Analyse
Equinet belässt Commerzbank auf „Hold“

Equinet hat die Einstufung für Commerzbank-Titel auf "Hold" mit einem Kursziel von 22,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 20,34 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat die Einstufung für Commerzbank-Titel auf "Hold" mit einem Kursziel von 22,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 20,34 Euro). Presseberichten zufolge wolle die Commerzbank noch in dieser Woche eine Entscheidung zum Kauf der Allianz-Tochter Dresdner Bank tätigen und dies sei positiv für die Commerzbank zu werten, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Montag. Eine Übernahme würde das Privatkundengeschäft und auch die SME-Sparte, also das Geschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen, stärken. Ferner dürfte das Synergiepotenzial relativ hoch sein, da sich die Filialnetze der beiden Kreditinstitute überschnitten.

Der Kaufpreis dürfte aber einer der wichtigsten Faktoren sein, fuhr der equinet-Experte fort. Zum einen bestehe die Gefahr, dass Commerzbank zu viel bezahle. Andererseits könnte die Transaktion noch platzen. Deshalb bleibe er bei seinem "Hold"-Urteil.

Entsprechend der Einstufung "Hold" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden sechs Monaten von null bis fünf Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%