Analyse: Dresnder Kleinwort senkt Infineon auf 'Reduce'

Analyse
Dresnder Kleinwort senkt Infineon auf 'Reduce'

Dresdner Kleinwort hat die Aktien von Infineon Technologies von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel bei 9,50 Euro belassen.

dpa-afx LONDON. Dresdner Kleinwort hat die Aktien von Infineon Technologies von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel bei 9,50 Euro belassen. In den kommenden Monaten dürften weiter schrumpfende Dram-Preise den Aktienkurs von Infineon stark beeinflussen, schrieb Analyst Janardan Menon in einer Studie vom Montag. Der Preisverfall bei den elektronischen Speicherbausteinen drücke auch auf die Erträge und den Aktienkurs des Speicherchipherstellers Qimonda , an dem Infineon immer noch zu 85 Prozent beteiligt ist.

Demgegenüber sei die Kehrtwende im Geschäft mit kabellosen Produkten bereits in den Aktienkurs von Infineon eingepreist, so der Analyst. Zudem sei der Ausblick enttäuschend: Spätestens bis September werde Infineon in die Verlustzone abgleiten, schreibt der Experte.

Gemäß der Einstufung "Reduce" wird die Aktie nach Einschätzung der Dresdner-Kleinwort-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um fünf bis zehn Prozent fallen.

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%