Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 27.06.2007

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 27.06.2007

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 27.06.2007

ABN-Amro

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktie von ABN Amro mit "Neutral" und einem fairen Wert von 35 Euro bestätigt. Laut einem Gutachten des obersten Gerichts der Niederlande müsse ABN Amro den geplanten Verkauf ihrer US-Tochter Lasalle nicht von den Anteilseignern genehmigen lassen, schreibt Analyst Thomas Rothäusler in einer Studie vom Mittwoch. Die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreichen Abschluss des Geschäfts liege nun bei 90 Prozent.

BASF

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für BASF-Aktien nach einem Analystentreffen in den USA von 97 auf 108 Euro angehoben. Das Treffen habe die zunehmende Fokussierung des Managements auf nachhaltiges Wachstum unterstrichen, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Mittwoch. Der beibehaltene Blickwinkel auf hohe Aktionärsgewinne könnte den Kurs ebenfalls unterstützen. Die Anlageempfehlung "Buy" wurde bekräftigt.

Bayer

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für Bayer nach Abschluss des Healthcare Investorentages von 64 auf 68 Euro angehoben. Der erwartete Gewinn je Aktie werde bis 2009 gut drei Prozent höher ausfallen als bisher angenommen, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Gründe seien angehobene Schering-Synergien, geringere F & E-Aufwendungen und gestiegene Umsatzerwartungen für den Bereich Consumer Care. Zudem sei die Medikamenten-Pipeline aussichtsreich. Die Empfehlung bleibt "Overweight".

Bechtle

DÜSseldorf - Die WestLB hat Bechtle nach dem Kursanstieg der letzen Wochen von "Add" auf "Hold" gesenkt. Das Unternehmen werde weiterhin vom sich verbessernden Investitionsklima in Deutschland profitieren, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Die Profitabilität des Unternehmens sollte nachhaltig gesteigert werden können. Das Kursziel bleibt bei 28 Euro.

Credit Agricole

London - Die UBS hat die Aktie von Credit Agricole von "Neutral2" auf "Buy2" hochgestuft und das Kursziel von 35 Euro bestätigt. Die französische Regierung plane einige Reformen, die auf den Bankensektor einen positiven Einfluss haben sollten, schreibt Analyst Gert van Rooyen in einer Studie vom Mittwoch. Besonders die steuerliche Absetzbarkeit des Hypothekenzinssatzes und Reformen im Arbeitsmarkt stünden im Fokus.

Exxon Mobil

Essen - Trotz des höheren Energiebedarfs sind die weltweiten Öl- und Gasreserven nach Einschätzung des Ölkonzerns Exxon Mobil 2006 gestiegen. Nach einer am Mittwoch in Essen vorgestellten Studie des Konzerns wuchsen die sicher bestätigten Vorkommen vor allem durch technischen Fortschritt um fast zwei Prozent auf 178,7 Mrd. Tonnen. Der Verbrauch habe im vergangenen Jahr um gut ein Prozent auf knapp 3,9 Mrd. Tonnen zugelegt, heißt es in der Studie, die auf offiziellen Meldungen der Öl- und Gaserzeuger basiert. Nach den Zahlen reiche das Öl für 46 Jahre, die so genannte Ölreichweite verlängere sich durch neue Funde und gründlichere Ausbeute ständig.

IVG Immobilien

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Aktien der IVG Immobilien von 39 auf 36 Euro gesenkt. Grund dafür seien der starke Anstieg der Anleihe-Renditen und die darauf folgende herabgesetzte Sektorbewertung, schrieb Analyst Michael Gallagher in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte verwies darüber hinaus auf die vom Unternehmen gesicherten Rechte für 25 weitere Kavernen, wodurch der Nettovermögenswert weiter steigen werde. Die Empfehlung laute unverändert "Buy".

Kontron

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Kontron-Aktie nach dem Gewinn eines Großauftrags von "Add" auf "Buy" und das Kursziel von 16,20 auf 17,00 Euro gehoben. Zudem wurde die Aktie auf die "Mid & Small Cap Focus List" genommen. Der Vertrag habe ein Volumen von 200 Mill. Dollar und eine Laufzeit von fünf Jahren, schrieb Analyst Sven Kuerten in einer Studie am Mittwoch. Da von überdurchschnittlichen Margen auszugehen sei, werde der Gewinnbeitrag ab dem kommenden Jahr entsprechend hoch ausfallen.

