Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 27.03.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 27.03.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 27.03.2009

Atos Origin

London - Die Credit Suisse hat die Aktie von Atos Origin von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 17,50 auf 18,50 Euro angehoben. Dank des Payment-Processing-Geschäfts von Atos Worldline blieben die Umsätze stabil, schrieb Analyst Chandramouli Sriraman in einer Studie am Donnerstag. Margenverbesserungen in den anderen Geschäftsbereichen des IT-Dienstleisters seien möglich. Bei Wordline habe Atos bereits Margen im zweistelligen Bereich erreicht.

BMW

Paris - Societe Generale hat die Aktie von BMW im Rahmen einer Hochstufung des Automobilsektors von "Hold" auf "Buy" angehoben und zugleich auf die "Premium List" gesetzt. Das Kursziel wurde bei 30,00 Euro belassen. Die Fundamentaldaten des Münchener Autobauers seien weiterhin sehr solide, trotz des sehr schwierigen Marktumfelds, schrieb Analyst Philippe Barrier in einer Studie vom Freitag. Der Automobilsektor wurde von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft. Derzeit sei der richtige Moment zum Kauf von Aktien aus diesem Sektor gekommen, hieß es zur Begründung.

CAP Gemini

London - Die Credit Suisse hat die Einstufung für Capgemini auf "Outperform" und das Kursziel auf 36,00 Euro belassen. Der IT-Dienstleister zeige auch außerhalb Europas ausreichend Flagge, um weiter Marktanteile zu gewinnen, schrieb Analyst Chandramouli Sriraman in einer Studie am Donnerstag. Zudem dürfte das Unternehmen in diesem Jahr seine Netto-Cash-Position noch ausbauen, wodurch aggressive Restrukturierungen möglich würden. Hinzu komme, dass die Bewertung der Aktie fast ihren Tiefststand erreicht habe.

Celesio

Frankfurt - Die Commerzbank hat die Aktie von Celesio nach einer Pressekonferenz zu den Zahlen für 2008 von "Add" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 18,00 auf 16,00 Euro gesenkt. Die Ergebnisse des Pharmahändlers hätten zwar im Rahmen der Erwartungen gelegen, der Ausblick sei aber unklar, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie am Freitag. Er kürzte seine Gewinnschätzungen je Aktie um 13 Prozent für 2009 und sechs Prozent für 2010. Bis zur Veröffentlichung der Zahlen zum ersten Quartal dürfte die Dynamik negativ bleiben.

Deutsche Boerse

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktien der Deutsche Börse nach Handelszahlen für März auf "Buy" mit einem Kursziel von 74,00 Euro belassen. Der Handel sei im März zwar nicht "fantastisch" verlaufen, habe aber die Zahlen der vorangegangenen beiden Monate schlagen können, schrieb Analyst Bernd-Müller Gerberding in einer Studie vom Freitag. Insgesamt werde die positive Einstellung zu dem Börsentreiber durch die Zahlen untermauert.

DU Pont

NEW York - UBS hat die Bewertung der Aktien des US-Chemiekonzerns Dupont mit "Buy" aufgenommen. Die andauernde Wirtschaftskrise stelle weiterhin das Hauptrisiko für die Geschäfte des Chemiekonzerns dar, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Analyse. Dennoch rechnen die Analysten der UBS mit steigenden Gewinnen in der Agrar-Sparte und begründeten damit das Kursziel von 28,00 Dollar je Aktie. Zuletzt stand die Aktie von Dupont an der Börse in New York bei 23,01 Dollar.

Fresenius Medical Care

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Fresenius Medical Care (FMC) von 47,00 auf 42,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Nach der jüngsten Verkaufswelle sei das reduzierte Ziel nun realistischer, schrieb Analyst Thomas Jones in einer Branchenstudie am Freitag. Die Bedenken mit Blick auf die US-Gesundheitsreform seien aber unangebracht. Die Aktie von FMC biete attraktives Gewinnwachstum und sei angemessen bewertet. Zudem habe sich der europäische Medizintechnik-Sektor selbst im jüngsten Bärenmarkt gut entwickelt.

Fresenius

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Fresenius von 59,00 auf 50,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Nach der jüngsten Verkaufswelle sei das reduzierte Ziel nun realistischer, schrieb Analyst Thomas Jones in einer Branchenstudie am Freitag. Die Bedenken mit Blick auf die US-Gesundheitsreform seien aber unangebracht. Die Fresenius-Aktie biete attraktives Gewinnwachstum und sei angemessen bewertet. Zudem habe sich der europäische Medizintechnik-Sektor selbst im jüngsten Bärenmarkt gut entwickelt.

