Analyse
Dresdner Kleinwort bestätigt Fresenius mit „Buy“

Dresdner Kleinwort Investment Banking (Dkib) hat die Einschätzung der Titel von Fresenius nach Vorlage von Jahreszahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 64 Euro bestätigt.

dpa-afx LONDON. Dresdner Kleinwort Investment Banking (Dkib) hat die Einschätzung der Titel von Fresenius nach Vorlage von Jahreszahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 64 Euro bestätigt. Der Gesundheitskonzern habe in allen Geschäftsbereichen gute Ergebnisse erzielt, schrieb Analyst Chris Donnellan in einer Studie von Mittwoch. Positiv überrascht hätten etwa die Umsatzentwicklung und die Marge beim Gewinn vor Zinsen und Steuern.

Innerhalb der Geschäftsbereiche seien die Erlöse der Tochter Proserve besonders stark ausgefallen, fügte der Dkib-Experte hinzu. Auch das im Projekt- und Managementgeschäft von Gesundheitseinrichtungen tätige Tochterunternehmen Vamed habe im vierten Quartal seine Umsatzprognosen übertroffen. Das ebenso wie Vamed zur Krankenhaussparte von Fresenius gehörende Unternehmen Helios habe wie zuvor prognostiziert beim organischen Umsatzwachstum ein Rekordergebnis erzielt.

Gemäß der Einstufung "Buy" wird die Aktie nach Einschätzung der Dresdner-Kleinwort-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent steigen.

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%