Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 21.12.2007

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 21.12.2007

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 21.12.2007

Allianz

MÜNchen - Merck Finck hat die Aktien der Allianz nach dem Verkauf eines Immobilienportfolios für 1,70 Mrd. Euro mit "Buy" und einem Kursziel von 176 Euro bestätigt. Der Buchgewinn dürfte sich auf circa 200 bis 250 Mill. Euro belaufen, schrieb Analyst Konrad Becker in einer Studie vom Freitag. Da der Verkaufserlös in andere Immobilien im Ausland investiert werden soll, komme es zu keinen Änderungen der Erwartungen. Ziel der Transaktion sei die Reduzierung der Anteile deutscher Immobilien am gesamten Portfolio und damit eine Diversifizierung.

Carnival

London - Morgan Stanley hat die Papiere von Carnival nach Zahlen mit "Overweight" und einem Kursziel von 2 700 Pence bestätigt. Die Zahlen des vierten Quartals hätten über seinen Erwartungen gelegen und der Ausblick sei exzellent, schrieb Analyst Jamie Rollo in einer Studie vom Freitag.

Cisco

NEW York - Jefferies & Co. hat die Einstufung für Papiere von Cisco Systems mit "Buy" bestätigt. Auch das Kursziel von 40 Dollar ließ Analyst William Choi in einer am Freitag in New York veröffentlichten Analyse unverändert. Die starken Fundamentaldaten des Netzwerkausrüsters dürften durch den Abgang des Entwicklungschefs zum Jahresende nicht betroffen werden.

Conergy

London - Goldman Sachs hat die Aktien von Conergy von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und auf die "Pan-Europe Buy List" gesetzt. Das Kursziel sei allerdings wegen des schwierigen Unternehmensausblicks von 44 auf 28 Euro gesenkt worden, schrieb Analyst Jason Channell in einer Studie am Freitag. Das Solarunternehmen habe eine moderne Produktionsanlage und dürfte für einige Siliziumproduzenten ein interessantes Übernahmeziel darstellen, hieß es zur Begründung. Der Marktwert der Vermögenswerte von Conergy könne sich in einem solchen Fall auf bis zu 55 Euro je Aktie belaufen.

Credit Agricole

London - Die Dresdner Kleinwort hat das Kursziel für die Aktien der Credit Agricole nach der Ankündigung weiterer Abschreibungen von 27,00 auf 26,50 Euro gesenkt und die Bewertung "Hold" bestätigt. Die Gewinnerwartung je Aktie für 2007 sei um 21 Prozent gesenkt worden, da die Abschreibungen höher als erwartet ausgefallen seien, schrieb Analyst Milan Gudka in einer Studie vom Freitag. Die Abschreibungen würden sich auf 2,50 Mrd. Euro belaufen. Erwartet worden seien 1,30 Mrd. Euro.

Credit Agricole

London - Die UBS hat die Aktien der Crédit Agricole von 26,00 auf 25,00 Euro gesenkt und mit "Neutral" bestätigt. Die Crédit Agricole habe für dieses Jahr ein Abschreibungen in Höhe von 2,5 Mrd. Euro vor Steuern angekündigt, schrieb Analyst Michael Schenk in einer Studie am Freitag. Darum senke er seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2007. Die Bank habe jedoch angekündigt, dass die Dividende im Geschäftsjahr 2007 nicht gekürzt werde.

CTS Eventim

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktien von CTS Eventim mit "Buy" und einem fairen Wert von 32 Euro bestätigt. Auf Grund der starken Effekte für die Erträge und den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit), die sich durch die Zusammenarbeit mit Live Nation ergeben, werde er voraussichtlich den fairen Wert signifikant erhöhen, schrieb Analyst Marcus Sander in einer Studie vom Freitag. Zudem erhöhe sich aus seiner Sicht das Übernahme-Szenario für CTS.

CTS Eventim

London - Die Citigroup hat die CTS Eventim-Aktie nach einem Kooperationsvertrag mit Live Nation von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 29 auf 36 Euro angehoben. Das Ticketunternehmen habe angekündigt, von 2009 an für zehn Jahre mit dem Veranstaltungskonzern zusammenzuarbeiten, schrieb Analyst Claus Roller in einer Studie am Freitag. Er rechne daher mit einem Beitrag für den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 12,5 Mill. Euro. Die Risiko-Bewertung habe er wegen der höheren Transparenz von "Speculative" auf "High" gesenkt.

Dassault Systemes

London - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie von Dassault Systemes von 49 auf 44 Euro gesenkt und den Titel mit "Add" bestätigt. Die Mittelstands-Strategie des französischen Software -Entwicklungsunternehmens könnte 2008 von wirtschaftlichen Unsicherheiten beeinträchtigt werden, schrieb Analyst Jonathan Crozier in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Die offensichtlich verhaltenen Umsatzziele für das kommende Jahr hält Crozier daher für realistisch.

ENI

London - Die Citigroup hat das Kursziel der Eni-Aktie nach Anstieg des Ölpreises von 28 auf 29 Euro heraufgesetzt und den Titel mit "Buy" bestätigt. Seine Prognosen erhöhe er entsprechend für das von ihm mit der Risiko-Bewertung "Medium" eingestufte Papier, schrieb Analyst David Thomas in einer Studie am Freitag.