Fuchs Petrolub

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat den fairen Wert für die Aktien von Fuchs Petrolub nach endgültigen Zahlen für 2008 von 40,00 auf 35,00 Euro gesenkt (aktueller Kurs: 27,20 Euro). Die Einstufung für die Aktien des Schmierstoff-Herstellers ließ Analyst Christian Faitz in einer Studie vom Freitag auf "Neutral". Insgesamt böten die Zahlen keine Überraschungen, doch sollte die Analystenkonferenz abgewartet werden, fügte der Experte hinzu. Das Unternehmen sei zwar interessant, betonte Faitz. Die seines Erachtens unterbewerteten Titel dürften sich aber erst erholen, wenn wichtige Bereiche wie Stahl und Fahrzeuge wieder an Fahrt gewinnen.

Heidelberger Druckmaschinen

MÜNchen - Die Unicredit hat Heidelberger Druckmaschinen nach einer angekündigten Streichung von 2 500 Stellen auf "Hold" mit einem Kursziel von 4,50 Euro belassen. Das Geschäftsjahr 2009/10 dürfte für den Druckmaschinenbauer noch schwieriger werden als das laufende und eine Erholung sei nicht in Sicht, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Freitag. Wichtig seien nun die Verbesserung der Finanzstruktur und die Refinanzierung einer Wandelanleihe, die im Februar 2010 gekündigt werden könne. Der Markt sei sich der vorhanden Risiken voll bewusst, so der Experte weiter zu "Hold"-Einstufung.

Hugo Boss

MÜNchen - Die Unicredit hat Hugo Boss nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 14,00 Euro belassen. Sowohl der Umsatz als auch das operative Ergebnis habe 2008 die Markterwartungen schlagen können, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Freitag. Zwar bleibe die Lage weiterhin herausfordernd, doch dürfte der Modekonzern weiter Marktanteile gewinnen.

Iberdrola

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien von Iberdrola von 9,70 auf 8,70 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Bei zahlreichen Versorgern böten sich gute Einstiegschancen, schrieb Analyst Andrew Mead in einem Branchenkommentar am Donnerstag. Die aktuellen Aktienkurse implizierten einen Ölpreis von weniger als 30 Dollar je Barrel. Er gehe allerdings davon aus, dass sich dieser Rohstoff bald wieder verteuern werde.

Inditex

London - Die Citigroup hat die Titel von Inditex nach Zahlen auf "Buy" it einem Kursziel von 33,00 Euro belassen. Der Gewinn vor Steuern im Geschäftsjahr 2008 des spanischen Textilunternehmens habe die Erwartungen des Analysten leicht übertroffen, schrieb Richard Edwards in einer Studie vom Donnerstag. Im Vergleich zu britischen Einzelhändlern sei die Aktie derzeit unterbewertet. Der Analyst verwies unter anderem auf das internationale Wachstumspotenzial des Konzerns.

Jenoptik

MÜNchen - Die Unicredit hat Jenoptik nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 3,90 Euro belassen. Das Geschäftsjahr 2008 sei im Rahmen der Erwartungen beendet worden, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Freitag. Die Prognosen des Technologiekonzerns seien zwar vorsichtig, doch Rothenaicher will seine Prognosen für 2009 nicht abändern. Allerdings schließt der Experte einen größeren Umsatz- und Gewinnrückgang aufgrund des schwierigen Umfeldes nicht aus.

Kingfisher

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Kingfisher nach Zahlen für das Geschäftsjahr 2008/09 von 125,00 auf 150,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Baumarktkette unternehme angesichts der trüben Aussichten für 2009 das Bestmögliche, schrieb Analyst Alastair Johnston in einer Studie am Freitag. So seien die Investitionen zurückgefahren und Restrukturierungsmaßnahmen speziell für China in die Wege geleitet worden. Investoren könnten zuversichtlich sein, dass der Einzelhändler zu den Gewinnern der Branche zählen wird.

Logica

London - Die Credit Suisse hat das Kursziel für Logica von 72,00 auf 60,00 Pence gesenkt und die "Underperform"-Einstufung beibehalten. Bei einem breiten Abschwung sei Logica unter den europäischen IT-Dienstleistern am anfälligsten, schrieb Analyst Chandramouli Sriraman in einer Studie am Donnerstag. Europäische Firmen hätten in den vergangenen beiden Jahren Marktanteile verloren. Dieser Trend sollte sich in den kommenden 15 bis 18 Monaten in einem noch schnelleren Tempo fortsetzen.

MAN Group

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Man Group von 200,00 auf 250,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe das Ziel für den Anbieter von Investmentprodukten erhöht, um jüngst angekündigte institutionelle Geschäftsentwicklungen einzubeziehen, schrieb Analyst Haley Tam in einer Studie vom Freitag. Um gegenwärtigen Entwicklungen Rechnung zu tragen, habe er zugleich seine Prognosen überarbeitet.

Nobel Biocare

London - Jpmorgan hat die Aktie von Nobel Biocare von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber bei 23,00 Franken belassen. Seit den Zahlen zum vierten Quartal habe sich das Papier zwar stark erholt, das 15-prozentige Aufwärtspotenzial zum Kursziel sei angesichts der Risiken aber noch nicht groß genug, schrieb Analyst Thomas Jones in einer Studie am Freitag. Für einen Einstieg in Aktien von Zahnimplantate-Herstellern sei es noch zu früh.

