Analyse
Dresdner Kleinwort hebt Infineon auf „Buy“

Dresdner Kleinwort hat die Aktien von Infineon von "Reduce" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 10,00 auf 18,00 Euro angehoben.

dpa-afx LONDON. Dresdner Kleinwort hat die Aktien von Infineon von "Reduce" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 10,00 auf 18,00 Euro angehoben. Der Chip-Hersteller sei auf dem besten Weg, zu einem der weltweit führenden Produzenten von Halbleitern für die drahtlose Kommunikation zu werden, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Sie rechnen damit, dass Infineon im Jahr 2009 einen Marktanteil von 19 Prozent in diesem Bereich haben dürfte. Im Jahr 2010 dürfte dieser bereits bei 20 Prozent liegen. Zu den Kunden von Infineon gehörten bereits LG Electronics, Apple, Nokia und Samsung.

Außerdem wachse die profitable AIM-Sparte mit ihren Chips für Energie sparenden Chips kräftig. Die negative Preisentwichlung in der Dram-Sparte dürfte den Aktienkurs in Zukunft weniger belasten. Die Analsten gehen zwar davon aus, dass die Preise mittelfristig weiter sinken werden, allerdings sei das bereits größtenteils eingepreist worden. Für 2008 dürfte sich das Umfeld für Dram-Speicher aber verbessern. Damit dürfte Infineon seinen Qimonda-Anteil zu einem höheren Preis verkaufen können.

Gemäß der Einstufung "Buy" wird die Aktie nach Einschätzung der Dresdner-Kleinwort-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent steigen.

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%