Escada

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel für die Titel von Escada nach Zahlen von 20 auf 17 Euro reduziert und die Empfehlung mit "Reduce" bestätigt. Das Unternehmen habe enttäuschende Zahlen für das Geschäftsjahr 2006/07 (Ende Oktober) geliefert, schrieb Analyst Ingbert Faust in einer Studie vom Freitag. Mit Blick auf das Restrukturierungsprogramm scheine die Situation seit Mitte 2007 unverändert geblieben zu sein. Er habe daher seine Prognosen für das operative Geschäft nach unten korrigiert.

Fresenius

Hamburg - M.M. Warburg hat die Vorzugsaktien von Fresenius mit "Hold" und einem Kursziel von 56 Euro bestätigt. Der Antrag auf EU-Zulassung für den Antikörper "Removab" durch die Fresenius-Tochter Biotech sei auf Grund der erfolgreichen Studienergebnisse zwar erwartet worden aber trotzdem positiv, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Freitag. Ein möglicher Vertrieb des Mittels, welches gegen bestimmte Tumore und die dadurch verursachte Bauchwassersucht eingesetzt werden soll, dürfte seiner Meinung nach jedoch nur einen geringen Einfluss auf die Umsatz- und Gewinnzahlen der ganzen Gruppe haben.

IVG

Frankfurt - Equinet hat die Papiere der IVG Immobilien mit "Buy" und einem Kursziel von 35 Euro bestätigt. Der jüngste Kursverfall sei übertrieben gewesen, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Freitag. Das Unternehmen sei auf dem besten Weg, die Aktien seines deutschen Reit bis April 2008 an die Börse zu bringen. Er gehe jedoch davon aus, dass der Börsengang auf Grund der schwierigen Marktbedingungen so lange verschoben werde, bis die IVG einen attraktiven Preis realisieren könne.

Philips

London - Die Dresdner Kleinwort hat die Aktien von Philips nach der Bekanntgabe eines Übernahmeangebotes für Respironics mit "Add" und einem Kursziel von 33 Euro bestätigt. Dieser Schritt sei keine Überraschung und werde positiv aufgenommen, schrieb Analyst Robert Sanders in einer Studie vom Freitag. Aufgrund des Geschäftsmodells von Respironics würde sich kurz- und langfristig ein großes Synergiepotenzial ergeben. Die Wachstumsrate im Healthcare-Bereich von Philips dürfte nach der Übernahme um ein Prozent steigen, ebenso die Margen.

Kontron

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Titel von Kontron mit "Buy" und einem fairen Wert von 20 Euro bestätigt. Die geplante Übernahme von Thales Computers sei eine gute Ergänzung des vorhandenen Portfolios, schrieb Analyst Jürgen Wagner in einer Studie vom Freitag.

Kontron

Frankfurt - Equinet hat die Aktien von Kontron mit "Buy" und einem Kursziel von 18,50 Euro bestätigt. Unter der Annahme eines niedrigen Kaufpreises könnte die mögliche Übernahme von Thales Computers unter strategischen Gesichtspunkten sinnvoll sein, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Freitag. Zwar gebe es Integrationsrisiken, aber die positiven Aussichten würden seiner Meinung nach überwiegen.

MTU

London - Die UBS hat MTU von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel für die Aktien aber von 46,00 Euro auf 45,00 Euro gesenkt. Die Anteile an MTU Aero Engines seien momentan unterbewertet, schrieb Analyst Colin Crook in einer Studie am Freitag. Allerdings habe er seine Gewinnprognosen für den Triebwerkshersteller für die Geschäftsjahre 2007 bis 2009 gesenkt, da er in Zukunft mit einer Schwäche im Luftverkehr rechne.

Neuf Cegetel

London - Goldman Sachs hat die Aktien von Neuf Cegetel vor einem möglichen Übernahmeangebot durch SFR von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Das Kursziel wurde von 38,20 auf 36,50 Euro gesenkt, da dies der Höhe des Angebotes je Aktie entspreche und keine Änderungen erwartet würden, schrieb Analyst James Sawtell in einer Studie vom Freitag. Der Titel werde derzeit im Bereich des Übernahmeangebotes gehandelt, hieß es zur Begründung der Bewertungsänderung. Probleme dürften nur bei einem Einschreiten der Kartellbehörden entstehen.

Porsche

Frankfurt - Equinet hat die Titel von Porsche mit "Hold" und einem Kursziel von 1 550 Euro bestätigt. Die Platzierung einer Hybrid-Anleihe im Volumen von einer Milliarde Euro sei leicht positiv zu bewerten, schrieb Tim Schuldt in einer Studie vom Freitag. Diese reduziere seiner Meinung nach das Risiko einer möglichen Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Volkswagen-Übernahme.

