Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 21.07.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 21.07.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 21.07.2009

Barclays

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Barclays von 185,00 auf 220,00 Pence angehoben, die Empfehlung aber auf "Underweight" belassen. Durch den Erwerb des US-Geschäfts von Lehman Brothers habe die britische Bank ihren Wert erheblich gesteigert, schrieb Analystin Carla Antunes da Silva in einer Branchenstudie vom Dienstag. Nichtsdestotrotz werde der Kapitalbedarf britischer Banken deutlich steigen.

British Airways

London - Goldman Sachs hat British Airways von "Sell" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 120,00 auf 165,00 Pence angehoben. Das Chance-/Risiko-Verhältnis habe sich unter anderem aufgrund der deutlichen Kostensenkungen sowie Anzeichen einer Umsatzstabilisierung verbessert, schrieb Analyst Hugo Scott-Gall in einer Studie vom Dienstag. Zudem dürfte der angestrebte Zusammenschluss mit Iberia Synergieeffekte erzeugen und gleichzeitig die Komplexität reduzieren.

Continental

London - Die Citigroup hat Continental nach Zahlen von "Sell" auf "Hold" heraufgestuft und das Kursziel von 26,00 auf 30,00 (Kurs: 26,40) Euro angehoben. Die Rückkehr der Automotivesparte in die schwarzen Zahlen sei die wichtigste Nachricht im zweiten Quartal gewesen, schrieb Analyst John Lawson in einer Studie vom Dienstag. Die Bewertung der Conti-Aktie sei attraktiv, allerdings bestehe die latente Gefahr einer verwässernden Kapitalerhöhung.

Deutsche Euroshop

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für Deutsche Euroshop nach einer Kapitalmarkttagung von 25,00 auf 24,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Add" belassen. Analyst Burkhard Sawazki begründete in einer am Dienstag vorgelegten Studie das neue Ziel mit dem kurzfristigen Verwässerungseffekt im Zuge der nun höheren Anzahl vorhandener Aktien. Sawazki bekräftigte jedoch seine positive Investment-Haltung. Das Unternehmen könne das frische Kapital zunächst zur Expansion bereits existierender Shopping-Center nutzen. Dabei bleibe die Deutsche Euroshop finanziell flexibel, um Gelegenheiten für günstige Akquisitionen auszunutzen.

Fresenius

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Fresenius vor Halbjahreszahlen von 51,00 auf 50,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Hans Bostrom passte seine Prognosen aufgrund von Wechselkursbewegungen leicht an und erwartet für die ersten sechs Monate des Jahres 2009 einen Umsatz von 6,85 Mrd. Euro und einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 979,00 Mill. Euro.

Infineon Technologies

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Infineon Technologies von 3,57 auf 4,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Simon Schafer hob in einer Studie vom Dienstag seine Prognosen leicht an, nachdem die Margen bei den vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal leicht über den Erwartungen gelegen hätten. Auch wenn der Kurs zuletzt bereits eine gute Entwicklung genommen habe, sei weiteres Potenzial vorhanden. Die Verwässerung der Anteile durch die Kapitalerhöhung werde durch die gestiegenen Prognosen kompensiert. Das Kursziel hat einen Zeithorizont von 18 Monaten.

IBM

Paris - Die Societe Generale (Socgen) hat IBM nach Quartalszahlen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 85,00 auf 115,00 Dollar angehoben. Analyst Richard Nguyen hob in einer Studie vom Dienstag seine Gewinnprognosen je Aktie um durchschnittlich sechs Prozent an. Grund dafür sei, dass der Technologiekonzern den Anteil des profitableren Service-Geschäfts weiter steigere, hieß es. Zudem sollte sich das Hardware-Geschäft ab dem dritten Quartal stabilisieren und gegen Ende des Jahres eine höhere Profitabilität zeigen.

Kuka

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Einstufung für Kuka nach "überraschend schwachen" vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal auf "Reduce" und den fairen Wert auf 8,10 (Kurs: 10,50) Euro belassen. Sowohl das negative operative Ergebnis als auch der Nettoverlust des Roboter- und Maschinenbauers seien deutlich höher ausgefallen als befürchtet, schrieb Analyst Peter Metzger in einer Studie vom Dienstag. Die deutliche Diskrepanz resultiere hauptsächlich aus außerordentlichen Belastungen aus Restrukturierung und dem Wegfall von Verlustvorträgen.

Kuka

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für Kuka nach vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal von 12,00 auf 11,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Add" belassen. Die Zahlen des Roboter- und Maschinenbauers seien durch Restrukturierungskosten und steuerbedingte Einmalposten belastet worden, schrieb Analyst Stephan Böhm in einer Studie vom Dienstag. Kuka habe jedoch die Ziele für das Gesamtjahr 2009 bestätigt. Dies lasse auf eine Verbesserung des Geschäftsumfelds im zweiten Halbjahr schießen.

