Analyse
Equinet belässt Commerzbank nach Zahlen auf „Sell“

Equinet hat die Einstufung für die Aktie der Commerzbank nach Zahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 2,30 Euro belassen (aktueller Kurs: 6,280 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat die Einstufung für die Aktie der Commerzbank nach Zahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 2,30 Euro belassen (aktueller Kurs: 6,280 Euro). Die Zahlen für das erste Quartal seien katastrophal und schlimmer als befürchtet ausgefallen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Freitag. Das angekündigte Programm "Roadmap 2012", das spätestens für 2011 eine Rückkehr zur Profitabilität in Aussicht stelle, scheine auf den ersten Blick nicht allzu ambitioniert zu sein. Er habe bislang damit gerechnet, dass die Commerzbank 2010 die Gewinnschwelle erreiche. Kurzfristig könne er keine positiven Kurstreiber erkennen.

Das Institut dürfte auch in den kommenden zwei Jahren unter einer steigenden Risikovorsorge leiden, so der Experte weiter. Diese sei bereits im Auftaktquartal höher als erwartet ausgefallen. Der Handelsverlust liege über den Schätzungen und auch der Zins- sowie der Provisionsüberschuss hätten seine Prognosen klar verfehlt. Auf der Kostenseite habe das Institut dagegen die Erwartungen einigermaßen getroffen.

Entsprechend der Einstufung "Sell" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtverlust der Aktien in den kommenden sechs Monaten von mehr als 15 Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%