Analyse
Entscheidung der EU-Kommission zu Telekom wurde erwartet'; LRP

Die Forderung der EU-Kommission zur Öffnung der Breitbandnetze durch die Deutsche Telekom ist nach Einschätzung von LRP-Analyst Per-Ola Hellgren keine Überraschung. Zuvor habe es bereits zahlreiche Spekulationen gegeben, die im aktuellen Kursniveau bereits enthalten seien.

dpa-afx MAINZ. Die Forderung der EU-Kommission zur Öffnung der Breitbandnetze durch die Deutsche Telekom ist nach Einschätzung von LRP-Analyst Per-Ola Hellgren keine Überraschung. Zuvor habe es bereits zahlreiche Spekulationen gegeben, die im aktuellen Kursniveau bereits enthalten seien. "Daher hat die Aktie auch kaum auf diese Nachricht reagiert", sagte der Analyst am Montag.

Die Telekom stecke allerdings in einem Dilemma: Wenn sie das Glasfasernetz weiter ausbaut, müsse das Risiko alleine getragen werden, die Vorteile seien aber begrenzt. Auf der anderen Seite würde ein Stop des Ausbaus den Konzern auch nicht weiterbringen, sagte der LRP-Experte. Derzeit bewertet Hellgren die Titel mit "Marketperformer" und einem Kursziel von 12,50 Euro. Nach der jüngsten Kursschwäche der Aktie hatte der Experte die Einschätzung letztlich von "Underperformer" auf "Marketperformer" angehoben.

Gemäß der Einstufung "Marketperformer" geht die LRP davon aus, dass sich die Aktie bis zu fünf Prozentpunkte besser oder schlechter als die Benchmark entwickeln wird.

Analysierendes Institut LRP Research - Landesbank Rheinland-Pfalz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%