Prosiebensat1 Media

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Pro Sieben Sat Eins Media von 1,50 auf 1,30 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Analyst Thomas Singlehurst senkte in einer Studie vom Freitag seine Prognosen für das Ergebnis je Aktie (EPS). Er rechne mit weiterhin sinkenden Werbeeinnahmen, so Singlehurst.

Renault

Frankfurt - Die Commerzbank hat die Empfehlung für Renault auf "Hold" und das Kursziel auf 17,50 Euro belassen. Kurzfristig könnten ein günstiges Handelsumfeld und positive Nachrichten aus Asien die Aktie steigen lassen, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie am Freitag. Schwarz verwies auf die in Südkorea angekündigten Steuervergünstigungen für Autos sowie auf den schwächeren Yen in Japan. In beiden Märkten hätten Autoaktien zuletzt zugelegt. Dies sei positiv für Renault, denn der Autobauer sei sowohl in Südkorea über die Marke Renault-Samsung als auch in Japan aufgrund seines Anteils an Nissan vertreten.

Rhoen-Klinikum

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Rhön-Klinikum von 23,50 auf 19,90 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Nach der jüngsten Verkaufswelle sei das reduzierte Ziel nun realistischer, schrieb Analyst Thomas Jones in einer Branchenstudie am Freitag. Die Bedenken mit Blick auf die US-Gesundheitsreform seien aber unangebracht. Die Aktie des Klinikbetreibers biete attraktives Gewinnwachstum und sei angemessen bewertet. Zudem habe sich der europäische Medizintechnik-Sektor selbst im jüngsten Bärenmarkt gut entwickelt.

Sainsbury

London - Die Citigroup hat die Titel von Sainsbury nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 315 Pence belassen. Die flächenbereinigte Umsatzentwicklung der britischen Supermarktkette im vierten Quartal deute auf eine starke Zunahme im Volumen hin, schrieb Analyst James Anstead in einer Studie vom Donnerstag. Das Unternehmen profitiere unter anderem von der Schwäche des britischen Pfunds. Im Vergleich zum Sektor sei die Aktie nach einem guten Verlauf zu diesem Zeitpunkt nicht besonders attraktiv.

SGL Carbon

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für SGL Group von 20,00 auf 14,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Bewertungsniveaus seien auf dem Industriesektor zwar attraktiv, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Sektorstudie vom Freitag. Seine Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für 2010 habe er aber für den gesamten Sektor um 20 Prozent gesenkt. Eine erfolgreiche Weitergabe von Preissteigerungen bei dem Rohstoff Nadelkoks könnte im Vergleich zu aktuellen Prognosen zu einer wesentlichen Margensteigerung bei dem Grafitelektroden-Spezialisten führen.

Siemens

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Siemens von 62,00 auf 54,00 Euro gesenkt. Sie Aktie wurde zugleich auf der "Conviction Buy List" mit "Buy" belassen. Die Bewertungsniveaus im Industriesektor seien zwar attraktiv, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Sektorstudie vom Freitag. Seine Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für 2010 habe er aber für den gesamten Sektor um 20 Prozent gesenkt. Kosteneinsparungen des Mischkonzerns aus Verkäufen, allgemeinem und administrativem Aufwand könnten geringer als von ihm prognostiziert ausfallen. Zudem könnte das Thema Vertragserfüllung wieder aufkommen.

Singulus

MÜNchen - Unicredit hat Singulus nach endgültigen Zahlen für 2008 auf "Hold" mit dem Kursziel 2,45 Euro belassen (aktueller Kurs: 2,71 Euro). Das Ergebnis des Maschinenbauers habe im abgelaufenen Geschäftsjahr lediglich das untere Ende der Erwartungen getroffen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Freitag.

Tesco

London - Die Citigroup hat das Kursziel von Tesco von 370 auf 360 Pence reduziert und die Einschätzung für die Aktie auf "Hold" belassen. Die Aktie werde sich wohl nicht erholen, wenn Tesco weiterhin Marktanteile verliert, schrieb Analyst James Anstead in einer Studie vom Donnerstag. Im zweiten Halbjahr im Geschäftsjahr 2009 könne es jedoch Kursimpulse geben. So werden beispielsweise Nachrichten zur Integration der Supermarktkette in Korea erwartet.

Tognum

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für Tognum nach einer Gewinnwarnung von 8,50 auf 7,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der Anbieter von Dieselmotoren und Antriebssystemen sei zwar gut diversifiziert, aber nicht immun gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise, schrieb Analyst Sebastian Ubert in einer Studie vom Freitag. Die Unternehmsteile, die von staatlichen Ausgaben profitieren, dürften die sinkenden Investitionen, von denen andere Sparten betroffen sein werden, nicht kompensieren können. Ubert senkte seine Prognosen für den bereinigten Gewinn je Aktie für 2009 und 2010 um 48 respektive 66 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%