Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 22.12.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 22.12.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 22.12.2009

Adidas

Hamburg - M.M.Warburg hat das Kursziel für Adidas nach einem Zwischenbericht des Wettbewerbers Nike von 28,00 auf 32,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Die Ergebnisse deuteten auf eine Verbesserung der Marktlage, schrieben die Analysten in einer Studie vom Dienstag. Das Potenzial für positive Überraschungen bleibe aufgrund bereits hoher Erwartungen jedoch begrenzt. Auch sei die Bewertung der Aktie des Sportartikel-Herstellers recht hoch.

BED Bath AND Beyond

NEW York - Morgan Stanley hat Bed Bath and Beyond mit "Overweight" gestartet. Das Kursziel beträgt 43,00 Dollar (Kurs: 39,24 Dollar). Analyst Gregory Melich begründete seine Einschätzung in einer am Dienstag veröffentlichten Studie mit dem gestiegenen organischen Wachstum. Zudem dürfte die operative Marge der auf Einrichtungsgegenstände spezialisierten Einzelhandelskette auch in den nächsten drei bis fünf Jahren weiter zulegen.

Bilfinger Berger

DÜSseldorf - Die WestLB hat Bilfinger Berger in die "Mid & Small Cap Focus List" aufgenommen. Die Einstufung beließ er auf "Buy" und das Kursziel auf 63,00 Euro, schrieb Analyst Ralf Dörper in einer Studie am Dienstag. Durch die Konzentration auf das Dienstleistungsgeschäft schwankten die Einnahmen des Baukonzerns weniger stark und würden auch unempfindlicher gegenüber konjunkturellen Schwankungen. Darüber hinaus könnte unter anderem der geplante Börsengang des Australien-Geschäfts der Aktie Schwung verleihen.

Cairn Energy

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktien von Cairn Energy angesichts der Fortschritte bei der Erschließung eines Ölfeldes vor Grönland von 3 240,00 auf 3 410,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Öl- und Gasförderer habe sich eine Bohrplattform gesichert und könne nun ein Jahr früher als bislang gedacht mit den Probebohrungen beginnen, schrieb Analyst Jonathan Copus in einer Studie am Dienstag. Darüber hinaus könnten sich seine Prognosen über die dort vorhandenen Ölvorkommen als zu konservativ erweisen.

CTS Eventim

Hamburg - Die Berenberg Bank hat CTS Eventim nach der genehmigten Fusion vom Live Nation Worldwide und Ticketmaster Entertainment durch die britische Wettbewerbsbehörde auf "Buy" mit einem Kursziel von 41,00 Euro belassen. Da die Wettbewerbshüter klar gestellt hätten, dass trotz der Fusion alle Vereinbarungen zwischen Eventim und Live Nation Worldwide erhalten blieben, werde die weitere Entwicklung bei dem Ticket-Vertreiber besser berechenbar, schrieb Analyst Marco Häckermann in einer Studie vom Dienstag. Die amerikanischen Behörden dürften der Transaktion unter den gleichen Bedingungen zustimmen.

Deutsche Bank

Hamburg - M.M.Warburg hat das Kursziel für Aktien der Deutschen Bank nach einer Investorenveranstaltung von 62,00 auf 65,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Gewinnpotenzial für 2011 sei deutlich höher als bisher erwartet, schrieben die Analysten in einer Studie vom Dienstag. Die Gewinne dürften aufgrund von Markanteilsgewinnen und Effizienzsteigerungen zulegen. Innerhalb des Bankensektors habe der Titel eine gutes Chance-Risiko-Profil.

Hochtief

London - Credit Suisse hat das Kursziel für Hochtief von 61,00 auf 60,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die Kurszielsenkung reflektiere eine geänderte marktnahe Bewertung der Sparte Construction, schrieb Analyst Ur-cheng Leong in einer Studie vom Dienstag. Die Kursentwicklung dürfte nach dem gescheiterten Börsengang der Tochter Concessions weiterhin unter dem Sektordurchschnitt verlaufen. Daran werde sich nichts ändern, bis Investoren mehr Klarheit über die Finanzierungauflagen im Jahr 2011 im Zusammenhang mit einer Verkaufsoption gegenüber Ungarn für den Budapester Flughafen hätten.

Iberdrola Renovables

London - Credit Suisse hat Iberdrola Renovables von "Neutral" auf "Outerpform" hochgestuft und das Kursziel von 3,50 auf 3,80 Euro angehoben. Die Kurszielerhöhung reflektiere geänderte Wechselkursprognosen und die jüngsten Erwartungen für die Strompreisentwicklung in Großbritannien, schrieb Analyst Laia Izguierdo in einer Studie vom Dienstag. Positiv zu werten sei auch der Kaufvertrag für den Strom einer im Bau befindlichen Windkraftanlage in Oregon, USA. Zur Triebfeder für den Kurs dürfte aber der erwartete Beschluss des Renewable Portfolio Standard (RPS) in den USA werden.

Julius Baer

London - Goldman Sachs hat Julius Bär in einer Ersteinschätzung in die "Conviction Buy List" aufgenommen und ein Kursziel von 46,00 Franken genannt. Die Schweizer Privatbank biete die attraktivste Mischung aus Wachstum, einer vorteilhaften Geschäftsaufteilung und vorhandenem Kapital sowie verfügbaren Finanzierungsmöglichkeiten in der Branche, schrieb Analyst Jean-Francois Neuez in einer Branchenstudie vom Dienstag. Insgesamt seien die Aktien von Privatbanken derzeit attraktive Anlagemöglichkeiten, nachdem die Kursentwicklung 2009 unterdurchschnittlich verlaufen sei und die Werte unter ihrer durchschnittlichen historischen Bewertung beziehungsweise dem Sektordurchschnitt gehandelt würden.

