Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 23.11.2007

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 23.11.2007

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 23.11.2007

Anglo American

London - HSBC hat die Aktien von Anglo American von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 3 500 Pence bestätigt. Die jüngsten Kursverluste der Minengesellschaft seien übertrieben, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Außerdem bestehe die Aussicht auf weitere Aktienrückkäufe.

Arques Industries AG

DÜSseldorf - HSBC hat die Aktien von Arques Industries nach Zahlen mit "Overweight" und einem Kursziel von 36,50 Euro bestätigt. Das Quartalsergebnis der Beteiligungsgesellschaft habe über den Erwartungen gelegen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Die jüngsten Kursverluste seien überzogen, hieß es weiter.

Aviva

London - Die Citigroup hat die Aktien von Aviva von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 900,00 auf 750,00 Pence gesenkt. Die Papiere notierten trotz der guten Wachstumsaussichten aktuell nahe ihrem Unternehmenswert, begründeten die Analysten in einer Studie vom Freitag ihre Kaufempfehlung. Die Kursziel-Senkung sei dagegen eine Reaktion auf die Kursverluste der Versicherungsbranche. Hinzu kämen die gestiegen Risiken, ausgehend von den Turbulenzen an den Kreditmärkten.

BMW

London - Merrill Lynch hat die BMW-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 68 Euro bestätigt. Die Gewinne aus dem Bereich Financial Services in den USA gerieten unter Druck, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Studie vom Freitag. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten seien die Erwartungen von BMW aber niedrig, die Restrukturierungen noch nicht eingepreist und die operativen wie finanziellen Ergebnisse durchweg stark. Kursschwächen sollten zum Kauf des Papiers genutzt werden, rät der Experte.

BG Group

London - JP Morgan hat das Kursziel für BG Group-Aktien von 950 auf 1 050 Pence erhöht und die Einschätzung mit "Neutral" bestätigt. Der bisherige Kurstreiber Tupi sei nun im Aktienkurs eingepreist, schrieb Analyst Gordon Gray in einer Studie vom Freitag. BG sei aber ein Wachstumswert, und der Kurs könne kurzfristig auch von hohen Rohstoffpreisen gestützt werden.

BG Group

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien der BG Group von 740 auf 850 Pence angehoben und die Einstufung "Sell" bestätigt. Die Kursziel-Anhebung sei eine Reaktion auf die Neubewertung des brasilianischen Ölfeldes Tupi, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Die dortigen Vorräte seien größer als bislang gedacht. Trotzdem bestehe weiterhin das Risiko, dass der Ölförderer seine langfristigen Produktionsziele verfehle.

Comstar United Telesystem

London - HSBC hat die Bewertung der russischen Comstar United Telesystems mit "Underweight" und einem Kursziel von 11,80 Dollar aufgenommen. Durch seine Konzentration auf den Großraum Moskau habe der Telekom-Anbieter keinen Zugang zum starken Wachstum in den russischen Regionen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Außerdem sei Comstar als lokaler Monopolist einer strikten Regulierung unterworfen. Damit sei das Potenzial für Margenverbesserungen gering.

Conergy AG

Frankfurt - Equinet hat Conergy von "Reduce" auf "Hold" angehoben und das Kursziel auf 18 Euro festgesetzt. Nach dem jüngsten Kursverfall habe die Aktie bei rund 18 Euro ihren Boden gefunden, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Freitag. Dennoch sei es angesichts anhaltender Ungewissheit hinsichtlich der weiteren Unternehmensentwicklung für Aktienkäufe noch zu früh.

Daimler AG

London - Merrill Lynch hat die Daimler-Aktie mit "Neutral" bestätigt. Analyst Harald Hendrikse verwies in einer Studie vom Freitag auf die unter Druck geratenen Gewinne im Bereich Financial Services in den USA. Er korrigierte seine Gewinnschätzungen für den Automobilhersteller daher um zwei Prozent nach unten und rechnet nun mit einem Gewinn je Aktie von 5,81 Euro für 2008 und 6,36 für 2009.

Deutsche Postbank AG

London - Merrill Lynch hat die Postbank-Aktie auf ihre "Most Preferred List" gesetzt und mit "Buy" bestätigt. Es gebe eine realistische Chance, dass die Bank 2008 mit einem erheblichen Aufschlag auf den derzeitigen Aktienkurs übernommen werden könnte, schrieb Analyst Stuart Graham in einer Studie vom Freitag. Graham verwies außerdem auf den bevorstehenden Investorentag am 6. Dezember, der die Wachstumsbereiche der Bank beleuchten soll. Das Kursziel blieb 61 Euro.

