Analyse
DrKW senkt AWD und MLP auf 'Hold'

Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hat die Aktien der beiden Finanzdienstleister AWD und MLP auf "Hold" gesenkt. Beide Titel seien nahe des Kursziels beziehungsweise darüber, teilten die Analysten am Donnerstag mit.

dpa-afx FRANKFURT. Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hat die Aktien der beiden Finanzdienstleister AWD und MLP auf "Hold" gesenkt. Beide Titel seien nahe des Kursziels beziehungsweise darüber, teilten die Analysten am Donnerstag mit. In der nächsten Zeit erwarten sie keine Neuigkeiten der zwei MDax -Gesellschaften, die die Aktienkurse beflügeln könnten.

Für MLP senkten die DrKW-Experten ihre Gewinnschätzungen um ein bis neun Prozent. AWD sehe sich einem schwierigen Jahresvergleich ausgesetzt, was das vierte Quartal 2005 sowie erste Hälfte des neuen Geschäftsjahres angehe. Beide Finanzdienstleister haben nun Zahlen für die im vergangenen Jahr verkauften Riester- und Rürup-Renten vorgelegt. AWD verkaufte insgesamt 66 000 Stück, davon 38 000 im Schlussquartal. 2005 hat AWD wohl laut DrKW 40 000 Riester-Renten, dem kleineren Produkt, abgesetzt.

MLP brachte 2005 insgesamt 90 000 Stück dieser relativ neuen Altersvorsorge-Produkte an seine Kunden (30 000 Riester- und 60 000 Rürup-Renten), wie die Heidelberger am Vortag mitgeteilt hatten. Mit 25 000 verkauften Rürup-Renten im Schlussquartal gegenüber 35 000 Stück von Januar bis September habe MLP aber nicht die erwartete saisonale Stärke erreicht, schrieben die Analysten. "Das könnte ein Anzeichen dafür sein, dass die leichten Umwandlungen der bestehenden MLP-Verträge für Berufsunfähigkeitsversicherungen in neue, mit der Rürup-Rente gekoppelte Verträge auslaufen. Letztere haben das Hauptgeschäft von Januar bis September ausgemacht."

Dies nahm DrKW zum Anlass, die Gewinnschätzungen für MLP für die Jahre 2005 bis 2007 zu senken. Für das vergangene Jahr kappten die Analysten ihre Prognose um 3,5 Prozent auf 0,30 Euro je Aktie. Ihr 2006-Gewinnziel reduzierten sie um 9,2 Prozent auf 0,64 Euro je Aktie. Für 2007 erwarten die Analysten nun 1,13 Euro je Aktie und damit 7,5 Prozent weniger als ursprünglich.

Die Anlageempfehlung für den MLP senkten sie von "Buy" auf "Hold". Das Kursziel bleibe bei 19,50 Euro. Die Aktie des Konkurrenten AWD reduzierte DrKW von "Add" auf "Hold". Das Kursziel laute weiter 28,90 Euro. "Trotz der Abstufungen bleibt der langfristige Ausblick auf die Branche sehr positiv", schrieben die Analysten. "Die negativen Auswirkungen der deutschen Rentenreform sollten nach 2005 verdaut sein, und die Stimmung in Deutschland verbessert sich." Dies alles werde wohl die Nachfrage nach Altersvorsorge-Produkten anheizen.

Gemäß der Einstufung "Hold" werden die Aktien nach Einschätzung der DrKW-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um fünf Prozent steigen oder um fünf Prozent fallen.

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort Wasserstein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%