erhöht und die Einschätzung auf "Akkumulieren" belassen. Die Bewertungskennziffern bei den Vergleichsunternehmen seien gestiegen, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie am Dienstag. Für das Gesamtjahr werde Daimler in der Verlustzone bleiben, auch wenn die operative Verbesserung sich im dritten Quartal gezeigt habe.

Daimler

London - Jpmorgan hat Daimler nach Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 40,00 Euro belassen. Nachdem der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) die Markterwartungen übertroffen habe, dürften sie steigen, schrieb Analyst Ranjit Unnithan in einer Studie vom Dienstag. Die Gewinnentwicklung bei dem Autobauer dürfte weiterhin gut verlaufen. Das weitere Kurspotenzial hänge nun von der LKW-Sparte ab.

Daimler

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Daimler nach vorläufigen Quartalszahlen von 36,00 auf 40,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Die Zahlen des Autobauers seien besser als erwartet, schrieb Analyst John Lawson in einer Studie vom Dienstag. Vor allem die Lastwagen-Sparte habe sich positiv entwickelt. Lawson passte seine Schätzungen für Daimler nach oben an.

Deutsche Telekom

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Deutsche Telekom von 8,70 auf 9,60 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Die Bewertungen für den europäischen Telekom-Sektor dürften steigen, zumal sich der Markt wieder stärker auf die Fundamentaldaten konzentriere, schrieb Analyst Tim Boddy in einer Branchenstudie vom Dienstag. Bei der Auswahl von Telekom-Aktien seien Wachstumspotenzial, mögliche Übernahmen sowie die Bewertungen für 2011 nun die entscheidenden Faktoren. Zur Begründung der Verkaufsempfehlung für das Papier der Deutschen Telekom verwies der Experte auf die hohen strukturellen Risiken des Konzerns in Deutschland und den USA. Der Zeithorizont für das neue Kursziel beträgt 18 Monate.

Draegerwerk

Frankfurt - Die Commerzbank hat die Aktie von Drägerwerk mit "Reduce" und einem Kursziel von 25,80 Euro neu in die Bewertung ausgenommen. Der Hersteller von Medizin- und Sicherheitstechnik leide unter einem herausfordernden Umfeld mit Preisdruck und niedriger Nachfrage sowie unter einer Reihe selbst geschaffener Probleme, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie am Dienstag. Zwar reflektiere ihre Einschätzung die positiven Verbesserungen bei den Kosten durch das momentane Restrukturierungsprogramm des Konzerns. Dennoch sei es wahrscheinlich, dass der Preisdruck und die Wertminderung durch den Produktmix diese Verbesserungen in den Schatten stellen.

Heidelbergcement

Frankfurt - Die Commerzbank hat Heidelbergcement von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 34,00 auf 55,00 Euro angehoben. Sowohl die erfolgreiche Bezugsrechtemission wie auch der sekundäre Aktienverkauf lösten die finanziellen Probleme und den Aktienüberhang des Baustoff-Konzerns, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer Studie am Dienstag. Der Experte hebt seine Gewinnprognosen auf Grund verbesserter makroökonomischer Aussichten und stärker als erwarteten Kostensparmaßnahmen.

IVG Immobilien

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat IVG Immobilien nach der Veräußerung eines Immobilienportfolios auf "Hold" mit einem Kursziel von 5,50 Euro belassen. IVG sei an mehreren Investitionen interessiert und plane für 2010 eine Kapitalerhöhung, schrieb Analyst Alexander Hindricks in einer Studie am Dienstag. Da die Banken auf absehbare Zeit nur wenig Kredite vergeben würden, sei der Zugang zum Kapitalmarkt von essentieller Bedeutung für die Firma.

Kloeckner & CO

London - Jpmorgan hat Klöckner & Co vor Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 23,00 Euro belassen. Während die Gewinne im europäischen Stahlsektor im dritten Viertel 2009 noch verhalten ausfallen dürften, sollte es ermutigende Prognosen für die letzten drei Monate des Jahres geben, schrieb Analyst Jeffrey Largey in einer Branchenstudie vom Dienstag. Höhere durchschnittliche Verkaufspreise, steigende Volumina und niedrigere Rohstoffpreise sollten sich bemerkbar machen. Zudem könne der Stahlhändler wertsteigernde Übernahmen tätigen.