Lanxess

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Lanxess vor Zahlen von 20,00 auf 21,00 Euro angehoben und die Empfehlung auf "Overweight" belassen. Das neue Ziel reflektiere die vor kurzem zurückgestellten Investitionspläne für die Butyl-Produktion, schrieb Analyst Neil Tyler in einer Branchenstudie vom Dienstag. Zudem dürften sich die Margen im zweiten Quartal wieder verbessert haben. Lanxess, BASF und Rhodia profitierten von einer Erholung der Märkte am meisten.

Merck

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Merck von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 78,00 auf 76,00 Euro gesenkt. Die Unterbewertung der Aktie des Chemie- und Pharmakonzerns sei nun aufgehoben, schrieb Analyst Holger Blum in einer Studie vom Dienstag. Die fundamentale Lage sei aber solide und besonders im LCD-Geschäft sei eine Rückkehr zu alter Profitabilität denkbar.

Merck

Frankfurt - Die Commerzbank hat die Aktie der Merck von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 64,00 auf 80,00 Euro angehoben. Die sich verbessernden Perspektiven für die Flüssigkristall-Sparte sowie positive Nachrichten der Tochter Merck Serono dürften dazu beitragen, dass sich die Aktie im Jahr 2009 besser als der Dax entwickeln werde, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer am Dienstag vorgelegten Studie. Der Experte passte seine bereinigten Gewinnschätzungen je Aktie bis 2013 nach oben an.

Metro

London - Jpmorgan hat die Metro-Aktie vor Zahlen zum zweiten Quartal von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber auf 38,50 (Kurs: 39,88) Euro belassen. Bewertungsgründe seien für die neue Anlageempfehlung ausschlaggebend, schrieb Analyst Jaime Vazquez in einer Studie vom Dienstag. Das Papier habe zuletzt stark zugelegt. Allerdings sehe die nahe Zukunft nicht so rosig aus. Der Experte korrigierte seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2009 um vier Prozent und für 2010 um zwei Prozent nach unten. Hauptgrund dafür seien die niedrigeren Margen bei der Tochter Cash & Carry, hieß es.

Muenchener Rueck

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Münchener Rück von 134,00 auf 130,00 Euro gesenkt, die Empfehlung aber auf "Overweight" belassen. Die rezessionsbedingten Verluste fielen höher als erwartet aus, begründete Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Dienstag seine nach unten revidierten Prognosen.

Puma

London - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Puma vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 150,00 Euro belassen. Der organische Umsatz dürfte um 6,4 Prozent, der Gewinn im ersten Halbjahr um 15 Prozent gefallen sein, schrieb Analyst Ron Whitehead in einer Studie vom Dienstag. Hohe Lagerbestände stellten ein zusätzliches Risiko für die Prognosen da.

Software AG

MÜNchen - Unicredit hat die Einstufung für Aktien der Software AG auf "Hold" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Die Übernahme von IDS Scheer könne zu einem Ertragszuwachs führen, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Dienstag. Der Bewertungsmaßstab für die Aktie sollte sich in den kommenden Quartalen an der Bewertung des Bereichs IT-Dienstleistungen orientieren.

Telefonica

London - ING hat die Aktie von Telefonica mit "Hold" und einem Kursziel von 16,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Das Geschäft des spanischen Telekommunikationsanbieters gerate auf dem Heimatmarkt zunehmend unter Druck, schrieb Analyst Georgios Ierodiaconou in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Hinzu komme, dass die Entwicklung des Lateinamerika-Geschäfts verstärkt vom inflationsgetriebenen Wachstum der Mobilfunksparte in Venezuela abhängig sei.

Texas Instruments

NEW York - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktie von Texas Instruments nach Zahlen von 21,00 auf 23,00 (Schlusskurs: 23,61) Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Die Ergebnisse des US-Chipherstellers im zweiten Quartal seien solide und etwas besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Ross Seymore in einer Studie vom Dienstag. Allerdings seien das gute Quartal und der positive Ausblick bereits in der aktuellen Bewertung der Aktie weitgehend eingepreist.

Vodafone Group

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Vodafone Group vor Quartalszahlen von 167,00 auf 164,00 Pence gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Das Zahlenwerk dürfte die Erwartungen insgesamt erfüllen und sich kaum auf die Kursentwicklung auswirken, schrieb Analyst Tom Boddy in einer Studie vom Dienstag. Boddy prognostiziert für das erste Geschäftsquartal einen Umsatz von 10,70 Mrd. britischen Pfund. Risiken für den künftigen Geschäftsverlauf gingen vor allem von steigenden Arbeitslosenzahlen und regulatorischen Eingriffen aus. Zu Enttäuschungen könnte in erster Linie die Entwicklung in den Schwellenländern führen.

Wacker Chemie

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Wacker Chemie vor Zahlen von 74,00 auf 71,00 Euro gesenkt und die Empfehlung auf "Neutral" belassen. Das neue Ziel reflektiere den zunehmenden Preisdruck im Geschäftsbereich Siltronic, schrieb Analyst Neil Tyler in einer Sektorstudie vom Dienstag. Der Experte geht jedoch davon aus, dass sich in der Chemiebranche insgesamt die Margen zweiten Quartal wieder verbessert haben dürften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%