Kloeckner & CO

DÜSseldorf - Die WestLB hat Klöckner & Co (KlöCo) in die "Midcap Focus List" aufgenommen. Außerdem hob Analyst Ralf Dörper in einer Studie am Dienstag sein Kursziel für den Stahlhändler von 17,50 auf 20,00 Euro an. Die Einstufung beließ er auf "Add". Die Geschäftsaussichten für die Branche hätten sich eindeutig verbessert. Vor diesem Hintergrund habe er seine Prognosen für KlöCo angehoben.

London Stock Exchange

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien der London Stock Exchange (LSE) angesichts der geplanten Übernahme von Turquoise von 670,00 auf 660,00 Pence gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Die Transaktion berge mindestens für die kommenden beiden Jahre das Risiko eines schwachen Ergebniswachstums, schrieb Analyst Daniel Garrod in einer Studie am Dienstag. Sie werde den Gewinn des Geschäftsjahres 2011 voraussichtlich um 3,5 Prozent drücken. Außerdem verringere sich durch die Übernahme der Wettbewerbsdruck für den Börsenbetreiber nicht wesentlich.

Marks & Spencer

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien von Marks & Spencer von 420,00 auf 440,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe seine Prognosen für den Umsatz auf vergleichbarer Verkaufsfläche im dritten Quartal angehoben, schrieb Analyst Richard Edwards in einer Studie am Dienstag. Gleiches gelte für die Bruttomargen des Einzelhändlers.

SGL Carbon

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für Aktien der SGL Group nach der Ankündigung nicht-liquiditätswirksamer Wertberichtigungs-Aufwendungen von 21,00 auf 19,00 (Kurs: 20,99) Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Stimmung des Marktes gegenüber dem Titel dürfte leiden, vor allem nachdem die Nachrichtenlage zuletzt auf eine positive Entwicklung gedeutet habe, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Dienstag. Anleger sollten den Titel meiden. Zwar dürfte der Großteil der negativen Nachrichten nun bekannt sein, doch blieben die Perspektiven für 2010 eher bescheiden.

SGL Carbon

Hamburg - Die Berenberg Bank hat Aktien der SGL Group nach der Ankündigung von Sonderabschreibungen in Höhe von 70 bis 80 Mill. Euro auf "Buy" mit einem Kursziel von 29,00 Euro belassen. Nach den jüngst bekannt gegebenen Auftragsgewinnen sei diese Meldung negativ und er passe sein Bewertungsmodell entsprechend an, schrieb Analyst Gunnar Cohrs in einer Studie vom Dienstag. Er rechne jedoch weiterhin für 2011 mit deutlich besseren Fundamentaldaten aus der Stahlindustrie, der wichtigsten Kundengruppe des Herstellers von Kohlenstoffkathoden. Das Kerngeschäft dürfte sich daher schrittweise erholen, so der Analyst weiter zur Einstufung.

Sixt

DÜSseldorf - Die WestLB hat Sixt in die "Mid & Small Cap Focus List" aufgenommen. Die Einstufung beließ Analyst Wolfgang Fickus in einer Studie am Dienstag auf "Buy" und das Kursziel auf 30,00 Euro. Der Autovermieter profitiere unter anderem von den anziehenden Passagierzahlen im Flugverkehr sowie seinem strikten Sparkurs. Außerdem gehörten die beiden größten europäischen Konkurrenten Finanzinvestoren. Da diese ihr Hauptaugenmerk auf Margen statt Marktanteile legten, hätten sie deren Fahrzeugflotten bereits kräftig reduziert.

SKY Deutschland

Hannover - Die Nordlb hat Sky Deutschland nach der Ankündigung einer Kapitalerhöhung von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft, aber das Kursziel auf 1,95 (Kurs: 2,20) Euro belassen. Die neuerliche Kapitalerhöhung und die teilweise erneut revidierten Unternehmensprognosen enttäuschten, schrieb Analyst Jan Christian Göhrmann in einer Studie vom Dienstag. Die Eckdaten zum vierten Quartal bezüglich des Nettozuwachses bei der Abonnentenzahl zeigten die Probleme des Pay-TV in Deutschland auf. Allerdings unterstreiche die Kapitalerhöhung das Vertrauen des Großaktionärs News Corp in einen Erfolg des Geschäftsmodells auch auf dem deutschen Markt.

SKY Deutschland

London - Nomura hat das Kursziel für Sky Deutschland nach einer angekündigten Kapitalerhöhung von 3,50 auf 3,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die angekündigte Kapitalerhöhung mittels der Emission von Newscorp-Aktien in Verbindung mit einer genehmigten Änderungen der Finanzierungsbedingungen beseitige die unmittelbare Unsicherheit über die Umsetzbarkeit des neuen Geschäftsmodells, schrieb Analyst Matthew Walker in einer Studie vom Dienstag. Am Hauptproblem habe sich jedoch nichts geändert: Der Pay-TV-Anbieter müsse erst beweisen, dass er 2010 das Wachstum der Abonnentenzahl beschleunigen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%