Manz Automation

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Manz Automation in einer Ersteinschätzung mit "Sell" und einem Kursziel von 48,00 Euro eingestuft. Die Aktien seien im Vergleich zu den Wettbewerbern sehr hoch bewertet und würden Risiken nicht einpreisen, schrieb Analyst Alexander Karnick in einer Studie am Dienstag. Im ersten Halbjahr 2009 habe Manz quasi keinen neuen Aufträge bekommen und arbeite momentan den Auftragsbestand ab, der seit dem ersten Halbjahr 2008 schon um 62 Prozent gefallen sei.

Morphosys

Frankfurt - Die Commerzbank hat Morphosys auf "Buy" mit einem Kursziel von 18,40 Euro belassen. Eine Allianz wie die von dem Biotechnologieunternehmen bekanntgegebene Partnerschaft mit dem japanischen Pharmakonzern Daiichi Sankyo zur Erforschung und Entwicklung therapeutischer Antikörper gegen Krankenhausinfektionen sei in dieser Art schon Teil der Unternehmensprognose für 2009 gewesen, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie am Dienstag.

Q-Cells

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Q-Cells von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und den fairen Wert von 11,50 auf 15,60 Euro angehoben. Im dritten Quartal dürften die europäischen Solarunternehmen deutliche Anzeichen einer Erholung zeigen, schrieb Analyst Stephan Wulf in einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie. Die Kostennachteile im Vergleich zu asiatischen Anbietern dürften kleiner werden und die teils schwierigen bilanziellen Situationen sich entspannen. Wulf stuft den Solarsektor daher von "Neutral" auf "Overweight" hoch. Bis 2011 dürfte die Kostenstruktur Q-Cells wieder wettbewerbsfähig sein.

SAP

Frankfurt - Die Commerzbank hat SAP vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 31,50 Euro belassen. Zwar dürften die Ergebnisse des dritten Quartals sowie eine wahrscheinliche Korrektur der Margenerwartungen nach oben den Wert des Titels kurzfristig unterstützen, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie am Dienstag. Dennoch sei nicht zu erwarten, dass die Zahlen stark genug sind, um die SAP-Titel an den fairen Wert von 42,50 Euro pro Aktie zu heran zu bringen, der sich bei Abzinsung der erwarteten Cash Flows ergeben würde.

Solon

Frankfurt - Sal.Oppenheim hat am Dienstag sowohl den Solarsektor als auch die Papiere von Q-Cells , Conergy , Centrosolar und Solon hochgestuft. Den Sektor hob Analyst Hartmut Moers in einer Branchenstudie von "Neutral" auf "Overweight" an. Mit den Berichten zum dritten Quartal dürften die europäischen Solarunternehmen deutliche Anzeichen einer Erholung zeigen, schrieb der Experte. Die Kostennachteile im Vergleich zu asiatischen Anbietern dürften kleiner werden und die teils schwierigen bilanziellen Situationen sich entspannen.

Telefonica

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Telefonica von 19,50 auf 22,10 Euro angehoben und die Empfehlung auf "Neutral" belassen. Die Bewertungen für den europäischen Telekom-Sektor dürften steigen, zumal sich der Markt wieder stärker auf die Fundamentaldaten konzentriere, schrieb Analyst Tim Boddy in einer Branchenstudie vom Dienstag. Bei der Auswahl von Telekom-Aktien seien Wachstumspotenzial, mögliche Übernahmen sowie die Bewertungen für 2011 nun die entscheidenden Faktoren Der Zeithorizont für das neue Kursziel der Telefonica-Aktie beträgt 18 Monate.

Vodafone

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Vodafone von 164,00 auf 185,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Bewertungen für den europäischen Telekom-Sektor dürften steigen, zumal sich der Markt wieder stärker auf die Fundamentaldaten konzentriere, schrieb Analyst Tim Boddy in einer Branchenstudie vom Dienstag. Bei der Auswahl von Telekom-Aktien seien Wachstumspotenzial, mögliche Übernahmen sowie die Bewertungen für 2011 nun die entscheidenden Faktoren. Die Kaufempfehlung für das Papier von Vodafone basiere auf den vermutlich starken Halbjahres-Ergebnissen des Konzerns. Der Zeithorizont für das neue Kursziel beträgt 18 Monate.

VW Vorzugsaktien

Paris - Die Societe Generale (Socgen) hat die Vorzugsaktien von Volkswagen nach erreichtem Kursziel von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 80,00 auf 78,00 Euro gesenkt. Analyst Eric-Alain Michelis rät Anlegern in einer Studie vom Dienstag aus dem Titel auszusteigen und auf die Aktie Daimlers zu setzen. Im Jahr 2010 könnte der Wolfsburger Autobauer unter einer schwachen Nachfrage infolge der ausgelaufenen Abwrackprämie leiden. Auch dürfte das Absatzwachstum in China nachlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%