France Telecom

London - JP Morgan hat das Kursziel für France-Telecom-Aktien nach Zahlen von 19,10 auf 21,10 Euro erhöht und die Einschätzung "Underweight" bestätigt. Die Quartalszahlen hätten von einer Stabilisierung auf dem Binnenmarkt profitiert, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Analysten halten diese Entwicklung jedoch nicht für nachhaltig.

Fresenius SE

London – Die Citigroup hat das Kursziel für die Vorzüge von Fresenius von 73,00 auf 70,00 Euro gesenkt und die Einstufung "Buy" bestätigt. Grund hierfür seien heruntergeschraubte Umsatzprognosen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Zwar blieben die Vorhersagen für die in Dollar bilanzierende Tochter Fresenius Medical Care unverändert, durch die Schwäche der US-Währung werde das Ergebnis der Muttergesellschaft - die ihre Geschäfte in Euro abrechne - aber belastet.

London Stock Exchange Group

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktien der London Stock Exchange (LSE) von 1 520 auf 1 540 Pence erhöht und die Einstufung "Reduce" bestätigt. Auch unter Einbeziehung des Übernahmekandidaten Borsa Italiana in das Bewertungsmodell sei die LSE-Aktie weiterhin als teuer zu betrachten, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Freitag.

Prudential

London - Citigroup hat das Kursziel für die Aktien von Prudential von 875 auf 825 Pence gesenkt und die Einstufung "Buy" bestätigt. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die Kursverluste der Versicherungsbranche, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Hinzu kämen die gestiegen Risiken, ausgehend von den Turbulenzen an den Kreditmärkten.

Q-Cells AG

Frankfurt - Equinet hat von Q-Cells von "Accumulate" auf "Buy" hochgestuft. Sein Kursziel für die Aktien des Solarkonzerns hob Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Freitag von 85,00 auf 92,00 Euro. Die Zahlen für das dritte Quartal seien stark ausgefallen, wobei Q-Cells sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) die Erwartungen des Analysten übertroffen habe. Growe habe seine Prognosen erhöht.

Rhoen-Klinikum AG

London - Morgan Stanley hat die Aktien von Rhön-Klinikum mit "Overweight" und einem Kursziel von 26,50 Euro bestätigt. Der Klinikbetreiber habe mittelfristig hervorragende Wachstumschancen, schrieb Analyst Martin Whitbread in einer Studie vom Freitag. Die derzeitige Marktbewertung reflektiere jedoch ein unwahrscheinliches Null-Wachstums-Szenario.

Siemens AG

London - Die WestLB hat die Einschätzung für Siemens-Aktien nach der jüngsten Kursschwäche von "Add" auf "Buy" und das Kursziel von 114 auf 116 Euro angehoben. Der aktuelle Aktienkurs biete angesichts des Restrukturierungspotenzials in Wachstumssektoren eine attraktive Einstiegsgelegenheit, schrieb Analyst Adrian Hopkinson in einer Studie vom Freitag.

UBS AG

London - HSBC hat das Kursziel für die Aktien der UBS von 91,00 auf 85,00 Schweizer Franken gesenkt und die Einstufung "Overweight" bestätigt. Angesichts der sich eintrübenden Aussichten für die US-Konjunktur hätten sie ihre Gewinnprognosen heruntergeschraubt, schrieben die Analysten in einer Studie am Freitag. Auf dem aktuellen Niveau seien die Papiere des Finanzinstitutes jedoch überverkauft.

Unicredito Italiano

London - Merrill Lynch hat die Unicredit-Aktie auf ihre "Most Preferred List" gesetzt und mit "Buy" bestätigt. Es gebe keine Gefahr einer Kapitalerhöhung, schrieb Analyst Stuart Graham in einer Studie vom Freitag. Zudem habe die Bank ihre Kostensynergienziele um 17 Prozent erhöht, hieß es. Das Kursziel bleibe bei 7,60 Euro.

Unicredito Italiano

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien von Unicredit nach Zahlen von 8,00 auf 7,15 Euro gesenkt und die Einstufung "Buy" bestätigt. Das Quartalsergebnis des Finanzinstituts liefere ein gemischtes Bild, schrieben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Vor allem die Zahlen der Tochter Capitalia seien schwach ausgefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%