Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 20.11. bis 24.11.2006

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.11. bis 24.11.2006

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 20.11. bis 24.11.2006

Montag

BASF AG

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien von BASF von 65 auf 74 Euro angehoben. Unter Berücksichtigung der erwartungsgemäß ausgefallenen Drittquartalsgewinne und nach Überarbeitung der Prognosen für den Geschäftsbereich Öl und Gas erhöhte Analyst Carys Naylor seine Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für den Zeitraum 2006 bis 2008 um drei bis vier Prozent pro Jahr. Die Anlageempfehlung für das Papier des Chemiekonzerns lautet weiterhin "Neutral".

Credit Suisse Group

DÜSseldorf - Die West LB hat das Anlageurteil für Credit Suisse von "Add" auf "Hold" abgestuft, aber das Kursziel unverändert bei 83 Schweizer Franken belassen. Aufgrund der vergangenen Kursgewinne besitze die Aktie nur noch wenig Aufwärtspotenzial, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Montag. Darüber hinaus bestehe das Risiko, dass die Bank gemäß der Bilanzierung nach US Gaap zusätzliche Rentenrücklagen bilden muss.

Daimler-Chrysler AG

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat das Ziel für Aktien von Daimler-Chrysler nach einem Kapitalmarkttag der LKW-Sparte von 50 auf 54 Euro erhöht und die Einstufung mit "Buy" bestätigt. Der Kapitalmarkttag habe das hohe Margen- und Ergebnispotenzial der LKW-Sparte in den kommenden Jahren unterstrichen, heißt es in einer Studie vom Montag. Daimler-Chrysler dürfte angesichts seiner Position als Weltmarktführer im LKW-Sektor seine Massenproduktionsvorteile zu Rentabilitätssteigerungen nutzen. Mittelfristig strebe das Management für die LKW-Sparte eine Ebit-Marge von mehr als sieben Prozent an.

Infineon

London - Lehman Brothers hat das Kursziel für die Aktien von Infineon von 9,50 auf 10,50 Euro angehoben. Grund seien die besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen des ausgegliederten Speicherchip-Spezialisten Qimonda sowie der kurzfristige positive Ausblick, schrieb Olubunmi Asaolu in einer Studie am Montag. In Bezug auf das Angebots-Nachfrage-Verhältnis bei den Drams zeigt sich der Analyst jedoch vorsichtiger. Die Anlageempfehlung lautet daher weiter auf "2-Equal weight".

Dienstag

Deutsche Boerse AG

London - Lehman Brothers hat das Kursziel der Deutsche Börse-Aktie nach den zurückgezogenenen Fusionsplänen der Frankfurter mit der Fünfländerbörse Euronext von 130 auf 142 Euro angehoben. "Die Aktien der Gruppe Deutsche Börse sind auf eigenständiger Basis genauso attraktiv", schrieb Analystin Joanna Nader in einer Studie vom Dienstag und bestätigte das Papier mit "Overweight". Das Kursziel hob die Expertin an, da sie die Gewinnschätzungen für die Deutsche Börse in Erwartung neuen Aufwärtspotenzials nach oben hin überarbeitet hat.

EADS

London - Lehman Brothers hat EADS nach einem Bericht des Wall Street Journals über eine Produktionserhöhung bei der Airbus-A320-Familie bis Ende 2008 mit "Overweight" und einem Kursziel von 28 Euro bestätigt. Die geplante Erhöhung der Produktionsrate der sehr profitablen A320-Familie auf 36 Einheiten pro Monat liege über den Zielvorgaben und den Lehman-Prognosen, heißt es in einer Studie vom Dienstag. Die dadurch möglichen Erhöhungen von Gewinn und Cashflow dürften Airbus helfen, die geringer als erhofft ausfallenden Gewinne aus dem A380-Geschäft und die höheren Entwicklungskosten für den A350xwb und die nächste Generation eines Narrowbody-Flugzeugs zu kompensieren.

Fraport AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat Fraport-Aktien nach den jünsten Gerüchten um Bombenanschläge von "Buy" auf "Neutral" zurückgestuft und das Kursziel von 64 auf 60 Euro gesenkt. Der Flugverkehr sei von diesen Gerüchten zwar nicht direkt gefährdet, jedoch könnten die Sicherheitskontrollen in die Kritik der Medien geraten und das Sentiment für die Aktie nachhaltig beeinträchtigen, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Zudem werde die Aktie bereits im oberen Bereich der theoretischen Bewertungsspanne gehandelt, was die Kursfantasie beschränke.

Henkel Kgaa

London - Merrill Lynch hat das Kursziel für die Aktien von Henkel von 100 auf 127 Euro angehoben. Das Rating beließen die Experten in einer am Dienstag veröffentlichten Kurzstudie auf "Buy". Bei den Bereichen Klebstoffe und Technik habe Henkel angesichts der sich verbessernden Konjunkturlage Preissteigerungen durchsetzen können, ohne dafür geringere Volumina hinnehmen zu müssen, hieß es.

Mittwoch

Dell

NEW York - Prudential hat das Kursziel für Dell-Aktien nach Zahlen von 28 auf 31 Dollar erhöht. Die Quartalsergebnisse seien deutlich besser als erwartet ausgefallen und künftig sei mit weiteren Margenausweitungen zu rechnen, schrieb Analyst Jesse Tortora am Mittwoch. Die Anlageempfehlung bleibt "Overweight".

