Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 30.11.2009

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30.11.2009

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30.11.2009

Continental

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Continental nach der Quartalssaison von 39,00 auf 43,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Trotz eines schwierigen operativen Umfeldes habe der Automobilzulieferer und Reifenhersteller im bisherigen Jahresverlauf eine sehr gute Margenentwicklung gezeigt, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Freitag. Der Analyst hob daher seine durchschnittlich erwartete Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) von 8,00 auf 8,50 Prozent an.

Daimler

London - Goldman Sachs hat Daimler nach der Quartalssaison von der "Conviction Buy List" gestrichen, die Einstufung aber auf "Buy" belassen und das Kursziel sogar von 40,00 auf 47,00 Euro angehoben. Der Autobauer habe während des Abschwung operative Verbesserungen erzielt, vor allem in der LKW-Sparte, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Freitag. Der Analyst hob daher die erwartete Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) von 6,00 auf 6,50 Prozent an. Im kommenden Jahr dürfte sich zudem die Profitabilität bei Mercedes deutlich erholen und zu positiven Gewinnüberraschungen bei vielen Marktteilnehmern führen.

Demag Cranes

Frankfurt - Die UBS hat Demag Cranes von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 16,00 auf 23,00 Euro angehoben. Der Kranbauer dürfte innerhalb der Branche zu den deutlichsten Profiteuren der erwarteten frühzeitigen Erholung im Service-Segment gehören, schrieb Analyst Sebastian Ubert in einer Studie vom Montag. Auch sollte sich die Nachfrageerholung für Standard- und Leichthebeausrüstung positiv auswirken. Kostensenkungen und Restrukturierungsmaßnahmen dürften ihr Übriges zu einer positiven Entwicklung beitragen.

Hhla

Hamburg - M.M.Warburg hat Hhla von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 29,00 auf 31,00 Euro angehoben. Die Talsohle im Containerumschlag dürfte durchschritten sein, schrieb Analyst Michael Bahlmann in einer Studie vom Freitag. Die lange Serie negativer Nachrichten für den Hafenlogistiker könnte in den kommenden Wochen durch eine positivere Nachrichtenlage beendet werden. Zudem sei die Bewertung nach den jüngsten Kursverlusten wieder attraktiv.

Hugo Boss

DÜSseldorf - HSBC hat Hugo Boss mit "Overweight" und einem Kursziel von 29,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Hugo Boss sei der führende Modehersteller mit einem verheißungsvollen Wachstumsprofil, schrieb Analyst Tobias Britsch in einer Studie vom Montag. Das Unternehmen weise zudem einen starken operativen Cash Flow auf und habe das vom Markt bisher vernachlässigte Potenzial, seine historisch höchste Profitabilität wieder zu erreichen. Zudem sei die Aktie derzeit ungerechtfertigterweise niedriger bewertet als der Branchendurchschnitt.

K & S

London - Die Citigroup hat das Kursziel für K+S nach einer angekündigten Kapitalerhöhung geringfügig von 33,18 auf 33,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Im Zuge der geplanten Kapitalmaßnahme werde der Gewinn je Aktie des Düngemittelkonzerns verwässern, schrieb Analystin Sophie Jourdier in einer Studie vom Montag. Sie habe deshalb ihre Prognosen für das Ergebnis je Aktie der Jahre 2009 und 2010 um zwölf respektive sieben Prozent reduziert.

K & S

London - Goldman Sachs hat K+S von der "Conviction Sell List" gestrichen und das Kursziel von 34,90 auf 42,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Die angekündigte Kapitalerhöhung mit einem Volumen von 686 Mill. Euro stärke die Bilanz und falle niedriger aus, als es der Markt erwartet haben dürfte, schrieb Analyst Andrew Byrne in einer Studie vom Montag. Kurzfristig dürften Bedenken über eine Verletzung von Kreditbestimmungen daher kleiner werden. Fundamental bleibe die Lage bei dem Düngemittelproduzenten aber schwach.

Leoni

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Leoni von 20,00 auf 21,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Getragen von positiven Überraschungen bei der Gewinnentwicklung dürften sich die Aktienkurse der Unternehmen im europäischen Automobilsektor auch 2010 überdurchschnittlich entwickeln, schrieb Analyst Tim Rothery in einer Branchenstudie vom Freitag. Die weltweite Unterproduktion des Jahres 2009 dürfte sich umkehren, weitere strukturelle Kostensenkungen seien denkbar und die Sektorkonsolidierung dürfte fortgesetzt werden.

MAN

London - Goldman Sachs hat MAN mit "Neutral" und einem Kursziel von 65,00 (Kurs: 54,65) Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Wenngleich das Produktionsniveau in der LKW-Branche 2010 auf dem niedrigen Niveau des Jahres 2009 bleiben dürfte, sollte die Gewinnentwicklung in der Nutzfahrzeugsparte des Industriekonzerns von einer Umkehr der Unterproduktion und Kostensenkungen profitieren, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Freitag. Kompensiert werde dies aber durch den erwarteten Druck auf die Gewinne in den Bereichen Diesel und Turbo. Auch sei der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Hakan Samuelsson negativ. Das Unternehmen sei jedoch sein bevorzugter europäischer LKW-Produzent, so der Analyst weiter.

VW Vorzugsaktien

London - Goldman Sachs hat die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) mit der Einschätzung "Conviction Buy" und einem Kursziel von 107,00 (Kurs: 55,60) Euro in die Bewertung aufgenommen. Nach einem 33-prozentigen Kursrückgang vom Höchststand biete sich eine sehr günstige Kaufgelegenheit bei sehr tiefer Bewertung, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer am Montag veröffentlichten Studie. Die Wolfsburger seien der strukturell am besten positionierte europäische Autobauer, mit einer Strategie, bis 2018 um die weltweite Marktführerschaft mitzukämpfen. Auch kompensiere das hohe Kurspotenzial die für die kommenden zwölf Monate erwartete hohe Volatilität des Kurses.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%