Analyse
Dresdner Kleinwort hebt Ziel für ABN Amro auf 40 Euro

Dresdner Kleinwort hat das Kursziel für die ABN Amro-Aktien angesichts der sich abzeichnenden Fusion von 38,10 auf 40,00 Euro erhöht und das Anlageurteil "Buy" bestätigt.

dpa-afx LONDON. Dresdner Kleinwort hat das Kursziel für die ABN Amro-Aktien angesichts der sich abzeichnenden Fusion von 38,10 auf 40,00 Euro erhöht und das Anlageurteil "Buy" bestätigt. Allerdings würde eine mögliche Übernahme durch das Konsortium von Fortis , Banco Santander und der Royal Bank of Scotland sicherlich höhere Synergien bringen als eine Fusion mit Barclays , schrieb Analyst Arturo de Frias in einer Studie vom Montag.

Die Synergie-Effekte in Höhe von 3,5 Mrd. Euro, die sich Barclays und ABN Amro von der Fusion versprechen, nennt de Frias "schwer zu glauben". Damit die Rechnung aufgehe, müsse die ABN Amro-Tochter La Salle verkauft werden. Das Gebot eines Konsortiums würde seiner Ansicht nach in jedem Fall höher als die Barclays-Offerte ausfallen.

Gemäß der Einstufung "Buy" wird die Aktie nach Einschätzung der Dresdner-Kleinwort-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent steigen.

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%