Software

Bombay - JP Morgan hat die Aktie der Software AG mit "Overweight" und einem Kursziel von 74 Euro bestätigt. Durch die angekündigte Akquisition der Anwendungsmodernisierungs-Sparte von Jacada werde das Software-Haus den Gewinn je Aktie geringfügig steigern können, schrieb Analyst Manoj Singla in einer Studie am Freitag. Angesichts der Beilegung des Rechtsstreits um den Markteintritt in Brasilien, eines zweistelligen Umsatzwachstums und Bewertungen in der Nähe historischer Tiefststände bleibe seine Einschätzung für das Darmstädter Unternehmen fundamental positiv, so der Experte.

Sogecable

London - Goldman Sachs hat die Aktien von Sogecable nach einem Übernahmeangebot durch Promotora de Informaciones (Prisa) von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft. Das Kursziel wurde von 21,00 auf 27,98 Euro gehoben, was der Höhe des Übernahmeangebotes entspreche, schrieb Analystin Laurie Davison in einer Studie vom Freitag. Das neue Kursziel habe einen Zeithorizont von drei Monaten.

Solarworld

Frankfurt - Equinet hat die Aktien von Solarworld mit "Accumulate" und einem Kursziel von 40 Euro bestätigt. Der Reinerlös aus dem Verkauf der Mehrheit an der schwedischen Tochter Gällivare Photovoltaic AB (GPV) an die Kapitalgesellschaft Borevind sei auf Grund des den Analysten unbekannten Buchwertes unklar, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Freitag. Vom strategischen Gesichtspunkt fokussiere sich Solarworld auf seine integrierte Solarproduktion in Deutschland und den USA.

Solarworld

Frankfurt - Die Commerzbank hat die Solarworld-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 50 Euro bestätigt. Der angekündigte Verkauf des Mehrheitsanteils an der schwedischen Tochter Gällivare Photovoltaic (GPV) und der danach geplante Börsengang seien zwar positiv, die Auswirkungen auf das Solarunternehmen dürften sich aber in Grenzen halten, schrieb Analyst Erkan Aycicek in einer Studie am Freitag.

TF1

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Titel von TF1 - TV Francaise 1 von 23 auf 21 Euro reduziert und die Empfehlung mit "Equal-Weight" bestätigt. Auf Grund eines schwächer als erwarteten Marktwachstums und strukturellen Veränderungen habe sie ihre Erwartungen für das Ertragswachstum aus dem Werbemarkt nach unten korrigiert, schrieb Analystin Sarah Simon in einer Studie am Freitag. Dies gelte für die Jahre 2007 bis 2009. Sie bevorzuge stattdessen die Aktien von M6-Metropole Television .

Tognum

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien von Tognum nach einem vom Unternehmen veranstalteten Kapitalmarkttag von 25 auf 26 Euro gehoben und den Titel mit "Buy" bestätigt. Die Erwartungen für 2007 bis 2009 seien nach den guten Unternehmensprognosen angehoben worden, schrieb Analyst James Moore in einer Studie vom Freitag. Es bestünde die Möglichkeit, dass das Unternehmen auch diese neuen Prognosen übertreffen könnte.

Unilever

London - Die UBS hat das Kursziel der Aktien von Unilever von 26,50 auf 27,00 Euro gehoben und mit "Buy" bestätigt. Für das Geschäftsjahr 2008 erwarte er ein organisches Umsatzwachstum von 5,3 Prozent, schrieb Analyst Alan Erskine in einer Studie am Freitag. Das Wachstum in den neuen Märkten steige vermutlich stark. Vor allem das Geschäft in Asien sollte sich positiv entwickeln.

Vivacon

London - Die Citigroup hat das Kursziel der Vivacon-Aktie angesichts unzureichender Transparenz im Erbbaurecht von 33 auf 24 Euro abgestuft und das Papier mit "Buy" bestätigt. Wie Analyst Claus Roller in einer Studie am Freitag schrieb, hat er seine Prognosen für das Immobilienunternehmen, das unter anderem denkmalgeschützte Objekte kauft und saniert, um diese im Erbbaurecht wieder zu verkaufen, entsprechend nach unten korrigiert.

Vivendi

London - Morgan Stanley hat die Aktien von Vivendi mit "Underweight" und einem Kursziel von 31,10 Euro bestätigt. Das Übernahmeangebot über 4,4 Mrd. Euro, dass die Vivendi-Tochter SFR den Neuf Cegetel-Aktionären für die verbleibenden Papiere gemacht habe, sei positiv zu sehen, schrieb Analyst Patrick Wellington in einer Studie vom Freitag.

Vodafone

London - Goldman Sachs hat die Aktien von Vodafone Group vor einem möglichen Übernahmeangebot für die restlichen Anteile von Neuf Cegetel durch SFR mit "Buy" und einem Kursziel von 214 Pence bestätigt. In diesem Fall würden sich die Dividendenzahlungen von SFR an Vodafone in den kommenden drei Jahren um insgesamt 500 Mill. Pfund verringern, schrieb Analyst Simon Weeden in einer Studie vom Freitag. Die mögliche Übernahme dürfte sich aber trotzdem positiv auf den Wert von Vodafone auswirken, wenn sie zu den derzeit bekannten Bedingungen erfolge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%