Nokia

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktie von Nokia von 22 auf 25 Euro angehoben und den Titel mit "Buy1" bestätigt. Das verbesserte Produktportfolio des Unternehmens rechtfertige die Neubewertung, schreibt Analyst Jeffrey Schlesinger in einer Studie vom Mittwoch.

Prosiebensat1 Media

DÜSseldorf - Die WestLB hat Prosiebensat.1 Media nach der angekündigten Übernahme der SBS Broadcasting Group mit "Hold" bestätigt. Der Kaufpreis von 3,3 Mrd. Euro liege im Rahmen der Markterwartungen, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Es werde von Synergien in Höhe von 80 Mill. Euro pro Jahr ausgegangen. Zudem plane das Unternehmen, die Ebitda-Marge auf 25 bis 30 Prozent zu steigern. Das Kursziel bleibt bei 30 Euro.

Prosiebensat1 Media

Frankfurt - Equinet hat Prosiebensat.1 Media nach der Ankündigung der Akquisition der SBS Broadcasting Group mit "Hold" bestätigt. Die Transaktion mit einem Volumen von 3,30 Mrd. Euro sei ein Schritt auf dem Weg zu einer europaweit tätigen Sendeanstalt, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Die Abhängigkeit vom deutschen Werbemarkt werde deutlich reduziert. Das Kursziel bleibt bei 28 Euro.

SAP

London - Die WestLB hat SAP nach der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse von Oracle mit "Reduce" bestätigt. Aufgrund der veröffentlichten Zahlen sei davon auszugehen, dass SAP im Lizenzbereich seinen Marktanteil gegenüber Oracle ausgebaut habe, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Ein Risiko für die Umsatzziele bestünde, falls sich SAP noch weiter zu einem Anbieter von Abonnement-Software entwickle. Das Kursziel bleibt bei 31 Euro.

SAP

London - Merrill Lynch hat SAP nach Quartalszahlen des US-Konkurrenten Oracle mit "Buy" und einem Kursziel von 57,50 Euro bestätigt. Das sehr gute Abschneiden der Amerikaner im vierten Quartal sei ein Zeichen starker Nachfrage nach Softwareprodukten, schreibt Analyst Raimo Lenschow in einer Studie am Mittwoch.

Stada Arzneimittel

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Aktien von Stada Arzneimittel mit "Buy" und einem Kursziel von 60 Euro bestätigt. Der Arzneimittel-Hersteller sei derzeit der am meisten missverstandene Gesundheitswert in Europa, schrieb Analyst Holger Blum in einer Studie vom Mittwoch. Investoren schienen Angst vor strukturellen Veränderungen auf dem deutschen Generika-Markt zu haben. Auch würdigten Anleger derzeit nicht ausreichend, dass sich der Generika-Markt momentan erhole und wieder zurück auf dem Wachstumspfad sei, hieß es weiter.

Suez

London - Die UBS hat das Kursziel für die Suez-Aktie von 42,50 auf 46,50 Euro angehoben und den Titel mit "Buy2" bestätigt. Die neue französische Regierung dürfte eine innerfranzösische Fusion von Suez und Gaz de France unterstützen, schreibt Analystin Sarah Comper in einer Studie vom Mittwoch.

United Internet

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktie von United Internet mit "Buy" bestätigt, aber von ihrer "Mid & Small Cap Focus List" genommen. Die Streichung aus der Liste sei lediglich eine Reaktion auf den starken Kursanstieg innerhalb des letzten Jahres und habe keine fundamentalen Gründe, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Das Geschäftsmodell sei nach wie vor viel versprechend und lasse auf hohe Wachstumsraten schließen. Das Kursziel bleibt bei 19,50 Euro.

West Marine

Denver - RBC hat das Kursziel für die Aktien von West Marine von 16 auf 14 Dollar gesenkt und die Titel mit "Sector Perform" bestätigt. Zur Begründung hieß es in einer Studie vom Mittwoch, das auf Bootsausrüstungen spezialisierte Einzelhandels- und Versandunternehmen habe seine Umsatzziele angesichts der andauernden Schwäche der Bootsindustrie drastisch gekürzt. Das geringere Umsatzwachstum könnte in naher Zukunft auf die Margen drücken, schrieb Analyst Edward Aaron.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%