Demag Cranes

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für Demag Cranes vor positiv erwarteten Zahlen zum Geschäftsjahr 2006 von 32 auf 39 Euro angehoben und die Einschätzung mit "Buy" bestätigt. Die Erfolgsgeschichte dürfte sich fortsetzen, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Für das kommende Geschäftsjahr werde mit einem freundlichen Unternehmensausblick gerechnet.

Deutsche Post

London - JP Morgan hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Post von 25,50 auf 25,80 Euro leicht angehoben und die Empfehlung auf "Overweight" bestätigt. Das Papier habe ein Aufwärtspotential von 17 Prozent, schrieb Analyst Damian Brewer in einer Studie am Mittwoch.

EADS

London - Goldman Sachs hat die Aktie von EADS in einer Wiederaufnahme auf die "Conviction Buy List" genommen. Das Kursziel wurde in einer aktuellen Studie auf 27 Euro gesetzt. Die negativen Nachrichten im Zusammenhang mit dem A350 und A400m und potentieller Kundenverlust beim A380 seien bereits im Preis enthalten, schreibt Analyst Sash Tusa in einer Studie vom Dienstag.

Donnerstag

Fielmann

DÜSseldorf - Die Analysten des Bankhaus Lampe haben das Kursziel für Aktien von Fielmann nach Zahlen von 40 auf 42 Euro erhöht. Die Einschätzung bleibt einer Studie vom Donnerstag zufolge unverändert "Halten". "Die vorgelegten Zahlen zeigen unverändert eine grundsolide Entwicklung des Konzerns," sagte Analyst Roland Könen. Er begründet das Kursziel mit der exzellenten Aufstellung und den Perspektiven der Gesellschaft.

Fielmann

Frankfurt - Die Analysten von equinet haben die Aktien von Fielmann nach Zahlen mit "Accumulate" bekräftigt. Das Kursziel von derzeit 41 Euro werde höchstwahrscheinlich angehoben, schreibt Analyst Martin Possienke einer Studie vom Freitag zufolge. Die Zahlen trafen sowohl beim Gewinn vor Steuern (Ebit) als auch beim Gewinn pro Aktie (EPS) die Erwartungen der Experten.

Fielmann

MÜNchen - Die Analysten der HVB haben die Aktien von Fielmann nach Zahlen mit "Outperform" bekräftigt. Das Kursziel bleibt einer Studie vom Donnerstag zufolge unverändert bei 42,50 Euro. Die Zahlen trafen die Erwartungen der Experten. Für das Gesamtjahr 2006 rechnet Fielmann mit einem Ebit von 100 Mill. und 30 Filial-Eröffnungen. Dies stimme mit der HVB-Prognose überein.

GAZ DE France

Paris - Die Deutsche Bank hat die Aktien von Gaz de France von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 35,50 auf 33 Euro reduziert. Die Synergien aus der geplanten Fusion zwischen dem französischen Energieversorger und Suez seien nicht mehr länger eingepreist, nachdem der Zeitplan für die endgültige Zusammenlegung der beiden Konzerne in Frage gestellt worden sei, schrieb Analyst Mark-C. Lewis in einer Studie am Donnerstag.

Freitag

Bayer AG

MÜNchen - Die HVB hat Bayer-Aktien nach dem Verkauf von H.C.Starck mit "Neutral" beim Kursziel von 42 Euro bestätigt. Der Verkaufserlös werde wie geplant zur Finanzierung der Schering-Übernahme beitragen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Mit einem Volumen von 1,2 Mrd. Euro werde der Gesamterlös aus den Veräußerungen von H.C.Starck und Wolff Walsrode wohl am unteren Ende der von den Experten prognostizierten 1,5 bis 1,7 Mrd. Euro liegen.

Bayer AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat Bayer-Aktien nach dem Verkauf von H.C.Starck mit "Marketperformer" beim Ziel 41 Euro bestätigt. Der Abschluss stelle keine Überraschung dar, da schon im Oktober gemäß Presseberichten die Verkaufsverhandlungen um die Veräußerung von H.C. Starck weit vorangeschritten waren, hieß es in einer Studie vom Freitag. Unter strategischen Gesichtspunkten sei die Veräußerung positiv. Der Verkaufserlös von 1,2 Mrd. Euro entspreche exakt der LRP-Prognose.

Iwka AG

MÜNchen - Die Hypovereinsbank (HVB) hat das Kursziel für Iwka-Aktien von 17,50 auf 19,00 Euro angehoben und die Einstufung "Neutral" bestätigt. Die Einmalbelastung aus dem Verkauf von Boehringer an Maxcor sei zwar höher als erwartet, schreibt Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Freitag. Doch nach dieser Bereinigung des eigenen Portfolios könne Iwka unbelastet in das kommende Jahr starten.

Praktiker

Paris - JP Morgan hat die Aktien von Praktiker mit "Buy 2" und einem Kursziel von 29 Euro bestätigt. Die Entwicklung der sechs nach dem Konzept "Easy to Shop" umgebauten deutschen Baumärkte sei trotz der erwarteten negativen Auswirkung der Umgestaltungs-Kosten auf das veröffentlichte Ebita positiv, heißt es in einer Studie vom Freitag. Dies könnte zu einer Beschleunigung des Modernisierungsprogramms führen. Dies könnte zusammen mit den Synergien aus der Integration von Max Bahr bis 2009/10 insgesamt zu einem Anstieg der Ebita-Marge im Deutschlandgeschäft auf vier Prozent vor Umgestaltungs- und Übernahmekosten führen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%